OhrlCher Stechen Kinder Ab Wann?

OhrlCher Stechen Kinder Ab Wann
Ohrlochstechen als Tradition – Im alten China haben sich Menschen mit Ohrringen geschmückt, um ihren Status anzuzeigen. In Ländern Süd- und Osteuropas sowie Mittel- und Südamerikas ist es heute noch Tradition, Mädchen schon im Säuglings- oder Kleinkindalter Ohrlöcher stechen zu lassen.

Mama, deine Ohren glitzern so schön. Darf ich auch so Ohrringe haben?”, diesen Satz haben wahrscheinlich schon viele Mütter von ihren kleinen Mädchen gehört. Ob Haarspangen, Ohrringe, Armbänder oder Ketten – Kleinkinder lieben alles, was glitzert und funkelt. In den meisten Fällen äußern Kinder den Wunsch nach Ohrringen selbst.

Manche Eltern lassen ihren Kindern jedoch bereits im Säuglingsalter Ohrringe stechen, wenn diese selbst noch gar nicht darüber entscheiden können, ob sie Ohrringe mögen oder nicht. Dieses Verhalten wird von vielen Ärzten stark kritisiert. Sie sind der Meinung, dass das Ohrlochstechen in diesem Fall eine Art Körperverletzung darstellt,

  1. So sollten Kinder bzw.
  2. Jugendliche selbst darüber entscheiden, ob sie diesen Eingriff vornehmen lassen möchten.
  3. Grundsätzlich gibt es in Deutschland kein Mindestalter für das Stechen von Ohrringen,
  4. Laut Gesetz müssen die Eltern jedoch zustimmen und anwesend sind, wenn die Kinder unter 16 Jahren alt sind.

Die meisten Kinderärzte und Juweliere empfehlen, dass Kinder erst ab einem Alter von etwa sieben Jahren Ohrlöcher bekommen sollten, Einige setzen sich sogar dafür ein, dass das Ohrlochstechen bei Babys und Kleinkindern verboten wird. Die Europäische Vereinigung für professionelle Piercings spricht sich sogar für ein Mindestalter von 14 Jahren aus,

Wann ist die beste Zeit sich Ohrlöcher stechen zu lassen?

Ist der Winter eine gute Zeit, sich Ohrlöcher stechen zu lassen? – Früher hörte man manchmal, dass es keine gute Idee sei, sich im Winter Ohrlöcher stechen zu lassen. Eine wirklich gute Erklärung gab es dafür nie. Tatsächlich ist es so, dass Sie sich zu jeder Jahreszeit Ohrlöcher machen lassen können.

Wenn die Ohrläppchen im Winter dabei kälter sind, ist es der einen oder dem anderen höchstens noch angenehmer. Wenn Sie aber ein Fachgeschäft auswählen, das unser Studex System75 einsetzt, werden Sie das Setzen des Ohrlochs ohnehin kaum spüren. Daher müssen Sie weder auf den Winter warten, noch den Winter meiden.

Lassen Sie sich einfach Ohrlöcher machen, wenn Sie Lust dazu haben. Image credits Header image: © Aaron Burden/Unsplash; plants: © Andrea Windolph/Unsplash; other images: © STUDEX of Europe GmbH : Winter-Tipps zu Ohrlochstechen und Ohrringen – STUDEX Deutschland

Was kostet Ohr stechen bei Kindern?

Die Preise für das Loch im Ohrläppchen schwanken zwischen 5 Euro im Juweliergeschäft und rund 25 Euro im Piercingstudio, wo meist noch Erststecker, Kontrolltermine und Wechsel zu den gewünschten Ohrringen enthalten sind.

Warum Ohrringe erst ab 6?

So minimieren Sie bei Ihrem Kind das Risiko beim Ohrlöcher-Stechen – Um Risiken wie ein Verschlucken des Ohrschmucks zu minimieren, sollten Sie Ihrem Kind möglichst erst ab sechs Jahren Ohrlöcher stechen lassen. Aus allergologischer Sicht gilt: je später, desto besser – am besten erst in der Pubertät.

Wie viel kostet 1 Ohrloch stechen?

Was kostet es Ohrlöcher stechen zu lassen? Die Preise variieren je nach Stecker auswahl. Im Durchschnitt kostet es zwischen 24 und 39 Euro Ohrlöcher stechen zu lassen – inklusive stechen und Pflegemittel.

Wie lange darf man nicht Haare waschen nach Ohrringe stechen?

Ohrlochstechen – HNO-Praxis am Schwabentor Auch kosmetische Eingriffe wie Ohrlochstechen erfordern medizinisch einwandfreies Vorgehen, damit einerseits keine Schmerzen auftreten und andererseits ein möglichst schnelles Ausheilen gewährleistet ist. Unter diesen Umständen stellt der kurze Eingriff für Kinder wie für Erwachsene ein harmloses Verfahren dar.

Mit unserem Verfahren ist die „Prozedur” schmerzfrei und kann deshalb auch bei kleineren Kindern ab 4 Jahren durchgeführt werden. Vorbereitung zu Hause: Wenn Sie oder Ihr Kind lange Haare tragen, stecken Sie bitte die Haare mit Spängchen oder Haargummi hoch, damit die Ohren frei zugänglich sind. Nach Terminvereinbarung wird in der Praxis ein Gel mit Lokalanästhetikum zur Betäubung auf beide Ohrläppchen aufgetragen und mit einer Folie bedeckt.

Unter diesem Verband wirkt das Gel besonders gut ein und sollte mindestens 45 min belassen werden. Sie können sich in der Zwischenzeit gerne in der Praxis aufhalten oder auch nochmals nach mindestens 45 min wieder kommen. Nach Entfernung des Gels sowie der Hautdesinfektion erfolgt eine schmerzlose Punktion der Ohrläppchen mit einem speziellen pistolenartigen Instrument.

3 Tage keine Haare waschen, 14 Tage sollte kein Schwimmbadbesuch erfolgen Pflege: über den Zeitraum von 3 Tagen, sollten die Ohrläppchen tgl. mit einem Desinfektionsmittel benetzt werden und anschließend die medizinischen Ohrstecker etwas gedreht werden. Danach sollte diese Prozedur über 4 Wochen 2x /Woche fortgesetzt werden. So verhindern Sie ein Einwachsen der Ohrstecker in die Ohrläppchen. Die Ohrstecker sollten vier Wochen lang im Ohrläppchen verbleiben, damit sich ein Hautkanal bildet, der sich nach Entfernung der Ohrstecker nicht wieder verschließt Eine Rötung der Ohrläppchen in den ersten Tagen ist normal, bei Schwellung/Zunahme der Rötung und Schmerzen sollten Sie kurzfristig mit mir Kontakt aufnehmen

Die Kosten betragen 50 Euro für beide Ohren, 40 Euro für ein Ohr inklusive Ohrstecker aus medizinischem Edelstahl. Bitte bezahlen Sie passend mit Bargeld, Kreditkartenzahlungen sind leider nicht möglich. Sie können auch repräsentative Geschenkgutscheine erwerben. : Ohrlochstechen – HNO-Praxis am Schwabentor

Was beachten nach Ohrlöcher stechen Kinder?

Nachsorge: So waren die ersten Wochen mit Ohrringen – Im Anschluss bekamen wir noch ein paar Nachsorge-Ratschläge in Papierform mit auf den Weg. Dazu gehörten: Drei Tage keine Haare waschen, die Ohrläppchen anfangs täglich und dann über einen Monat zweimal wöchentlich mit einem Desinfektionsmittel benetzen und etwas drehen, damit nichts festwächst. Nachsorge ist wichtig, damit das Ohr gut heilt und sich keine Entzündung entwickeln kann. © fotolia / silentalex88 Die Rötung an den Ohrläppchen ließ auch schon am nächsten Tag nach und wir hatten nun eine stolze große Tochter, die mit ihren neuen Ohrringen um die Wette strahlte! Für den Fall, dass die Rötung oder Schwellung nicht nachlässt, sollten wir noch einmal beim Arzt vorbeikommen.

Bei uns lief allerdings glücklicherweise alles gut. Allerdings haben wir die medizinischen Ohrringe noch einige Zeit länger in den frisch gestochenen Ohrläppchen gelassen als empfohlen. Denn das Heraus- und Hereinstecken tat ihr doch anfangs noch sehr weh. Es hieß also abwarten, bis der richtige Zeitpunkt für ein neues Paar Ohrringe gekommen war.

Aber bei so schönen medizinischen, antiallergischen Erst-Steckern ist das ja kein Problem! Fand auch meine Tochter.

See also:  SitzerhHung Kinder Bis Wann?

Wie schmerzhaft ist Ohrringe stechen?

Wie groß sind die Schmerzen beim Stechen der Ohrlöcher? – Wie bei jeglicher Form von Schmerz ist das Empfinden auch hier stark personenabhängig. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass selbst schmerzempfindliche, ängstliche Menschen oftmals überrascht sind von der Harmlosigkeit der Schmerzen, die beim Ohrlochstechen entstehen.

Warum keine Ohrringe bei Babys?

Berufsverband der Kinderärzte warnt vor Ohrringen Eltern sollten bedenken, so der BVKJ in der Zeitschrift für Kinder- und Jugendgesundheit, dass es zu ernsthafte Komplikationen kommen kann: Infektionen, allergische Reaktionen und Narben. Bei jedem dritten Kind komme es zu Infektionen des Stichkanals.

Welche Ohrringe bekommt man als erstes?

OhrlCher Stechen Kinder Ab Wann Was sind medizinische Ohrringe? OhrlCher Stechen Kinder Ab Wann – Unter medizinischen Ohrringen bzw. Gesundheits Ohrsteckern versteht man Erstohrstecker, die beim Ohrlochstechen gesetzt werden. Diese Erststecker sind also die ersten Ohrringe im Bereich des Ohrläppchens oder im Knorpelbereich. Die Stecker werden daraufhin mindestens für 6 Wochen dauerhaft im Ohrläppchen bzw.12 Wochen im Knorpelbereich getragen.

Soll man Ohrringe nach dem Stechen drehen?

Den frisch gestochenen Ohrstecker drehen oder nicht? – Eine nach wie vor ungeklärte Frage ist, ob man den frisch gestochenen Stecker drehen sollte oder nicht. Es gibt Fachleute, die erklären dass dies notwendig sei, da ansonsten der Stecker festkleben oder gar einwachsen könnte. Andere Fachleute sind der Meinung, dass dies nicht passieren könne.

  • Ganz im Gegenteil: Durch das Drehen würde man den Heilungsprozess verlangsamen, das man immer wieder frisches Gewebe zerstören würde.
  • Was soll man also machen? Tatsächlich bildet sich um den Erststecker eine Kruste aus Flüssigkeit, die aus der Wunde austritt.
  • Durch diese Kruste ist der Ohrstecker tatsächlich weniger beweglich.

Das macht allerdings gar nichts. Diese Kruste können Sie mit lauwarmem Wasser entfernen und das Ohr anschließend mit Ihrem Pflegeprodukt behandeln. Sie sollten es unterlassen, die Kruste „wegzudrehen”, da dieses Vorgehen nicht gewährleistet, dass die ganze Kruste entfernt wird.

  • Im schlimmsten Fall fängt sich Schmutz im Stichkanal.
  • Es empfiehlt sich, was das Drehen des Steckers betrifft, daher ein Mittelweg: Das Ohr muss ohnehin gereinigt werden, was bedeutet, dass auch der Stecker in einem gewissen Umfang bewegt wird.
  • Am Besten trocknen Sie Ihre Ohren nach dem Duschen oder Baden ab und tragen dann Ihre Pflege auf.

Um zu gewährleisten, dass diese auch den Stichkanal erreicht, können Sie den Ohrstecker drehen oder vor- und zurückbewegen. Auf diese Weise lässt sich der Stecker leicht bewegen, da Ihr Pflegeprodukt für weniger Widerstand sorgt und zudem stellen Sie sicher, dass Sie keine Verunreinigungen am oder im Ohrloch sammeln.

Wie lange muss man den Gesundheitsstecker drin lassen?

Medizinische Ohrringe – Erstohrstecker – Medizinische Ohrringe oder auch Gesundheitsstecker werden eingesetzt, nachdem dein Ohrloch gestochen wurde. In der Regel trägst du sie in den ersten 4 – 6 Wochen, bis dein Ohrloch geheilt ist. Achte in dieser Zeit besonders darauf dein Ohrloch immer wieder zu desinfizieren und vermeide unnötigen Wasserkontakt, wie zum Beispiel Schwimmen.

Kann man sich in der Apotheke Ohrlöcher stechen lassen?

Die Firma Studex ist nach eigenen Angaben weltweit führender Hersteller von Ohrlochstechsystemen und Ohrringen. Der Außendienst besucht nicht nur Juweliere, sondern spricht gezielt auch Apotheken und Ärzte an. Weil das Stechen der Ohrlöcher mit den Geräten keine große Kunst ist, bieten bundesweit Apotheken den Service an.

  • So auch die Löwen-Apotheke aus Solingen.
  • Im Ortsteil Ohligs gebe es derzeit keinen Juwelier mehr, der Ohrlöcher steche, berichtet Inhaberin Karoline Horstkotte.
  • Wir wollen unseren Kunden eine Möglichkeit geben, das sauber und steril machen zu lassen”, so die Apothekerin.
  • Die Ohrlochstecker würden nicht separat verkauft, sondern nur in Kombination mit dem Ohrlochstechen.

Die Apotheke hat von der Wettbewerbszentrale eine Abmahnung erhalten. In einem weiteren Fall in Bayern ist der Pharmazierat eingeschritten. Das Argument ist jeweils dasselbe: Das Stechen von Ohrlöchern habe keinerlei Gesundheitsbezug und gehöre daher nicht in die Apotheke.

Bei Studex ist man vom Gegenteil überzeugt und hat von der renommierten Kanzlei Oppenländer Rechtsanwälte ein Gutachten anfertigen lassen, um den Gesundheitsbezug zu belegen. Rechtsanwalt Dr. Heinz-Uwe Dettling hat die Firma juristisch munitioniert. Die Wettbewerbszentrale verweist dagegen unter anderem auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) zum Verkauf von Magnetschmuck in Apotheken.

Aus Sicht der Leipziger Richter hatte die Aufsicht dies zu Recht untersagt, weil das Produkt nicht zum zulässigen Warensortiment einer Apotheke gehöre. Es sei weder Arzneimittel noch Medizinprodukt und erfülle auch nicht die Voraussetzung einer apothekenüblichen Ware nach der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO), so das BVerwG im September 2013.

  1. Die Wettbewerbszentrale will gegen die Löwen-Apotheke eine einstweilige Verfügung erwirken.
  2. Dort wird der Service weiter angeboten – bis zu einer juristischen Klärung will Horstkotte weitermachen.
  3. Ein Mitarbeiter von Studex sei zur Schulung in der Apotheke gewesen, berichtet die Apothekerin.
  4. Die Handhabung der Geräte sei sehr leicht, das Stechen absolut hygienisch.

Die entsprechend geschulten PTA würden das Stechen in einem Nebenraum durchführen. „Ich finde es besser, das passiert in einer Apotheke, als auf dem Jahrmarkt”, so Horstkotte. Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos! Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Wie lange muss man die medizinischen Ohrstecker drin lassen?

Wann solltest du medizinische Ohrstecker wechseln? – Nach dem Ohrlochstechen sollten die Ohrringe zunächst für mehrere Wochen ununterbrochen getragen werden. Das gibt den Ohrläppchen Zeit zu heilen und ist für eine schnelle Wundheilung unverzichtbar. Wie lange die eingesetzten Ohrringe oder Piercings im Ohr bleiben sollten, hängt von der Stelle des Ohrlochs ab:

  • Am Ohrläppchen solltest du die Erstohrstecker mindestens 6 Wochen lang tragen, bevor du sie das erste mal herausnimmst.
  • Im Knorpelbereich solltest du ein neues Ohrpiercing 12 Wochen lang tragen, bevor du es herausnimmst. Das gilt zum Beispiel für ein frisch gestochenes Helix oder Conch Piercing.
See also:  Wie Viel Kosten Kinder?

Wie schläft man mit neuen Ohrlöchern?

Wie man mit neuen Piercings in beiden Ohren schläft? – Wenn Sie neue Piercings in beiden Ohren haben, ist die beste Möglichkeit, die Nacht bequem durchzuschlafen, die Rückenlage. Andere Menschen können jedoch mit neuen Piercings in beiden Ohren strategisch auf Seiten und Bauch schlafen, ohne Druck auf sie auszuüben.

Wenn Sie auf Ihrer Seite schlafen möchten, entfernen Sie Ihr Kissen und schlafen Sie mit den Wangenknochen nach unten auf Ihrem Gesicht. Verwenden Sie Ihren Arm, um Ihren Kopf zu stützen, indem Sie Ihren Unterarm über Ihr Ohr bringen und Ihren Ellbogen auf Augenhöhe halten. So heben Sie Ihr Ohr an, um es im Schlaf nicht zu quetschen.

Sie können auch auf U-förmigen Kissen schlafen, wenn Sie lieber auf der Seite schlafen. Fazit Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, können Sie die Nacht mit Ihren Ohrringen bequem durchschlafen. Dies sind einfach zu befolgende und erschwingliche Optionen, die Ihnen helfen werden, lange, bequeme und schmerzfreie Nächte mit Ihren Ohrringen zu verbringen.

Wie pflegt man frisch gestochene Ohrlöcher?

Vermeiden Sie den Kontakt des frisch gestochenen Ohrlochs mit Haarspray, Shampoo, Seife oder ähnlichen Präparaten. Nach der Haarwäsche sollte das Ohr mit klarem Wasser abgespült und danach mit der Desinfektionsspray, After Piercing Lotion oder Pflegegel wie oben beschrieben gepflegt werden.

Was darf man nach Ohrlöcher stechen nicht machen?

Darf man mit neuen Ohrlöchern schwimmen gehen? – Es ist es ratsam, während der Heilphase (6 Wochen beim Ohrläppchen, 12 Wochen bei Ohrlöchern im Knorpelbereich) möglichst auf das Schwimmen zu verzichten. Schließlich ist das frisch gesetzte Ohrloch zunächst eine Wunde, die möglichst keimfrei gehalten werden sollte.

Öffentliche Schwimmbäder sind oft mit Keimen, v.a. Bakterien, belastet. Und Pools, die mit Chlor gereinigt werden, sind bedenklich, da das Chlor und seine Nebenprodukte die Haut austrocknen und irritieren können. Auch in Badeseen oder im Meer lässt sich eine Keimbelastung nicht ausschließen. Falls Sie dennoch schwimmen gehen und das Ohr mit Wasser in Berührung kommen sollte, raten wir Ihnen, das Ohrloch anschließend sofort mit dem Pflegeprodukt zu behandeln.

Ggf. können Sie auch ein wasserfestes Pflaster verwenden, das Sie nach dem Schwimmen wieder entfernen. Denken Sie daran, erst die Hände mit einem Reinigungstüchlein zu reinigen. Sand können Sie vorher ggf. mit klarem Wasser vom Ohr abspülen. OhrlCher Stechen Kinder Ab Wann

Wer sticht Ohrlöcher bei Babys?

Obwohl die Antwort auf diese Frage in unserem Region ziemlich eindeutig und klar ist, trennen sich die Einstellungen der Weltexperte voneinander. Sie sind in zwei Gruppen geteilt, nicht nur was die Art und Weise des Stechens betrifft, sondern auch das Kindesalter.

Um die beste Möglichkeit für Ihre Prinzessin zu wählen, lesen Sie mehr über Vor- und Nachteile in unserem Blog. Alter von Ihrem Baby Am häufigsten treffen wir uns mit Ohrstechen noch in Geburtsklinik, knapp nach Geburt. Einer der Vorteile ist schneller Heilungsprozess, da der Neugeborene noch nicht so aktiv ist und die Ohrringe alleine nicht ausreißen kann.

Der Ohrschmuck ist für ihn in diesem Alter viel natürlicher, wodurch nur selten zur Entzündung von Ohrläpchen oder Ohrlöchern kommt. Zu Nachteilen zählt man möglichen Eingriff in Akupunkturpunkte, die richtige Funktion einiger Innenorgane im Körper beeinflussen können. Auf der anderen Seite neigen die meisten Weltexperte eher zur Möglichkeit die Ohrläpchen erst nach erster Impfung stechen zu lassen, und zwar wegen dem Tetanus. Sie empfehlen den Eltern mit dem Stechen auch aus dem Grund zu warten, dass das Kindesohrläpchen erst später besser entwickelt werden, was das Stechen viel einfacher macht.

Beide Ohrlöcher sollten richtig platziert werden, was die zukünftige Probleme mit der Wahl der passenden Ohrringe vermeiden kann. Auch das spätere Stechen hat seine Nachteile. Das Kind ist in diesem Alter schon ziemlich sensibel und nimmt den Ohrschmuck als etwas neues wahr. Es muss sich daran zuerst gewöhnen, woraus folgt, dass es die Ohrringe manchmal ausreißen kann oder herausziehen will.

Diese Komplikationen sind dann natürlich mit häufigen Entzündungen und einem länger dauernden Heilungsprozess verbunden. Ohrloch Stechen oder Schießen? Das Ohrstechen hält man für eine besonders mit Geburtskliniken verbundene Tradition. Andererseits, mit dem Schießen treffen wir uns vor allem bei älteren Kindern, da es viel schneller und weniger schmerzhaft ist.

Der Ohrschmuck ist in diesem Fall meistens aus Edelstahl gefertigt, der wegen der möglichen Überemfindlichkeitsreaktionen verwendet wird. Der Heilungsprozess dauert ungefähr 4-6 Wochen, nach denen der Edelstahlschmuck gegen einem goldenen umgetauscht wird. Für die kleineren Mädchen empfehlen wir Ohrringe mit Verschluss von vorne, die sie bis zum Vorschulalter tragen können.

Wenn Sie Überempfindlichkeitsreaktionen vermeiden wollen, wählen Sie lieber Gelbgold, in dem solche Zusätze wie Nikel im Weissgold nicht vorkommen. Auch die Platzierung der Ohrlöcher ist nicht zu unterschätzen – sie sollten ungefähr 0,5 cm von Unterohrläpchen entfernt werden, bei über 6 Monaten alten Babys ist die Platzierung nicht mehr so wichtig. Wo die Ohrläpchen stechen? Stechen oder Schießen der Ohrringe sollte immer von einem Experten durchgeführt werden. Wenn Sie Ihrem Kind die Ohrläpchen knapp nach Geburt stechen lassen wollen, geben Sie den Krankenschwestern oder dem Kinderarzt Bescheid.

  1. Sie können sicher werden, das es in Sterilumgebung geleistet wird.
  2. Weiter sind es Tattoostudios, die ziemlich populär sind.
  3. Beachten Sie aber immer die Reinheit der Umgebung bei der Auswahl.
  4. Fragen Sie ruhig auch nach genauem Ablauf der Prozedur.
  5. In jedem seriösen Studio werden die Kompetenten bestimmt kein Problem haben, Ihnen den ganzen Prozess Schritt für Schritt zu zeigen.

Welche Möglichkeit wählen Sie, hängt nur von Ihnen ab. Aber vergessen Sie nie, dass die Hygiene unmittelbar nach Stechen oder Schießen an der ersten Stelle sein muss. Diese wird auch dank verschiedenen antiseptischen Lösungen erzielt. Vermeiden Sie Haarwaschen für zumindest zwei Tage nach dem Stechen.

Was ist besser Ohrloch Schießen oder Stechen?

Die Nadel ist teurer, aber schonender für das Gewebe! – So mancher erinnert sich aus seiner Jugend an Eiswürfel, eine Nadel und einen halben Apfel hinter dem Ohrläppchen. Das war eine beliebte Methode für alle, die sich das Schießen oder professionelle Stechen nicht leisten konnten und so zu Hause selbst Ohrlöcher in das Läppchen stachen.

See also:  Was Tun Bei Rs Virus Kinder?

Meist kamen hier haushaltsübliche Nadeln zum Einsatz, die mit Alkohol desinfiziert wurden. Davon ist jedoch abzuraten, irreparable Schäden können entstehen. Heutzutage kann das Stechen günstiger als noch vor einigen Jahren und vor allem professionell beim Piercer vorgenommen werden. Während die Pistole das Gewebe des Ohrläppchens zerstört, verdrängt die Nadel es nur.

Daher wird diese Methode als schonender angesehen. Auch hat die Nadel saubere Tatsachen: Sie wird immer nur einmal verwendet. In einem professionellen Studio kann sich jeder sicher sein, dass die Nadel nicht zuvor bereits in einem anderen Ohr steckte. Diese Tatsache macht die Stechmethode im hygienischen Aspekt zum Sieger.

Auch kann die Nadel punktgenauer angesetzt werden, als eine Pistole. Der Nachteil dieser Variante: Es dauert ein wenig länger als der Schuss! Nichts ist schmerzfrei: Es gibt Alternativen zum Stechen und Schießen! Wer schön sein will, muss leiden: Beide Methoden für die Ohrlöcher sind mit Schmerzen verbunden, wenn auch nur minimal.

Welche Variante für den zukünftigen Ohrringträger besser geeignet ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wem keine von beiden zusagt, der sollte sich einmal mit den Alternativen beschäftigen. Beim sogenannten „Punchen” beispielsweise werden Stücke aus der Haut gestanzt.

Daneben gibt es die Möglichkeit mit einem Skalpell einen Schlitz ins Ohrläppchen zu schneiden – „Scapelling” genannt. Danach wird ein Chirurgenstahl durch das Gewebe geschoben. Doch auch hier müssen mit kurze Schmerzmomente in Kauf genommen werden – damit zukünftig die schönsten Kreolen und Ohrhänger das Outfit komplett machen können.

Artikelbild: © Syda Productions / Shutterstock : Ohrloch stechen oder schießen?

Wann keine Ohrlöcher stechen?

Mögliches Infektionsrisiko beim Ohrlochstechen nicht unterschätzen – Wie bei jedem medizinischen Eingriff, so besteht auch beim Ohrlochstechen ein gewisses Infektionsrisiko, dass gerade bei Kindern nicht unterschätzt werden sollte. Falls die Einstichstelle sich entzündet, könnte im schlimmsten Fall auch das ganze Ohrläppchen verloren gehen, das wäre dann eine vermeidbare Entstellung für den Rest des Lebens.

Kann man sich im Winter Ohrlöcher stechen lassen?

Ohrlochstechen im Winter kein Problem 30.11.2017 Verbände BVJ und EPM klären auf Köln/Aachen, 30. November 2017 – Ohrlöcher lassen sich zu jeder Jahreszeit stechen, problemlos auch im Winter, so der Handelsverband Juweliere (BVJ) und der Internationale Verband der Ohrlochstech-Spezialisten (EPM).

  1. Für den teilweise verbreiteten Aberglauben, der Winter sei keine gute Zeit für das Ohrlochstechen, gibt es keine gute Erklärung,” betont EPM-Vorstandsvorsitzender Juergen Weiss.
  2. Ganz im Gegenteil: Es ist sogar noch angenehmer, wenn die Ohrläppchen beim Ohrlochstechen kälter sind.
  3. Eine erhöhte Entzündungsgefahr besteht im Winter jedenfalls nicht.” Laut Verbandsstatistik liegt die Nachfrage nach dieser Dienstleistung in den Weihnachtsferien sogar um 55 % über dem Monatsdurchschnitt in ferienfreien Zeiten.

Vor allem Eltern mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter zählen zu den Kunden, die für das Ohrlochstechen ein Fachgeschäft aufsuchen. „In der Vorweihnachtszeit empfiehlt es sich, vorher einen Termin für das Ohrlochstechen beim Juwelier oder Schmuck- bzw.

Uhrenfachgeschäft zu vereinbaren,” rät BVJ-Präsident Stephan Lindner. In anderen Monaten sei das meist nicht nötig. Adressen von Juwelieren, die Ohrlöcher stechen, können Verbraucher über die Webseiten der Hersteller von Ohrlochstechsystemen erhalten. Über den EPM: Der Internationale Verband der Ohrlochstech-Spezialisten e.V.

(EPM) vertritt die Interessen der Hersteller und Distributoren von Ohrlochstechsystemen gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Weltweit fördert er die Verwendung von hygienischen Ohrlochstechprodukten. Der Verband berät und vertritt seine Mitglieder im Hinblick auf die politische Lobbyarbeit und Gesetzgebung.

E-Mail: Bildmaterial (zur Veröffentlichung freigegeben):

Web: : Ohrlochstechen im Winter kein Problem

Wie lange darf man nach Ohrlochstechen nicht duschen?

Was ist zu beachten: innerhalb der ersten 48 Stunden sollten Sie die Ohren nicht berühren. danach 2x täglich desinfizieren. Wenn Rötungen, Juckreiz und Schwellungen nach von 24 Stunden nicht besser werden, bitte umgehend medizinischen Rat einholen.

Wie lange darf man nicht Haare waschen nach Ohrringe stechen?

Ohrlochstechen – HNO-Praxis am Schwabentor Auch kosmetische Eingriffe wie Ohrlochstechen erfordern medizinisch einwandfreies Vorgehen, damit einerseits keine Schmerzen auftreten und andererseits ein möglichst schnelles Ausheilen gewährleistet ist. Unter diesen Umständen stellt der kurze Eingriff für Kinder wie für Erwachsene ein harmloses Verfahren dar.

  1. Mit unserem Verfahren ist die „Prozedur” schmerzfrei und kann deshalb auch bei kleineren Kindern ab 4 Jahren durchgeführt werden.
  2. Vorbereitung zu Hause: Wenn Sie oder Ihr Kind lange Haare tragen, stecken Sie bitte die Haare mit Spängchen oder Haargummi hoch, damit die Ohren frei zugänglich sind.
  3. Nach Terminvereinbarung wird in der Praxis ein Gel mit Lokalanästhetikum zur Betäubung auf beide Ohrläppchen aufgetragen und mit einer Folie bedeckt.

Unter diesem Verband wirkt das Gel besonders gut ein und sollte mindestens 45 min belassen werden. Sie können sich in der Zwischenzeit gerne in der Praxis aufhalten oder auch nochmals nach mindestens 45 min wieder kommen. Nach Entfernung des Gels sowie der Hautdesinfektion erfolgt eine schmerzlose Punktion der Ohrläppchen mit einem speziellen pistolenartigen Instrument.

3 Tage keine Haare waschen, 14 Tage sollte kein Schwimmbadbesuch erfolgen Pflege: über den Zeitraum von 3 Tagen, sollten die Ohrläppchen tgl. mit einem Desinfektionsmittel benetzt werden und anschließend die medizinischen Ohrstecker etwas gedreht werden. Danach sollte diese Prozedur über 4 Wochen 2x /Woche fortgesetzt werden. So verhindern Sie ein Einwachsen der Ohrstecker in die Ohrläppchen. Die Ohrstecker sollten vier Wochen lang im Ohrläppchen verbleiben, damit sich ein Hautkanal bildet, der sich nach Entfernung der Ohrstecker nicht wieder verschließt Eine Rötung der Ohrläppchen in den ersten Tagen ist normal, bei Schwellung/Zunahme der Rötung und Schmerzen sollten Sie kurzfristig mit mir Kontakt aufnehmen

Die Kosten betragen 50 Euro für beide Ohren, 40 Euro für ein Ohr inklusive Ohrstecker aus medizinischem Edelstahl. Bitte bezahlen Sie passend mit Bargeld, Kreditkartenzahlungen sind leider nicht möglich. Sie können auch repräsentative Geschenkgutscheine erwerben. : Ohrlochstechen – HNO-Praxis am Schwabentor

Adblock
detector