Alles Was Ihr Tut Lasst In Der Liebe Geschehen?

Alles Was Ihr Tut Lasst In Der Liebe Geschehen
Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! Diese Aufforderung steht am Schluss des ersten Briefes des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth. Bevor Paulus einige Personen persönlich grüßt, gibt er noch einige kurze gute Ratschläge. Die Liebe ist schon immer ein besonders wichtiger christlicher Wert gewesen.

  1. Gerade, wenn man in eine Situation gerät, in der man sich vielleicht zwischen diesem Wert und einem anderen – wie vielleicht Loyalität – entscheiden muss, kann es gut sein, sich an diese Worte zu erinnern.
  2. Wer seinem Kind diesen Wert mit au den Weg geben möchte, findet hier einen geeigneten Taufspruch.

: Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!

Was steht im 1 Korintherbrief?

Der erste Brief an die Korinther, Kapitel 1 – Anschrift und Gruß: 1,1- 3 1 Kor 1,1 Paulus, durch Gottes Willen berufener Apostel Christi Jesu, und der Bruder Sosthenes 1 Kor 1,2 an die Kirche Gottes, die in Korinth ist, – an die Geheiligten in Christus Jesus, berufen als Heilige mit allen, die den Namen Jesu Christi, unseres Herrn, überall anrufen, bei ihnen und bei uns.

  1. 1 Kor 1,3 Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.
  2. Dank an Gott: 1,4- 9 1 Kor 1,4 Ich danke Gott jederzeit euretwegen für die Gnade Gottes, die euch in Christus Jesus geschenkt wurde, 1 Kor 1,5 dass ihr an allem reich geworden seid in ihm, an aller Rede und aller Erkenntnis.

1 Kor 1,6 Denn das Zeugnis über Christus wurde bei euch gefestigt, 1 Kor 1,7 sodass euch keine Gnadengabe fehlt, während ihr auf die Offenbarung Jesu Christi, unseres Herrn, wartet. 1 Kor 1,8 Er wird euch auch festigen bis ans Ende, sodass ihr schuldlos dasteht am Tag Jesu, unseres Herrn.

1 Kor 1,9 Treu ist Gott, durch den ihr berufen worden seid zur Gemeinschaft mit seinem Sohn Jesus Christus, unserem Herrn. Die Spaltungen in der Gemeinde: 1,10 – 4,21, Mahnung zur Einheit 1 Kor 1,10 Ich ermahne euch aber, Brüder, im Namen Jesu Christi, unseres Herrn: Seid alle einmütig und duldet keine Spaltungen unter euch; seid ganz eines Sinnes und einer Meinung.

See also:  Liebe Eine Andere Frau Was Tun?

1 Kor 1,11 Es wurde mir nämlich, meine Brüder, von den Leuten der Chloë berichtet, dass es Zank und Streit unter euch gibt. 1 Kor 1,12 Ich meine damit, dass jeder von euch etwas anderes sagt: Ich halte zu Paulus – ich zu Apollos – ich zu Kephas – ich zu Christus.

1 Kor 1,13 Ist denn Christus zerteilt? Wurde etwa Paulus für euch gekreuzigt? Oder seid ihr auf den Namen des Paulus getauft worden? 1 Kor 1,14 Ich danke Gott, dass ich niemand von euch getauft habe, außer Krispus und Gaius, 1 Kor 1,15 sodass keiner sagen kann, ihr seiet auf meinen Namen getauft worden.

1 Kor 1,16 Ich habe allerdings auch die Familie des Stephanas getauft. Ob ich sonst noch jemand getauft habe, weiß ich nicht mehr. 1 Kor 1,17 Denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkünden, aber nicht mit gewandten und klugen Worten, damit das Kreuz Christi nicht um seine Kraft gebracht wird.

  • Die Botschaft vom Kreuz 1 Kor 1,18 Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die gerettet werden, ist es Gottes Kraft.
  • 1 Kor 1,19 Es heißt nämlich in der Schrift: Ich lasse die Weisheit der Weisen vergehen / und die Klugheit der Klugen verschwinden.
  • 1 Kor 1,20 Wo ist ein Weiser? Wo ein Schriftgelehrter? Wo ein Wortführer in dieser Welt? Hat Gott nicht die Weisheit der Welt als Torheit entlarvt? 1 Kor 1,21 Denn da die Welt angesichts der Weisheit Gottes auf dem Weg ihrer Weisheit Gott nicht erkannte, beschloss Gott, alle, die glauben, durch die Torheit der Verkündigung zu retten.

1 Kor 1,22 Die Juden fordern Zeichen, die Griechen suchen Weisheit. 1 Kor 1,23 Wir dagegen verkündigen Christus als den Gekreuzigten: für Juden ein empörendes Ärgernis, für Heiden eine Torheit, 1 Kor 1,24 für die Berufenen aber, Juden wie Griechen, Christus, Gottes Kraft und Gottes Weisheit.

See also:  Was Ist Leidenschaftliche Liebe?

1 Kor 1,25 Denn das Törichte an Gott ist weiser als die Menschen und das Schwache an Gott ist stärker als die Menschen. 1 Kor 1,26 Seht doch auf eure Berufung, Brüder! Da sind nicht viele Weise im irdischen Sinn, nicht viele Mächtige, nicht viele Vornehme, 1 Kor 1,27 sondern das Törichte in der Welt hat Gott erwählt, um die Weisen zuschanden zu machen, und das Schwache in der Welt hat Gott erwählt, um das Starke zuschanden zu machen.

1 Kor 1,28 Und das Niedrige in der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt: das, was nichts ist, um das, was etwas ist, zu vernichten, 1 Kor 1,29 damit kein Mensch sich rühmen kann vor Gott. 1 Kor 1,30 Von ihm her seid ihr in Christus Jesus, den Gott für uns zur Weisheit gemacht hat, zur Gerechtigkeit, Heiligung und Erlösung.

Was steht in Josua 1 Vers 9?

Nachdem Mose, der Knecht des Herrn, gestorben war, sprach der Herr zu Josua, dem Sohn Nuns, Moses Diener: Mein Knecht Mose ist gestorben; so mach dich nun auf und zieh über den Jordan, du und dies ganze Volk, in das Land, das ich ihnen, den Israeliten, gebe.

  • Jede Stätte, auf die eure Fußsohlen treten werden, habe ich euch gegeben, wie ich Mose zugesagt habe.
  • Von der Wüste bis zum Libanon und von dem großen Strom Euphrat bis an das große Meer gegen Sonnenuntergang, das ganze Land der Hetiter, soll euer Gebiet sein.
  • Es soll dir niemand widerstehen dein Leben lang.

Wie ich mit Mose gewesen bin, so will ich auch mit dir sein. Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen. Sei getrost und unverzagt; denn du sollst diesem Volk das Land austeilen, das ich ihnen zum Erbe geben will, wie ich ihren Vätern geschworen habe.

  1. Sei nur getrost und ganz unverzagt, dass du hältst und tust in allen Dingen nach dem Gesetz, das dir Mose, mein Knecht, geboten hat.
  2. Weiche nicht davon, weder zur Rechten noch zur Linken, auf dass du es recht ausrichten kannst, wohin du auch gehst.
  3. Und lass das Buch dieses Gesetzes nicht von deinem Munde kommen, sondern betrachte es Tag und Nacht, dass du hältst und tust in allen Dingen nach dem, was darin geschrieben steht.
See also:  Wie HeiT Die Nordische GöTtin Der Liebe?

Dann wird es dir auf deinen Wegen gelingen, und du wirst es recht ausrichten. Habe ich dir nicht geboten: Sei getrost und unverzagt? Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.

Wo steht das Hohelied der Liebe in der Bibel?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Zur Navigation springen Zur Suche springen Hohelied der Liebe steht für:

Hoheslied, auch Hohelied Salomos, ein Buch des Alten Testaments Hohelied der Liebe (1. Korinther 13), der Hymnus an die Liebe im 13. Kapitel des 1. Korintherbriefs, einem Buch des Neuen Testaments

Filmtitel:

Manon. Das hohe Lied der Liebe (1919), deutscher Stummfilm Das Hohelied der Liebe (Engel der Sünde, 1943), französisches Filmdrama von Robert Bresson

Siehe auch:

Hávamál, auch Des Hohen Lied, Gedichtsammlung aus der Edda

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe. Abgerufen von „ https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Hohelied_der_Liebe&oldid=171395574 ” Kategorie :

Begriffsklärung

Wer sprach zu den Korinthern?

Paulus sprach zu den Korinthern: Im Winter wärmt das Haar am Hintern.

Wer schrieb den 1. Korintherbrief?

Wann und wo wurde das Buch geschrieben? – Paulus hat den Brief, der als 1 Korinther bekannt ist, gegen Ende seines dreijährigen Aufenthalts in Ephesus (während seiner dritten Missionsreise) geschrieben, die wahrscheinlich irgendwann zwischen 55 und 56 n. Chr. endete (siehe Apostelgeschichte 19:10 ; 20:31 ; Schriftenführer, „Paulinische Briefe” ).

Wer schrieb Psalm 27?

Psalm 27 (Von David.)

Adblock
detector