Was Ich An Dir Liebe Freund?

Was Ich An Dir Liebe Freund
101 Gründe, warum ich dich liebe –

  1. Ich liebe dich, weil wir uns unsere Freiheiten lassen.
  2. Ich liebe es, dass du an andere Menschen denkst.
  3. Ich liebe es, dass du nichts als gegeben hinnimmst und hinterfragst.
  4. Ich liebe es, dass ich dir vertrauen kann.
  5. Ich liebe dich dafür, dass du mir vertraust.
  6. Ich liebe deinen Sinn für Humor.
  7. Ich liebe deine Albernheiten.
  8. Ich liebe deinen schrägen Gesang.
  9. Ich liebe deine Geduld (mit mir).
  10. Ich liebe dein Lächeln.
  11. Ich liebe deine Vernunft.
  12. Ich liebe deine Empathie und Sensibilität.
  13. Ich liebe deine Hingabe.
  14. Ich liebe dich, weil du dich um mich kümmerst.
  15. Ich liebe dich, weil du mich immer zum Bus gebracht hast – damit ich gut nach Hause komme.
  16. Ich liebe dich, weil mit dir jeder noch so langweilige, graue Tag, ein Tag voller Liebe und Lachen ist.
  17. Ich liebe dich, für jede süße Nachricht, die du mir schreibst.
  18. Ich liebe deine Leidenschaft für Menschen, für die Welt, für uns.
  19. Ich liebe dich, weil für dich kein Weg zu weit ist, wenn es um uns geht.
  20. Ich liebe deine verrückte Art zu kochen.
  21. Ich liebe dich für deine Leidenschaft im Bett.
  22. Ich liebe dich dafür, dass du mir zuhörst.
  23. Ich liebe dich, weil dir die kleinsten Dinge Spaß machen.
  24. Ich liebe deine Ehrlichkeit, auch wenn sie manchmal wehtut.
  25. Ich liebe dich dafür, dass du mich küsst, wenn dir danach ist – egal, wo wir sind.
  26. Ich liebe deine Wertschätzung mir (und anderen) gegenüber.
  27. Ich liebe dich dafür, wie du von deinen verrückten Hobbys schwärmst.
  28. Ich liebe es, wie du riechst.
  29. Ich liebe dich, weil du mich von Herzen neckst.
  30. Ich liebe dich, weil du mich aus meiner Komfortzone lockst.
  31. Ich liebe dich dafür, dass du mich an meine Träume glauben lässt.
  32. Ich liebe dich dafür, dass du ehrlich zu dir selber bist.
  33. Ich liebe dich, dafür, dass du keine Angst vor deinen Schwächen hast und sie nicht verheimlichst.
  34. Ich liebe dich dafür, dass du offen deine Gefühle zeigst.
  35. Ich liebe dich, weil ich mich bei dir geborgen fühlen kann.
  36. Ich liebe dich dafür, dass du meine schlechte Laune vertreibst (und mich mit dieser erträgst.).
  37. Ich liebe es, wie du mich küsst.
  38. Ich liebe dich dafür, dass ich dir alles erzählen kann.
  39. Ich liebe dich, weil du mir meine Fehler nicht vorhältst.
  40. Ich liebe es, dass wir miteinander lachen können.
  41. Ich liebe es, dass wir miteinander reden können.
  42. Ich liebe es, dass wir miteinander schweigen können.
  43. Ich liebe dich für deine Umarmungen von Herzen.
  44. Ich liebe dich dafür, dass du das Beste in mir siehst, selbst wenn ich es nicht sehe.
  45. Ich liebe dich, weil du das Beste aus dir holst.
  46. Ich liebe dich dafür, dass du nicht denkst ich sei perfekt.
  47. Ich liebe dich, weil du über dich selber lachen kannst.
  48. Ich liebe dich, weil du über meine schlechten Witze lachst (naja, zumindest meistens).
  49. Ich liebe deine Neugierde,
  50. Ich liebe dich dafür, dass du offen und faire Kritik übst.
  51. Ich liebe dich dafür, dass du mir das letzte Stück vom Essen überlassen würdest.
  52. Ich liebe dich, weil du keine Angst vor deinen Lebensträumen hast.
  53. Ich liebe dich dafür, dass du meine vermeintlichen Schwächen akzeptierst.
  54. Ich liebe es, dass du dich freuen kannst wie ein Kind.
  55. Ich liebe es, wie ansteckend du lachst.
  56. Ich liebe deinen Scharfsinn.
  57. Ich liebe dich, weil du mich auf den Boden zurückholst.
  58. Ich liebe dich für deine Abenteuerlust.
  59. Ich liebe deine Lachfältchen.
  60. Ich liebe dich dafür, dass wir auch einfach nur zusammen auf der Couch glücklich sein können.
  61. Ich liebe dich, weil du zu deinem Wort stehst.
  62. Ich liebe dich für deine Verführungskünste.
  63. Ich liebe deine fantasievolle Art, dir die Welt zu erschließen.
  64. Ich liebe dich dafür, dass du dir die Welt machst, wie sie dir gefällt.
  65. Ich liebe dich dafür, dass du mit dem Kopf in den Wolken und mit beiden Beinen auf der Erde stehst.
  66. Ich liebe deine funkelnden Augen.
  67. Ich liebe dich für deine frechen Sommersprossen.
  68. Ich liebe dich, weil du mich immer wieder überraschst.
  69. Ich liebe es, wie zerknautscht du morgens aussiehst.
  70. Ich liebe dich, weil du mir Schmetterlinge im Bauch bescherst.
  71. Ich liebe dich dafür, dass ich dir wichtig bin.
  72. Ich liebe dich für die ganzen Dinge, die du für mich tust. Auch wenn ich sie nicht alle sehe, ich weiß, dass sie da sind.
  73. Ich liebe es, dass wir die gleiche Lebensvorstellung haben.
  74. Ich liebe dich dafür, wie du mich zum Abschied morgens küsst.
  75. Ich liebe dich, weil du zu mir hältst.
  76. Ich liebe dich, weil du meine Ängste Ernst nimmst.
  77. Ich liebe dich dafür, dass du alles mit mir teilst.
  78. Ich liebe dich für deinen Optimismus.
  79. Ich liebe dich dafür, dass du niemals aufgibst.
  80. Ich liebe dich, weil du rücksichtsvoll bist.
  81. Ich liebe dich, weil du verzeihen kannst.
  82. Ich liebe es, wie du bist, wenn du aufgeregt bist.
  83. Ich liebe dich für deine heißen Küsse auf meinem Hals.
  84. Ich liebe dich dafür, dass du dich für mich freuen kannst.
  85. Ich liebe dich für die kitschigen Kosenamen, die du mir gibst.
  86. Ich liebe dich für deine Grübchen.
  87. Ich liebe dich, weil die du dir immer Zeit für mich nimmst.
  88. Ich liebe dich dafür, dass du mir Frühstück ins Bett bringst – ganz ohne Murren.
  89. Ich liebe dich, weil mit dir zu verreisen immer Abenteuer bedeutet.
  90. Ich liebe dich, weil du mir das Gefühl gibst, etwas Besonderes zu sein.
  91. Ich liebe dich, weil ich alle meine Geheimnisse mit dir teilen kann.
  92. Ich liebe dich für dein großes Herz.
  93. Ich liebe, was du in mir siehst.
  94. Ich liebe dich, weil du mir das Gefühl gibst, wir könnten die Welt gemeinsam erobern.
  95. Ich liebe dich dafür, dass du liebst, wie du liebst.
  96. Ich liebe es, dass wir uns genug sind.
  97. Ich liebe deine Freude,
  98. deine Trauer,
  99. deine Zweifel,
  100. deinen Mut.
  101. Ich liebe dich dafür, dass du dich nicht verbiegst.
See also:  Warum Liebe Ich Mein Kind Nicht?

Was bewundere ich an meinem Partner?

Es ist ihm wichtig andere Menschen mit Wertschätzung und Respekt zu behandeln und ich liebe es zu beobachten wie gut er das umsetzt. Normalerweise bewundert man bei seinem Partner Mut, Respekt, Ehrlichkeit, Wissen, Loyalität.

Was lieben Sie an Ihrem Partner?

101 Gründe, warum ich dich liebe –

  1. Ich liebe dich, weil wir uns unsere Freiheiten lassen.
  2. Ich liebe es, dass du an andere Menschen denkst.
  3. Ich liebe es, dass du nichts als gegeben hinnimmst und hinterfragst.
  4. Ich liebe es, dass ich dir vertrauen kann.
  5. Ich liebe dich dafür, dass du mir vertraust.
  6. Ich liebe deinen Sinn für Humor.
  7. Ich liebe deine Albernheiten.
  8. Ich liebe deinen schrägen Gesang.
  9. Ich liebe deine Geduld (mit mir).
  10. Ich liebe dein Lächeln.
  11. Ich liebe deine Vernunft.
  12. Ich liebe deine Empathie und Sensibilität.
  13. Ich liebe deine Hingabe.
  14. Ich liebe dich, weil du dich um mich kümmerst.
  15. Ich liebe dich, weil du mich immer zum Bus gebracht hast – damit ich gut nach Hause komme.
  16. Ich liebe dich, weil mit dir jeder noch so langweilige, graue Tag, ein Tag voller Liebe und Lachen ist.
  17. Ich liebe dich, für jede süße Nachricht, die du mir schreibst.
  18. Ich liebe deine Leidenschaft für Menschen, für die Welt, für uns.
  19. Ich liebe dich, weil für dich kein Weg zu weit ist, wenn es um uns geht.
  20. Ich liebe deine verrückte Art zu kochen.
  21. Ich liebe dich für deine Leidenschaft im Bett.
  22. Ich liebe dich dafür, dass du mir zuhörst.
  23. Ich liebe dich, weil dir die kleinsten Dinge Spaß machen.
  24. Ich liebe deine Ehrlichkeit, auch wenn sie manchmal wehtut.
  25. Ich liebe dich dafür, dass du mich küsst, wenn dir danach ist – egal, wo wir sind.
  26. Ich liebe deine Wertschätzung mir (und anderen) gegenüber.
  27. Ich liebe dich dafür, wie du von deinen verrückten Hobbys schwärmst.
  28. Ich liebe es, wie du riechst.
  29. Ich liebe dich, weil du mich von Herzen neckst.
  30. Ich liebe dich, weil du mich aus meiner Komfortzone lockst.
  31. Ich liebe dich dafür, dass du mich an meine Träume glauben lässt.
  32. Ich liebe dich dafür, dass du ehrlich zu dir selber bist.
  33. Ich liebe dich, dafür, dass du keine Angst vor deinen Schwächen hast und sie nicht verheimlichst.
  34. Ich liebe dich dafür, dass du offen deine Gefühle zeigst.
  35. Ich liebe dich, weil ich mich bei dir geborgen fühlen kann.
  36. Ich liebe dich dafür, dass du meine schlechte Laune vertreibst (und mich mit dieser erträgst.).
  37. Ich liebe es, wie du mich küsst.
  38. Ich liebe dich dafür, dass ich dir alles erzählen kann.
  39. Ich liebe dich, weil du mir meine Fehler nicht vorhältst.
  40. Ich liebe es, dass wir miteinander lachen können.
  41. Ich liebe es, dass wir miteinander reden können.
  42. Ich liebe es, dass wir miteinander schweigen können.
  43. Ich liebe dich für deine Umarmungen von Herzen.
  44. Ich liebe dich dafür, dass du das Beste in mir siehst, selbst wenn ich es nicht sehe.
  45. Ich liebe dich, weil du das Beste aus dir holst.
  46. Ich liebe dich dafür, dass du nicht denkst ich sei perfekt.
  47. Ich liebe dich, weil du über dich selber lachen kannst.
  48. Ich liebe dich, weil du über meine schlechten Witze lachst (naja, zumindest meistens).
  49. Ich liebe deine Neugierde,
  50. Ich liebe dich dafür, dass du offen und faire Kritik übst.
  51. Ich liebe dich dafür, dass du mir das letzte Stück vom Essen überlassen würdest.
  52. Ich liebe dich, weil du keine Angst vor deinen Lebensträumen hast.
  53. Ich liebe dich dafür, dass du meine vermeintlichen Schwächen akzeptierst.
  54. Ich liebe es, dass du dich freuen kannst wie ein Kind.
  55. Ich liebe es, wie ansteckend du lachst.
  56. Ich liebe deinen Scharfsinn.
  57. Ich liebe dich, weil du mich auf den Boden zurückholst.
  58. Ich liebe dich für deine Abenteuerlust.
  59. Ich liebe deine Lachfältchen.
  60. Ich liebe dich dafür, dass wir auch einfach nur zusammen auf der Couch glücklich sein können.
  61. Ich liebe dich, weil du zu deinem Wort stehst.
  62. Ich liebe dich für deine Verführungskünste.
  63. Ich liebe deine fantasievolle Art, dir die Welt zu erschließen.
  64. Ich liebe dich dafür, dass du dir die Welt machst, wie sie dir gefällt.
  65. Ich liebe dich dafür, dass du mit dem Kopf in den Wolken und mit beiden Beinen auf der Erde stehst.
  66. Ich liebe deine funkelnden Augen.
  67. Ich liebe dich für deine frechen Sommersprossen.
  68. Ich liebe dich, weil du mich immer wieder überraschst.
  69. Ich liebe es, wie zerknautscht du morgens aussiehst.
  70. Ich liebe dich, weil du mir Schmetterlinge im Bauch bescherst.
  71. Ich liebe dich dafür, dass ich dir wichtig bin.
  72. Ich liebe dich für die ganzen Dinge, die du für mich tust. Auch wenn ich sie nicht alle sehe, ich weiß, dass sie da sind.
  73. Ich liebe es, dass wir die gleiche Lebensvorstellung haben.
  74. Ich liebe dich dafür, wie du mich zum Abschied morgens küsst.
  75. Ich liebe dich, weil du zu mir hältst.
  76. Ich liebe dich, weil du meine Ängste Ernst nimmst.
  77. Ich liebe dich dafür, dass du alles mit mir teilst.
  78. Ich liebe dich für deinen Optimismus.
  79. Ich liebe dich dafür, dass du niemals aufgibst.
  80. Ich liebe dich, weil du rücksichtsvoll bist.
  81. Ich liebe dich, weil du verzeihen kannst.
  82. Ich liebe es, wie du bist, wenn du aufgeregt bist.
  83. Ich liebe dich für deine heißen Küsse auf meinem Hals.
  84. Ich liebe dich dafür, dass du dich für mich freuen kannst.
  85. Ich liebe dich für die kitschigen Kosenamen, die du mir gibst.
  86. Ich liebe dich für deine Grübchen.
  87. Ich liebe dich, weil die du dir immer Zeit für mich nimmst.
  88. Ich liebe dich dafür, dass du mir Frühstück ins Bett bringst – ganz ohne Murren.
  89. Ich liebe dich, weil mit dir zu verreisen immer Abenteuer bedeutet.
  90. Ich liebe dich, weil du mir das Gefühl gibst, etwas Besonderes zu sein.
  91. Ich liebe dich, weil ich alle meine Geheimnisse mit dir teilen kann.
  92. Ich liebe dich für dein großes Herz.
  93. Ich liebe, was du in mir siehst.
  94. Ich liebe dich, weil du mir das Gefühl gibst, wir könnten die Welt gemeinsam erobern.
  95. Ich liebe dich dafür, dass du liebst, wie du liebst.
  96. Ich liebe es, dass wir uns genug sind.
  97. Ich liebe deine Freude,
  98. deine Trauer,
  99. deine Zweifel,
  100. deinen Mut.
  101. Ich liebe dich dafür, dass du dich nicht verbiegst.
See also:  Seht Welche Liebe Hat Uns Der Vater Erwiesen?

Was ist das Wichtigste an einem Partner?

Zehn unterschätzte Faktoren für eine glückliche Beziehung – Er*sie lässt getragene Klamotten rumliegen, anstatt sie in den Wäschekorb zu packen, das Geschirr stapelt sich oder du bist mal wieder den Launen deines Gegenübers ausgesetzt – das nervt dich.

Zu Recht! Natürlich können solche Dinge aufs Gemüt schlagen und man darf sich auf zanken. Wichtig ist, das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren. Die kleinen Erschwernisse sollten nicht unsere gesamte Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen. Denn dann vergessen wir das zu schätzen, was richtig gut läuft.

Die Arbeit an Problemen ermöglicht es, eine langfristige Beziehung zu verbessern. Doch es ist genauso wichtig, sich auf die positiven Aspekte eurer Verbindung zu besinnen. Unterschätze also nicht diese zehn Faktoren, die eine gesunde Beziehung ausmachen.1.

Du kannst du selbst sein Beide Parteien akzeptieren sich so, wie sie sind und verstellen sich nicht. Man versucht auch nicht, sich gegenseitig zu ändern. Die wahre Identität zeigen zu können, ohne sich sorgen zu müssen, dass unser Gegenüber uns verurteilt, ist ein essenzieller Grundpfeiler.2. Viele Gemeinsamkeiten Eine Beziehung kann befriedigender sein, wenn das Paar grundlegende Anschauungen oder Werte teilt, viele Gemeinsamkeiten hat.

Häufig liegen Ähnlichkeiten auch versteckt oder tarnen sich als Gegensätze. Wenn du beispielsweise stundenlang mit deiner besseren Hälfte darüber diskutierst, welche Rockband nun die beste aller Zeiten ist und ihr unterschiedlicher Meinung seid, habt ihr doch eins gemeinsam: die Leidenschaft für Musik.3. 4. Nähe und Wohlfühlen Es ist nicht immer leicht, sich jemandem zu öffnen. Doch in einer glücklichen Beziehung fühlt man sich wohl und traut sich auch verletzlich zu sein. Gefühle zu teilen, sich aufeinander verlassen und emotionale Intimität sind wundervolle Nebenerscheinung von Vertrauen – und schafft Nähe.5.

Er*sie macht dich zu einem besseren Menschen Nein, damit ist nicht gemeint, dass dein dich verändern, optimieren oder gar kontrollieren will oder soll. Es geht vielmehr um Unterstützung: Er*sie stärkt dir den Rücken, hilft dir bei deiner Selbstentfaltung. Wenn du als Person wächst und dich weiterentwickelst, wird das Gleiche auch deiner Beziehung widerfahren.6.

Ein Team Menschen in einer glücklichen Bindung nehmen Rücksicht auf den anderen, meistern Herausforderungen gemeinsam – sie agieren im Team. Jeder Mensch sollte sich selbst treu bleiben und die eigene Identität bewahren, doch in einer Beziehung spielt auch die gemeinsame Identität als Einheit eine Rolle.

Dabei ist selbst die Wortwahl erkenntnisreich: Untersuchungen zeigen, dass die häufige Verwendung von “wir” ein starkes Gefühl der kognitiven Nähe des Paares verdeutlicht.7. Geteilte Macht In einer liebevollen Bindung wird oft die Entscheidungsfindung, die Macht und der Einfluss in der Beziehung geteilt.

Wenn beide Personen ein Mitspracherecht haben, sind Beziehungen stärker und halten wahrscheinlich länger. Paare sind zudem glücklicher, wenn sie das Gefühl haben, dass die Arbeitsteilung in ihrer Beziehung fair ist. 8. Absolutes Vertrauen Dass wir uns auf den Menschen, mit dem wir zusammen sind verlassen können, ist das A und O einer Beziehung. In einer glücklichen Beziehung wissen wir, dass unser Gegenüber immer unser Bestes im Sinn hat und für uns da sein wird, wenn wir ihn brauchen.

  1. Daraus entsteht zur Abwechslung mal kein Teufelskreis, sondern ein positiver Kreislauf (Engelskreis?): Vertrauen ermutigt zu größerem Engagement, was wiederum zu größerem Vertrauen führt.9.
  2. Dein Partner ist von Grund auf gut Warmherzigkeit, Zuverlässigkeit, Fairness, Freundlichkeit, Intelligenz und Vertrauenswürdigkeit – wegen dieser Eigenschaften haben wir uns in unsere besser Hälfte verliebt.
See also:  Was Hat SexualitT Mit Liebe Zu Tun?

Kein Wunder, diese Eigenschaften sind nicht nur tugendhaft, sondern bilden auch die Grundlage für eine belastbare Beziehung.10. Keine gravierende Probleme Kleine Meinungsverschiedenheiten und Zankereien gehören zu jeder Partnerschaft dazu. Eine glückliche Beziehung wird allerdings von der Abwesenheit ersthafter Probleme wie Betrügen, Respektlosigkeit oder Eifersucht ausgemacht.

Wie schätze ich meinen Partner wert?

Wie zeigt man mit einfachen Worten seine Wertschätzung? – Zeige deinem Partner immer wieder, was dir besonders an ihm gefällt. Schätze ihn für sein grossartiges Engagement in der Familie und im Beruf, bei Treffen mit Freunden, Bekannten oder Verwandten.

Achte und wertschätze immer seine Hobbys und lasse ihm genügend Freiräume, seine Vorlieben auszuleben. Diese “Freizeit” sollten bei Frau und Mann fair verteilt sein, um keinen Neid aufkommen zu lassen. Jeder Mensch braucht genügend Raum für die eigene Freizeitgestaltung und ein jeder geniesst es, wenn der Partner dabei Vertrauen entgegenbringt.

Wenn du immer wieder deine Dankbarkeit zum Ausdruck bringst, indem du ein Kompliment machst, ihn oder sie mit einer netten Kleinigkeit überrascht oder einfach einen romantischen Abend planst, wird dich dein Partner dafür umso mehr lieben und du wirst deine verdiente Wertschätzung zurückbekommen.

Was ist das Wichtigste an einem Partner?

Zehn unterschätzte Faktoren für eine glückliche Beziehung – Er*sie lässt getragene Klamotten rumliegen, anstatt sie in den Wäschekorb zu packen, das Geschirr stapelt sich oder du bist mal wieder den Launen deines Gegenübers ausgesetzt – das nervt dich.

  • Zu Recht! Natürlich können solche Dinge aufs Gemüt schlagen und man darf sich auf zanken.
  • Wichtig ist, das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren.
  • Die kleinen Erschwernisse sollten nicht unsere gesamte Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen.
  • Denn dann vergessen wir das zu schätzen, was richtig gut läuft.

Die Arbeit an Problemen ermöglicht es, eine langfristige Beziehung zu verbessern. Doch es ist genauso wichtig, sich auf die positiven Aspekte eurer Verbindung zu besinnen. Unterschätze also nicht diese zehn Faktoren, die eine gesunde Beziehung ausmachen.1.

  • Du kannst du selbst sein Beide Parteien akzeptieren sich so, wie sie sind und verstellen sich nicht.
  • Man versucht auch nicht, sich gegenseitig zu ändern.
  • Die wahre Identität zeigen zu können, ohne sich sorgen zu müssen, dass unser Gegenüber uns verurteilt, ist ein essenzieller Grundpfeiler.2.
  • Viele Gemeinsamkeiten Eine Beziehung kann befriedigender sein, wenn das Paar grundlegende Anschauungen oder Werte teilt, viele Gemeinsamkeiten hat.

Häufig liegen Ähnlichkeiten auch versteckt oder tarnen sich als Gegensätze. Wenn du beispielsweise stundenlang mit deiner besseren Hälfte darüber diskutierst, welche Rockband nun die beste aller Zeiten ist und ihr unterschiedlicher Meinung seid, habt ihr doch eins gemeinsam: die Leidenschaft für Musik.3. 4. Nähe und Wohlfühlen Es ist nicht immer leicht, sich jemandem zu öffnen. Doch in einer glücklichen Beziehung fühlt man sich wohl und traut sich auch verletzlich zu sein. Gefühle zu teilen, sich aufeinander verlassen und emotionale Intimität sind wundervolle Nebenerscheinung von Vertrauen – und schafft Nähe.5.

  1. Er*sie macht dich zu einem besseren Menschen Nein, damit ist nicht gemeint, dass dein dich verändern, optimieren oder gar kontrollieren will oder soll.
  2. Es geht vielmehr um Unterstützung: Er*sie stärkt dir den Rücken, hilft dir bei deiner Selbstentfaltung.
  3. Wenn du als Person wächst und dich weiterentwickelst, wird das Gleiche auch deiner Beziehung widerfahren.6.

Ein Team Menschen in einer glücklichen Bindung nehmen Rücksicht auf den anderen, meistern Herausforderungen gemeinsam – sie agieren im Team. Jeder Mensch sollte sich selbst treu bleiben und die eigene Identität bewahren, doch in einer Beziehung spielt auch die gemeinsame Identität als Einheit eine Rolle.

Dabei ist selbst die Wortwahl erkenntnisreich: Untersuchungen zeigen, dass die häufige Verwendung von “wir” ein starkes Gefühl der kognitiven Nähe des Paares verdeutlicht.7. Geteilte Macht In einer liebevollen Bindung wird oft die Entscheidungsfindung, die Macht und der Einfluss in der Beziehung geteilt.

Wenn beide Personen ein Mitspracherecht haben, sind Beziehungen stärker und halten wahrscheinlich länger. Paare sind zudem glücklicher, wenn sie das Gefühl haben, dass die Arbeitsteilung in ihrer Beziehung fair ist. 8. Absolutes Vertrauen Dass wir uns auf den Menschen, mit dem wir zusammen sind verlassen können, ist das A und O einer Beziehung. In einer glücklichen Beziehung wissen wir, dass unser Gegenüber immer unser Bestes im Sinn hat und für uns da sein wird, wenn wir ihn brauchen.

Daraus entsteht zur Abwechslung mal kein Teufelskreis, sondern ein positiver Kreislauf (Engelskreis?): Vertrauen ermutigt zu größerem Engagement, was wiederum zu größerem Vertrauen führt.9. Dein Partner ist von Grund auf gut Warmherzigkeit, Zuverlässigkeit, Fairness, Freundlichkeit, Intelligenz und Vertrauenswürdigkeit – wegen dieser Eigenschaften haben wir uns in unsere besser Hälfte verliebt.

Kein Wunder, diese Eigenschaften sind nicht nur tugendhaft, sondern bilden auch die Grundlage für eine belastbare Beziehung.10. Keine gravierende Probleme Kleine Meinungsverschiedenheiten und Zankereien gehören zu jeder Partnerschaft dazu. Eine glückliche Beziehung wird allerdings von der Abwesenheit ersthafter Probleme wie Betrügen, Respektlosigkeit oder Eifersucht ausgemacht.

Adblock
detector