Wann Kam Ipad 9 Generation Raus?

Wann Kam Ipad 9 Generation Raus
iPad (10. Generation) – 2022 – Mit den neuen Pro-Modellen wurde im Oktober 2022 auch das neue iPad in der zehnten Generation vorgestellt. Vorerst ersetzt es den Vorgänger jedoch nicht, sondern ergänzt ihn im Line-up des Herstellers. Das ergibt Sinn, da die Änderungen zahlreich sind.

  • So entfällt jetzt auch im letzten iPad-Modell der Home-Button, dafür schrumpfen die Ränder oben und unten, wodurch die Bildschirmdiagonale bei vergleichbarer Gehäusegröße steigt.
  • Wieder wurde die CPU erneuert, diesmal auf Apples A14-Chip, welcher die Basis für die aktuellen M1- und M2-Chips war.
  • Der bisherige Lightning-Anschluss wird nun auch in diesem iPad-Modell durch USB-C ersetzt,

Leider geht damit nicht die Unterstützung des Apple Pencil der zweiten Generation einher, es bleibt bei der ersten Generation, die mit Adapter verwendet werden musst. Erstmals überhaupt in einem iPad kam die Frontkamera auf der Längsseite unter, was Videokonferenzen erleichtern soll – schließlich entspricht die neue Ausrichtung der von Laptops bekannten.

  • Die Auflösung der Rückkamera steigt für Fotos auf 12 Megapixel, für Videos auf 4K.
  • Die verstärkte Konzentration auf das Querformat kommt auch den Stereolautsprechern zugute, die nun, statt gemeinsam auf einer Seite, links und rechts verbaut sind.
  • Beim iPad 10 sind zudem alle Funkstandards erneuert und verbessert, sowohl Bluetooth (nun Version 5.2), als auch WLAN (WiFi 6) und – im entsprechenden Modell – Mobilfunk (5G).

Nachdem in der letzten Generation nur die Farbauswahl zwischen hellem oder dunklem Grau bestanden hat, ist das iPad der zehnten Generation in vier verschiedenen, frischen Farben erhältlich. APPLE iPad Wi-Fi (10. Generation 2022), Tablet, 256 GB, 10,9 Zoll, Pink Zum Produkt Mehr als nur ein großes iPhone – weitere Artikel zum Apple iPad Tablets

Welches iPad ist die 9 Generation?

Generation) 2021. Das Apple iPad der 9ten Generation hat ein 25,9 cm (10,2′) Retina Display mit True Tone, den leistungsstarken A13 Bionic Chip und iPadOS 15. Der Folgemodus der Frontkamera macht Videoanrufe noch beeindruckender.

Ist das iPad der 9 Generation gut?

Apple-typische Premium-Performance, auch für Gaming – Bei der Tablet-Performance macht Apple seit Jahren niemand etwas vor. Auch das günstigste iPad-Modell lässt die Android-Konkurrenten bei der Leistung hinter sich. Verantwortlich dafür ist in der aktuellen Generation der Prozessor Apple A13 Bionic mit sechs CPU-Kernen, unterstützt von 3 GByte Arbeitsspeicher.

Wie lange wird das iPad 9 Generation noch unterstützt?

IPad

Modell Launch Support-Ende (Prognose)
iPad (9. Generation) 09/2021 2027 – 2029
iPad (8. Generation) 09/2020 2026 – 2028
iPad (7. Generation) 09/2019 2025 – 2027
iPad (6. Generation) 03/2018 2024 – 2025

Was bedeutet beim iPad 9 Generation?

Das beliebteste iPad von Apple bringt noch mehr Leistung und fortschrittliche Funktionen PRESSEMELDUNG 14. September 2021 Das 10,2″ iPad kommt mit A13 Bionic, Folgemodus, True Tone und hat in der Einstiegskonfiguration doppelte Speicherkapazität – alles zu einem unglaublichen Preis Das iPad der neunten Generation ist ein riesiger Sprung nach vorn und liefert fortschrittliche Features zu einem unglaublichen Preis.

CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute das neue iPad (9. Generation) vorgestellt. Mit seinem leistungsstarken A13 Bionic Chip packt es noch mehr Leistung und Features in das beliebteste iPad und bietet dabei immer noch ausreichend Batterielaufzeit für einen ganzen Tag – zu einem unglaublichen Preis.1 Ab nur 379 Euro kommt das neue iPad mit einem 10,2″ Retina Display und True Tone, einer 12 MP Ultraweitwinkel-Frontkamera mit Folgemodus, Unterstützung für den Apple Pencil (1.

Generation) und Smart Keyboard, dem intuitiven iPadOS 15 und doppelt so viel Speicher wie bei der vorherigen Generation. Das kann ab heute auf bestellt werden und ist ab Freitag, 24. September in den Stores erhältlich. „Gerade jetzt ist das iPad zum Arbeiten, Lernen und Kommunizieren besonders wichtig und wir freuen uns auf eines der größten Updates aller Zeiten für unser beliebtestes iPad”, sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple.

„Mit dem leistungsstarken A13 Bionic, besseren Videoanrufen mit Folgemodus und doppelt so viel Speicher liefert das neue iPad fortschrittliche Funktionen, Vielseitigkeit und Einfachheit zu einem unglaublichen Preis.” Das iPad der neunten Generation bietet noch mehr Möglichkeiten zum Arbeiten, Lernen und um zu Hause oder unterwegs mit anderen in Verbindung zu bleiben.

Das neue iPad ist mit dem leistungsstarken A13 Bionic Chip ausgestattet und hat 20 Prozent mehr Leistung als die vorherige Generation. Damit ist das neue iPad bis zu 3-mal schneller als das meistverkaufte Chromebook und bis zu 6.-mal schneller als das meistverkaufte Android Tablet.2 Mit der zusätzlichen Leistung können Anwender:innen anspruchsvolle Apps und Spiele auf dem preisgünstigsten iPad reibungslos nutzen.

Die Neural Engine im A13 Bionic unterstützt auch maschinelles Lernen auf einem ganz neuen Level, beispielsweise das in iPadOS 15 verfügbare Livetext Feature, um mit On-Device Intelligenz Text in einem Foto zu erkennen und bestimmte Aktionen zu ermöglichen. Das beliebteste iPad kommt ab sofort mit dem leistungsstarken A13 Bionic Chip, sodass anspruchsvolle Apps reibungslos laufen.

Den Folgemodus vom iPad Pro gibt es jetzt auch auf dem iPad. Möglich machen das die 12 MP Ultraweitwinkel-Frontkamera und die Neural Engine für noch bessere Videoanrufe. Wenn sich Nutzer:innen bewegen, schwenkt die Kamera automatisch mit, damit sie in der Bildmitte bleiben.

  • Ommen andere Personen hinzu, erkennt die Kamera diese ebenfalls und zoomt sanft heraus, um alle Anwesenden ins Bild zu bringen.
  • Der Folgemodus macht FaceTime-Videoanrufe und Apps für Videotelefonie anderer Anbieter noch natürlicher.
  • Egal, ob sich Nutzer:innen virtuell mit ihren liebsten Personen austauschen oder mit dem iPad online lernen – mit dem Folgemodus ist es angenehmer denn je, in Verbindung zu bleiben.

Mit Folgemodus auf dem neuen iPad ist es so angenehm wie nie, mit FaceTime in Verbindung zu bleiben. Zum ersten Mal kommt True Tone auf das beeindruckende 10,2″ Retina Display auf dem iPad. Ein neuer verbesserter Umgebungslichtsensor ermöglicht True Tone, um den Bildschirminhalt an die Farbtemperatur im Raum anzupassen.

  1. True Tone auf dem neuen iPad sorgt für natürlicher erscheinende Bilder und entspannteres Sehen, unabhängig von den Lichtverhältnissen.
  2. True Tone kommt auf das neue iPad.
  3. Damit erscheinen Bilder natürlicher für ein entspannteres Sehen, unabhängig von den Lichtverhältnissen.
  4. Mit seinem dünnen und leichten Design und der Mobilfunkoption 3 gibt das iPad Anwender:innen die Freiheit, zu Hause oder unterwegs zu arbeiten, zu lernen, zu spielen und in Verbindung zu bleiben.

Die Einstiegskonfiguration des neuen iPad hat 64 GB Speicherkapazität – doppelt so viel wie bei der vorherigen Generation. Es gibt zusätzlich eine 256 GB Option, um noch mehr Apps, Spiele, Fotos und Videos speichern zu können. Die Einstiegskonfiguration des neuen iPad hat 64 GB Speicherkapazität – doppelt so viel wie bei der vorherigen Generation.

Multitasking wird noch intuitiver. Features wie Split View und Slide Over sind einfacher zu finden und zu nutzen und werden noch leistungsstärker.

Neue Widget-Layouts für den Homescreen und die App-Mediathek bieten einfache Möglichkeiten, das iPad Erlebnis zu personalisieren und Apps zu organisieren.

Mit Schnellnotizen können Nutzer:innen systemweit Notizen machen. Zusätzlich bieten Notizen neue Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Organisation, egal ob beim Tippen oder beim Schreiben mit dem Apple Pencil.

Die Übersetzen App kommt auf das iPad. Neue Features, wie automatisches Übersetzen und die persönliche Ansicht, machen Gespräche einfacher und natürlicher.

Livetext nutzt On-Device Intelligenz, um Text in einem Foto zu erkennen und Nutzer:innen das Ausführen bestimmter Aktionen zu ermöglichen, Es kann zum Beispiel in einem Bild von einem Schaufenster eine Telefonnummer erkennen, mit der Möglichkeit, dort anzurufen.

Mit Fokus können Nutzer:innen Benachrichtigungen automatisch danach filtern, was sie gerade machen, beispielsweise arbeiten, lesen, trainieren, spielen oder schlafen.

FaceTime-Anrufe fühlen sich mit 3D Audio und einem neuen Porträtmodus natürlicher an. Jetzt gibt es bei FaceTime-Gruppenanrufen die Möglichkeit, alle Teilnehmer:innen in einer neuen Rasteransicht in der gleichen Größe anzuzeigen.

Das Gehäuse des neuen iPad ist aus 100 Prozent recyceltem Aluminium – ein wichtiger Meilenstein, da jedes Modell der iPad Produktfamilie jetzt ein 100 Prozent recyceltes Aluminiumgehäuse hat. Das iPad nutzt auch 100 Prozent recyceltes Zinn im Lötmittel der Hauptplatine und 100 Prozent recycelte Seltene Erden-Elemente in den Magneten im Gehäuse.

  1. Apple ist bereits heute bei allen weltweiten Unternehmensaktivitäten klimaneutral und plant bis 2030 über alle Tätigkeitsbereiche des Unternehmens, die Zuliefererkette und den Produktlebenszyklus hinweg klimaneutral zu werden.
  2. Das bedeutet, dass jedes verkaufte Apple Gerät von der Komponentenherstellung, Montage, dem Transport, der Nutzung durch die Kund:innen, dem Aufladen bis hin zum Recycling und zur Materialrückgewinnung keinerlei Auswirkungen auf das Klima haben wird.

Zusammen mit dem leistungsstarken iPad Pro, dem neuen iPad mini und dem iPad Air bildet das neue iPad die fortschrittlichste iPad Produktfamilie, die es je gab. Preise und Verfügbarkeit

Ab heute kann das neue iPad auf und in der Apple Store App in 28 Ländern und Regionen bestellt werden, darunter die USA, und ist ab Freitag, 24. September erhältlich.

See also:  Wie Lange Darf Man Mit 16 Raus Gesetz?

Wi-Fi Modelle des iPad sind ab 379 Euro inkl. MwSt. und Wi-Fi + Cellular Modelle ab 519 Euro inkl. MwSt. in Silber und Space Grau verfügbar. Das neue iPad hat eine Speicherkapazität von 64 GB in der Einstiegskonfiguration – doppelt so viel wie bei der vorherigen Generation. Es gibt auch eine 256 GB Option.

iPadOS 15, das leistungsstarke, speziell für das iPad entwickelte Betriebssystem, wird ab Montag, 20. September verfügbar sein und wird kostenlos mit dem neuen iPad geliefert. iPadOS 15 wird als kostenloses Softwareupdate für iPad mini 4 und neuer, iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer und alle iPad Pro Modelle verfügbar sein.

Der Apple Pencil (1. Generation) ist separat für 99 Euro inkl. MwSt. erhältlich und kompatibel mit dem iPad (9. Generation).

Das Smart Keyboard für iPad ist separat für 179 Euro inkl. MwSt. erhältlich mit Layouts für über 30 Sprachen, darunter Chinesisch (vereinfacht), Französisch, Deutsch, Japanisch und Spanisch.

Smart Cover für iPad ist für 55 Euro inkl. MwSt. in Schwarz, Weiß und English Lavender erhältlich.

Das iPad kann mit Emojis, Text und Zahlen kostenlos auf oder in der Apple Store App graviert werden.

Apple bietet seinen Kund:innen im Store und online eine Reihe von Services, die das Einkaufen bei Apple so besonders machen. Mit persönlicher Unterstützung und Beratung durch Apple Specialists, praktischen Versand- und Abholoptionen, kostenloser Gravur sowie besonderen Angeboten rund um Mobilfunktarife und Inzahlungnahme sind die Apple Stores und die beste Art, Apple Produkte zu kaufen.

  • Text dieses Artikels
    • PRESSEMELDUNG
    • Das beliebteste iPad von Apple bringt noch mehr Leistung und fortschrittliche Funktionen
    • Das 10,2″ iPad kommt mit A13 Bionic, Folgemodus, True Tone und hat in der Einstiegskonfiguration doppelte Speicherkapazität – alles zu einem unglaublichen Preis

    CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute das neue iPad (9. Generation) vorgestellt. Mit seinem leistungsstarken A13 Bionic Chip packt es noch mehr Leistung und Features in das beliebteste iPad und bietet dabei immer noch ausreichend Batterielaufzeit für einen ganzen Tag – zu einem unglaublichen Preis.1 Ab nur 379 Euro kommt das neue iPad mit einem 10,2″ Retina Display und True Tone, einer 12 MP Ultraweitwinkel-Frontkamera mit Folgemodus, Unterstützung für den Apple Pencil (1.

    Generation) und Smart Keyboard, dem intuitiven iPadOS 15 und doppelt so viel Speicher wie bei der vorherigen Generation. Das kann ab heute auf bestellt werden und ist ab Freitag, 24. September in den Stores erhältlich. „Gerade jetzt ist das iPad zum Arbeiten, Lernen und Kommunizieren besonders wichtig und wir freuen uns auf eines der größten Updates aller Zeiten für unser beliebtestes iPad”, sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple.

    „Mit dem leistungsstarken A13 Bionic, besseren Videoanrufen mit Folgemodus und doppelt so viel Speicher liefert das neue iPad fortschrittliche Funktionen, Vielseitigkeit und Einfachheit zu einem unglaublichen Preis.” A13 Bionic mit Neural Engine bringt mehr Leistung auf das iPad Das neue iPad ist mit dem leistungsstarken A13 Bionic Chip ausgestattet und hat 20 Prozent mehr Leistung als die vorherige Generation.

    • Damit ist das neue iPad bis zu 3-mal schneller als das meistverkaufte Chromebook und bis zu 6.-mal schneller als das meistverkaufte Android Tablet.2 Mit der zusätzlichen Leistung können Anwender:innen anspruchsvolle Apps und Spiele auf dem preisgünstigsten iPad reibungslos nutzen.
    • Die Neural Engine im A13 Bionic unterstützt auch maschinelles Lernen auf einem ganz neuen Level, beispielsweise das in iPadOS 15 verfügbare Livetext Feature, um mit On-Device Intelligenz Text in einem Foto zu erkennen und bestimmte Aktionen zu ermöglichen.

    Fortschrittliche 12 MP Ultraweitwinkel-Frontkamera mit Folgemodus Den Folgemodus vom iPad Pro gibt es jetzt auch auf dem iPad. Möglich machen das die 12 MP Ultraweitwinkel-Frontkamera und die Neural Engine für noch bessere Videoanrufe. Wenn sich Nutzer:innen bewegen, schwenkt die Kamera automatisch mit, damit sie in der Bildmitte bleiben.

    • Ommen andere Personen hinzu, erkennt die Kamera diese ebenfalls und zoomt sanft heraus, um alle Anwesenden ins Bild zu bringen.
    • Der Folgemodus macht FaceTime-Videoanrufe und Apps für Videotelefonie anderer Anbieter noch natürlicher.
    • Egal, ob sich Nutzer:innen virtuell mit ihren liebsten Personen austauschen oder mit dem iPad online lernen – mit dem Folgemodus ist es angenehmer denn je, in Verbindung zu bleiben.10,2″ Display mit True Tone für entspannteres Sehen Zum ersten Mal kommt True Tone auf das beeindruckende 10,2″ Retina Display auf dem iPad.

    Ein neuer verbesserter Umgebungslichtsensor ermöglicht True Tone, um den Bildschirminhalt an die Farbtemperatur im Raum anzupassen. True Tone auf dem neuen iPad sorgt für natürlicher erscheinende Bilder und entspannteres Sehen, unabhängig von den Lichtverhältnissen.

    • Doppelt so viel Speicher, um unterwegs mehr zu machen Mit seinem dünnen und leichten Design und der Mobilfunkoption 3 gibt das iPad Anwender:innen die Freiheit, zu Hause oder unterwegs zu arbeiten, zu lernen, zu spielen und in Verbindung zu bleiben.
    • Die Einstiegskonfiguration des neuen iPad hat 64 GB Speicherkapazität – doppelt so viel wie bei der vorherigen Generation.

    Es gibt zusätzlich eine 256 GB Option, um noch mehr Apps, Spiele, Fotos und Videos speichern zu können. Ein noch intuitiveres iPad Erlebnis mit iPadOS 15 bringt neue Features, die die einzigartigen Möglichkeiten des iPad nutzen, damit Anwender:innen produktiver sein und das iPad noch vielseitiger nutzen können:

    Multitasking wird noch intuitiver. Features wie Split View und Slide Over sind einfacher zu finden und zu nutzen und werden noch leistungsstärker.

    Neue Widget-Layouts für den Homescreen und die App-Mediathek bieten einfache Möglichkeiten, das iPad Erlebnis zu personalisieren und Apps zu organisieren.

    Mit Schnellnotizen können Nutzer:innen systemweit Notizen machen. Zusätzlich bieten Notizen neue Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Organisation, egal ob beim Tippen oder beim Schreiben mit dem Apple Pencil.

    Die Übersetzen App kommt auf das iPad. Neue Features, wie automatisches Übersetzen und die persönliche Ansicht, machen Gespräche einfacher und natürlicher.

    Livetext nutzt On-Device Intelligenz, um Text in einem Foto zu erkennen und Nutzer:innen das Ausführen bestimmter Aktionen zu ermöglichen, Es kann zum Beispiel in einem Bild von einem Schaufenster eine Telefonnummer erkennen, mit der Möglichkeit, dort anzurufen.

    Mit Fokus können Nutzer:innen Benachrichtigungen automatisch danach filtern, was sie gerade machen, beispielsweise arbeiten, lesen, trainieren, spielen oder schlafen.

    FaceTime-Anrufe fühlen sich mit 3D Audio und einem neuen Porträtmodus natürlicher an. Jetzt gibt es bei FaceTime-Gruppenanrufen die Möglichkeit, alle Teilnehmer:innen in einer neuen Rasteransicht in der gleichen Größe anzuzeigen.

    Das iPad und der Umweltschutz Das Gehäuse des neuen iPad ist aus 100 Prozent recyceltem Aluminium – ein wichtiger Meilenstein, da jedes Modell der iPad Produktfamilie jetzt ein 100 Prozent recyceltes Aluminiumgehäuse hat. Das iPad nutzt auch 100 Prozent recyceltes Zinn im Lötmittel der Hauptplatine und 100 Prozent recycelte Seltene Erden-Elemente in den Magneten im Gehäuse.

    1. Apple ist bereits heute bei allen weltweiten Unternehmensaktivitäten klimaneutral und plant bis 2030 über alle Tätigkeitsbereiche des Unternehmens, die Zuliefererkette und den Produktlebenszyklus hinweg klimaneutral zu werden.
    2. Das bedeutet, dass jedes verkaufte Apple Gerät von der Komponentenherstellung, Montage, dem Transport, der Nutzung durch die Kund:innen, dem Aufladen bis hin zum Recycling und zur Materialrückgewinnung keinerlei Auswirkungen auf das Klima haben wird.

    Preise und Verfügbarkeit

    Ab heute kann das neue iPad auf und in der Apple Store App in 28 Ländern und Regionen bestellt werden, darunter die USA, und ist ab Freitag, 24. September erhältlich.

    Wi-Fi Modelle des iPad sind ab 379 Euro inkl. MwSt. und Wi-Fi + Cellular Modelle ab 519 Euro inkl. MwSt. in Silber und Space Grau verfügbar. Das neue iPad hat eine Speicherkapazität von 64 GB in der Einstiegskonfiguration – doppelt so viel wie bei der vorherigen Generation. Es gibt auch eine 256 GB Option.

    iPadOS 15, das leistungsstarke, speziell für das iPad entwickelte Betriebssystem, wird ab Montag, 20. September verfügbar sein und wird kostenlos mit dem neuen iPad geliefert. iPadOS 15 wird als kostenloses Softwareupdate für iPad mini 4 und neuer, iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer und alle iPad Pro Modelle verfügbar sein.

    Der Apple Pencil (1. Generation) ist separat für 99 Euro inkl. MwSt. erhältlich und kompatibel mit dem iPad (9. Generation).

    Das Smart Keyboard für iPad ist separat für 179 Euro inkl. MwSt. erhältlich mit Layouts für über 30 Sprachen, darunter Chinesisch (vereinfacht), Französisch, Deutsch, Japanisch und Spanisch.

    Smart Cover für iPad ist für 55 Euro inkl. MwSt. in Schwarz, Weiß und English Lavender erhältlich.

    Das iPad kann mit Emojis, Text und Zahlen kostenlos auf oder in der Apple Store App graviert werden.

    Apple bietet seinen Kund:innen im Store und online eine Reihe von Services, die das Einkaufen bei Apple so besonders machen. Mit persönlicher Unterstützung und Beratung durch Apple Specialists, praktischen Versand- und Abholoptionen, kostenloser Gravur sowie besonderen Angeboten rund um Mobilfunktarife und Inzahlungnahme sind die Apple Stores und die beste Art, Apple Produkte zu kaufen.

    Über Apple Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, dem Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples fünf Softwareplattformen – iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud.

    1. Die Batterielaufzeit variiert je nach Verwendung und Konfiguration.
    2. Die Tests wurden von Apple im August 2021 durchgeführt mit Prototypen von iPad (9. Generation) Systemen mit dem Apple A13 Bionic Chip sowie handelsüblichen Qualcomm SDM 429 Android Tablet Systemen mit der neuesten Version von Android 11, die zum Zeitpunkt der Tests erhältlich waren, und handelsüblichen Intel Celeron N4000 Chromebook Systemen mit der neuesten Version von Chrome OS 92, die zum Zeitpunkt der Tests erhältlich waren. Die Angaben zu meistverkauften Systemen basieren auf öffentlich verfügbaren Verkaufsdaten der letzten 12 Monate. Getestet mit üblichen Aufgaben in kommerziellen Apps und ausgewählten Benchmarks, die dem Branchenstandard entsprechen. Die Leistung hängt von den Geräte­einstellungen, der Nutzung, der Umgebung und vielen weiteren Faktoren ab. Die Leistungstests werden mit speziellen Systemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des iPad wider.
    3. Mobilfunktarif und Abdeckung sind erforderlich. Die Geschwindigkeit kann variieren. Mehr Details dazu gibt es beim jeweiligen Mobilfunk­anbieter.
    1. Pressekontakte
    2. Apple Pressestelle
    3. +49 89 99640 300
  • Fotos in diesem Artikel
See also:  Was Tun Wenn Man Die Menstruationstasse Nicht Raus Bekommt?

Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, dem Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples fünf Softwareplattformen – iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud.

  1. Die Batterielaufzeit variiert je nach Verwendung und Konfiguration.
  2. Die Tests wurden von Apple im August 2021 durchgeführt mit Prototypen von iPad (9. Generation) Systemen mit dem Apple A13 Bionic Chip sowie handelsüblichen Qualcomm SDM 429 Android Tablet Systemen mit der neuesten Version von Android 11, die zum Zeitpunkt der Tests erhältlich waren, und handelsüblichen Intel Celeron N4000 Chromebook Systemen mit der neuesten Version von Chrome OS 92, die zum Zeitpunkt der Tests erhältlich waren. Die Angaben zu meistverkauften Systemen basieren auf öffentlich verfügbaren Verkaufsdaten der letzten 12 Monate. Getestet mit üblichen Aufgaben in kommerziellen Apps und ausgewählten Benchmarks, die dem Branchenstandard entsprechen. Die Leistung hängt von den Geräte­einstellungen, der Nutzung, der Umgebung und vielen weiteren Faktoren ab. Die Leistungstests werden mit speziellen Systemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des iPad wider.
  3. Mobilfunktarif und Abdeckung sind erforderlich. Die Geschwindigkeit kann variieren. Mehr Details dazu gibt es beim jeweiligen Mobilfunk­anbieter.

: Das beliebteste iPad von Apple bringt noch mehr Leistung und fortschrittliche Funktionen

Was ist der Unterschied zwischen iPad Generation 9 und 10?

iPad (10. Generation, 2022) vs. iPad (9. Generation, 2021): Welches sollten Sie kaufen? – Das Apple iPad (10. Generation) bietet einige großartige Verbesserungen im Vergleich zum iPad (9. Generation) – allen voran das Design. Die 10. Generation des iPad Air bietet ein größeres Display bei sehr ähnlichen Abmessungen wie das Modell der 9.

Ist das iPad 9 gut für die Schule?

FAQ – Welches iPad ist am besten für die Schule?

  • Das iPad 9. Generation (2021) für 429 Euro (UVP) ist ein tolles Einstiegs­modell. Es eignet sich hervorragend für alle Aufgaben von Schülern in der Schule.
  • Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat das iPad Air 5. Generation (2022) ab 769 Euro (UVP). Es ist mit 10,9 Zoll großem Display, USB-C-Anschluss und kabellosem Laden des Pencil 2 das beste iPad für die Schule, Für Schüler und Lehrer.
  • Wenn Geld keine Rolle spielt: Das iPad Pro 6. Generation (2022) mit 12,9 Zoll-Display für ab 1.449 Euro (UVP) bietet die mit Abstand beste Übersicht und Leistung für die Schule.

Was ist der Unterschied zwischen einem iPad und einem iPad Air?

  • Das iPad unterstützt nur den Pencil 1-Stift mit Laden per Kabel, das iPad Air den Pencil 2-Stift mit kabellosem Laden,
  • Das iPad Air hat eine Anti­reflex­beschich­tung, Support für den erweiterten P3-Farbraum und ein laminiertes Display, das iPad nicht.
  • Der M1-Prozessor des iPad Air ist fast 50 Prozent schneller als der Prozessor des iPad,

Ist ein iPad sinnvoll für die Schule? Ein iPad für die Schule macht für Schüler und Lehrer sehr viel Sinn:

  • Inhalte können in Sekunden zuverlässig per AirDrop geteilt werden
  • die Bedienung ist intuitiv und auch für Anfänger kinderleicht
  • iPads sind sehr zuverlässig, es gibt kaum Systemabstürze, sie halten über viele Jahre
  • in Kombination mit einem Apple TV und Beamer können Ergebnisse sehr einfach präsentiert werden
  • iPad schafft Ordnung der Unterrichts­auf­zeich­nungen für Schüler
  • in Schulbuch-Apps können Schüler Videos und Audios eigenständig sehen und anhören
  • Lehrer können einfach über die Schulbuch-App Höraufgaben und Videos starten
  • Schüler sind durch die iPads sehr motiviert
  • kein Bücherschleppen mehr für Schüler
  • Schüler haben immer das Heft im iPad dabei
  • der morgentliche Stress für Schüler alle Materialien einzupacken entfällt.

Wer zahlt ein iPad für die Schule? In den allermeisten Fällen zahlen die Eltern für das iPad in der Schule. Ein iPad gehört nicht zu den Materialien, die eine Schule für Schüler bereitstellen muss. Ebenso kann eine Schule die Eltern nicht zwingen ein iPad anzuschaffen.

Daher müssen in den meisten Fällen die Eltern zahlen, wenn sie sich freiwillig für ein iPad ihres Kindes entscheiden. Manche Städte fördern Schul-iPads und stellen einige Geräte kostenlos zur Verfügung. Ebenso erhalten einige Schulen iPads im Rahmen eines Schul­sponsoring. Wie viel GB für iPad in der Schule? Ein iPad mit 64 GB reicht in der Schule locker aus.

Sie können hierauf mehrere tausend Dateien, Fotos und Videos speichern. Der Aufpreis von ca.200 Euro für 256 GB ist unnötig. Benötigen Sie dennoch mehr Speicher­platz, können Sie Ihr iPad mit einem USB-Stick um 256 GB erweitern oder 200 GB in der iCloud ablegen.

  1. Bietet Apple Schülern und Lehrern einen Rabatt für iPads? Apple bietet für Lehrer, Studenten und Schüler über 18 Jahren einen Rabatt von ca.10 Prozent im Education Store an.
  2. Jeder kann dort bestellen, nach der Bestellung ist aber eine Prüfung des Status als Lehrer, Schüler oder Student notwendig.
  3. In den meisten Fällen lohnt sich der Kauf über den Education Store nicht.

Auch bei Amazon oder über Vergleichs­portale können Sie einen Rabatt von 10 Prozent oder mehr für ein iPad erhalten. Was ist das beste iPad mit Stift? Das beste iPad mit Stift ist das iPad Air 5 (2022) mit dem Apple Pencil 2: Das iPad Air 5 2022 hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und der Apple Pencil 2 ist der mit Abstand beste iPad-Stift.

Was ist besser iPad Air oder iPad 9?

Unterschied iPad-Modelle: iPad, iPad Air und iPad Pro – iPad Pro 2022: beste Leistung, aber extrem teuer – Bild: Apple Das iPad Air bietet ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als das iPad 9 oder iPad 10. Doch wie schneidet das iPad Air im Vergleich zu allen iPad-Modellen von Apple ab? Was genau sind die Unterschiede zwischen den drei Modellen iPad, iPad Air und iPad Pro ? Das sind die Unterschiede zwischen iPad und iPad Air und iPad Pro :

iPad 9/10 iPad Air 5 iPad Pro 4/6
Größe 10,2/10,9 Zoll 10,9 Zoll 11/12,9 Zoll
Hel­lig­keit 500 Nits 500 Nits 1000 Nits
Bild­wie­der­hol­rate 60 Hz 60 Hz 120 Hz
Farb­raum sRGB P3 P3
Ent­spie­ge­lung nein ja ja
la­mi­niert nein ja ja

ul>

  • Display :
    • Größe : Das Display des iPad Pro 11 Zoll ist nur 0,1 Zoll größer als das des iPad 10 oder iPad Air, aber deutliche 0,8 Zoll größer als das des iPad 9. Das iPad Pro 12,9 Zoll ist das größte.
    • Helligkeit : Ein iPad Pro 2022 hat mit 1000 Nits eine doppelt so hohe Helligkeit wie ein iPad oder iPad Air mit 500 Nits. Die höhere Helligkeit lohnt sich meiner Erfahrung nach nur, wenn Sie viel draußen arbeiten. Dann können Sie auch bei Sonnenschein alles gut erkennen. Ohne direkte Sonneneinstrahlung reicht ein iPad oder iPad Air mit jeweils 500 Nits völlig aus.
    • Bildwiederholrate : Mit der ProMotion -Technologie des iPad Pro zeigt das Display 120 statt 60 Bilder pro Sekunde an. Der Vorteil macht sich aber selbst bei schnellen Bewegungen wie Scrollen kaum bemerkbar. Der Unterschied zwischen 120 und 60 Hz fällt meiner Meinung nach nur im direkten Vergleich auf. Die 60 Hz des iPad und iPad Air reichen für den Alltag vollkommen aus.
    • Farbraum : Die normalen iPads 9 und 10 stellen nur den sRGB-Farbraum dar, das iPad Air und iPad Pro zeigen mit dem P3-Farbraum deutlich mehr und natürlichere Farben.
    • Entspiegelung : Die Displays von iPad Air und iPad Pro sind entspiegelt, die Bildschirme der normalen iPads 9 und 10 hingegen nicht
    • Laminierung : Die Displays von iPad Air und iPad Pro sind laminiert und bieten dadurch ein besserer Touch-gefühl auf dem iPad. Die Displays von iPad 9 und 10 sind nicht laminiert.
  • iPad 9/10 iPad Air 5 iPad Pro 4/6
    Pro­zes­sor A13 / A14 M1 M2
    Spei­cher 64 GB 64 GB 128 GB
    Front-Ka­me­ra 12 MP, 1080P Video 12 MP, 1080P Video 12 MP, 1080P Video
    Rück-Ka­me­ra 8 MP / 12 MP, 1080P / 4K Video 12 MP, 4K Video 12 MP, 4K Video
    An­schluss Light­ning / USB-C USB-C USB-C
    Ak­ku 10 Std. Surfen 10 Std. Surfen 10 Std. Surfen
    Laut­spre­cher 2 2 4
    Preis (UVP) ab 429 / 579 Euro 769 Euro 1.049 / 1449 Euro
    iPad-Stift Pencil 1 Pencil 2 Pencil 2
    Ma­gic Key­board nein ja ja
    Lap­top-Er­satz nein ja ja

    ul>

  • Prozessor : Die normalen iPads 9 und 10 verwenden einen älteren A13- oder A14-Bionic-Chip, der flüssige Leistung für private Anwendungen wie Surfen, Videos und Texte bietet. iPad Air und iPad Pro setzen auf einen zukunfts­sicheren M1- oder M2-Chip, der rund 50 Prozent mehr Leistung bietet. Mit einem M1- oder M2-Prozessor ist vor allem die Bild- und Videobearbeitung deutlich schneller.
  • Speicherplatz : Die Grundmodelle iPad 9, 10 und iPad Air haben 64 GB Speicherplatz, das iPad Pro 128 GB. Meiner Erfahrung nach reichen 64 GB für die private Nutzung, Schule und Studium aus. Denn bei Bedarf können Sie weitere Daten in der iCloud oder auf einer externen Festplatte oder einem USB-Stick speichern.
  • Kameras : Das iPad 9 hat nur eine 8 MP Rückkamera und nimmt Videos mit 1080P (Full-HD) auf. Die anderen iPad-Modelle haben eine 12 MP Rückkamera und können 4K-Videos aufnehmen. Alle Modelle haben eine 12-Megapixel-Frontkamera, wobei das iPad 9 diese an der kurzen Seite hat, während sich diese bei den anderen Modellen für mehr Übersicht auf der langen Seite befindet.
  • Anschluss : Das iPad 9 hat noch einen veralteten Lightning-Anschluss und darf daher laut EU-Gesetzgebung ab 2024 nicht mehr verkauft werden. Alle anderen iPad-Modelle verfügen über den zukunfts­sicheren USB-C-Anschluss.
  • Akku : Alle iPad-Modelle bieten mit bis zu 10 Stunden Surfen im Web etwa die gleiche Akkulaufzeit.
  • 4 statt 2 Laut­sprecher : Der Unterschied ist deutlich hörbar, denn die 4 Lautsprecher des iPad Pro sind deutlich klarer und lauter als die 2 Lautsprecher des iPad 9 oder 10. Die 2 Lautsprecher des iPad Air hingegen sind schon fast auf dem Niveau des iPad Pro.
  • Preis : Ein iPad 9 kostet mindestens 429 Euro (UVP), ein iPad 10 mindestens 579 Euro und ein iPad Air erhalten Sie ab 769 Euro. Das iPad Pro unterscheidet sich preislich deutlich: Sie können es mit 11 Zoll ab 1.049 Euro (UVP) und mit 12,9 Zoll ab 1.449 Euro kaufen. Damit ist der Preisunterschied zwischen normalen iPads und iPad Air gering. Der Preissprung zum iPad Pro ist mit rund 300 Euro (iPad Pro 11 Zoll) bzw.700 Euro zum iPad Pro 12,9 Zoll groß.
  • iPad-Stift : Die normalen iPads unterstützen nur den Apple Pencil 1, das iPad Air und iPad Pro den Apple Pencil 2. Der Apple Pencil 2 ist deutlich besser, da er kabellos durch Anheften an iPad Air oder iPad Pro aufgeladen werden kann.
  • Apple Magic Keyboard : Das iPad Air und das iPad Pro unterstützen das Apple Magic Keyboard, was ein gutes Kaufargument ist. Es gibt aber auch sehr gute alternative Tastaturen mit Trackpad von Logitech, die fast genauso gut funktionieren.
  • Nutzung als Laptop : Ein iPad Air oder iPad Pro können Sie privat gut als Laptop-Ersatz nutzen, ein iPad 9 oder 10 ist dafür nicht geeignet.
  • Fazit: Das iPad Air hat im Unterschied zum iPad viel vom iPad Pro: einen schnellen M-Chip sowie Support für Magic Keyboard (369 Euro UVP) und Apple Pencil 2, das Display ist entspiegelt und unterstützt den P3-Farbraum. Das iPad Air ist ca.300 Euro günstiger als das iPad Pro, aber nur ca.200 Euro teurer als das iPad 10.

    Insgesamt ist der Unterschied zwischen den drei Apple-Modellen iPad, iPad Air und iPad Pro groß. Für den privaten Gebrauch sowie für Schule und Studium lohnt sich der sehr hohe Preis des iPad Pro nicht. Für diese Bereiche lohnt es sich jedoch, den geringen Aufpreis für das iPad Air zu bezahlen. Nutzerinnen und Nutzer erhalten damit ein rundum hervorragendes iPad, das für etwa 5 Jahre allen Anforderungen gerecht wird.

    Damit bietet das iPad Air das beste Preis-Leistungs-Verhältnis der drei Apple iPad-Modelle iPad, iPad Air und iPad Pro. Meiner Erfahrung nach benötigen nur professionelle Anwender ein iPad Pro. Diese sollten das bestmögliche iPad-Modell kaufen: ein iPad Pro mit 12,9 Zoll, bestmöglicher Leistung und größtmöglichem Bildschirm.

    Ist das iPad Air besser als das iPad?

    Für wen eignen sich iPad und iPad Air? – Grundsätzlich eignen sich das iPad und das iPad Air für Personen, die ohnehin in der Welt von Apple zu Hause sind. Die Geräte sind einfach und intuitiv in der Bedienung, auch die Einrichtung der iPads stellt keine Schwierigkeiten dar.

    Für Schüler und Studenten ist das iPad 10 die ideale Wahl. Das Basismodell liefert alles, was ihr im Alltag benötigt. Aber auch Familien haben mit dem Apple-Tablet viel Spaß – sei es für Spiele, Filme und Musik, Apps für Kinder, die Steuerung des Smart Homes oder das Stöbern in der Fotosammlung. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene kommen gut damit zurecht.

    Das iPad Air ist die richtige Wahl, wenn ihr mehr Grafik- und Rechenleistung benötigt. Das betrifft vor allem Kreative und Nutzer, die für den Beruf spezielle Programme benötigen. Der M1-Chip und das volllaminierte Display machen den Unterschied, wenn ihr zusammen mit dem Apple Pencil 2 leistungsfähige 3D-Grafik- und Videobearbeitungsprogramme nutzt. Mit dem Apple Pencil 2. Generation wird das iPad Air zum Skizzenblock. (Bild: Apple/Montage)

    Ist das iPad 10.9 gut?

    Die neue Einstiegsversion: iPad 10.9 (2022) –

    Hohes Arbeitstempo Hochwertige Verarbeitung

    Speicher nicht erweiterbar

    Technisch ist das iPad 10 ein iPad Air von 2020 mit einigen Abstrichen. Durch die vielen Neuerungen wandelt es sich trotzdem vom Einsteiger- zum Luxus-Tablet. Es performt gut, ist mit Preisen zwischen 579 und 979 Euro aber auch teuer. Nur zum Surfen, Zocken oder für Schularbeiten ist das zu viel.

    Wie viel wird das iPad 10 kosten?

    Bruttopreis: 549,93 € inkl.87,80 € MwSt.

    Hat das iPad 9 einen Kopfhöreranschluss?

    Der klassische 3,5mm-Kopfhöreranschluss ist bereits seit Jahren auf dem Rückzug, denn schon 2016 begann Apple damit, besagten Stecker zu eliminieren. Den Anfang hatte das iPhone 7 gemacht, was für einige Diskussionen sorgte – allerdings zogen bald viele weitere Smartphone-Hersteller nach, selbst solche, die Apple zunächst dafür belächelten.

    1. Im iPad-Sortiment gibt es eine ähnliche Bewegung.
    2. Weder iPad Pro noch iPad Air noch iPad mini verfügen noch über einen Klinkenstecker, lediglich das iPad ohne Namenszusatz wies den Anschluss auf.
    3. Linkenstecker auch beim iPad Geschichte Allerdings strich Apple mit der jüngsten Modellaktualisierung auch dieser Modellreiche den “Headphone jack”, wie es im Englischen heiß.

    Somit gibt es nur noch ein iPad mit 3,5-Stecker, nämlich das weiterhin verkaufte iPad der neunten Generation. Wer einen klassischen Kopfhörer verwendet, muss also entweder zu einem Adapter greifen oder in Betracht ziehen, von kabelgebundenen Lösungen auf Bluetooth-basiertes Zubehör umzusteigen.

    Da Apple teilweise als größer Adapterhersteller der Welt verspottet wird, kommt es nicht überraschend, ein entsprechendes Verbindungskabel im Sortiment zu finden – 10 Euro verlangt das Unternehmen dafür. Es war zu erwarten. Für Apple ist die Abkehr vom Klinkenstecker Teil des langfristigen Plans, auf mehr und mehr Kabel verzichten zu wollen.

    Zeitgleich mit dem iPhone 7 erschienen Ende 2016 auf die ersten AirPods – sicherlich war der Wegfall des 3,5mm-Steckers ein Grund, warum die Ohrhörer es so schnell auf hohe Nachfrage brachten. Im Mac-Bereich sieht es hingegen nicht so aus, als verfolge Apple selbige Linie, denn alle aktuellen Geräte weisen den Anschluss weiterhin auf.

    Was ist iPad 10.2 für eine Generation?

    10,2′ iPad ( 9. Generation ) – Apple (DE)

    Wie viele Generationen von iPad gibt es?

    Im Mai vor zwölf Jahren kam das erste iPad auf den Markt, die Auswahl war nicht besonders groß. Mittlerweile gibt es vier Modellreihen mit diversen Generationen.

    Adblock
    detector