Wann Kommen Die Neuen Apple Produkte Raus?

Wann Kommen Die Neuen Apple Produkte Raus
2023 wird ein arbeitsreiches Jahr für Apple. Denn abgesehen vom möglichen Star des Jahres – der VR-Brille – dürften auch andere Produkte bei Apple-Fans für Begeisterung sorgen. In seinem Newsletter “Power On” kündigte Mark Gurman an, mit welchen Produkten 2023 von Apple zu rechnen sei.

(Auch interessant: Apple Pencil mit möglichem Mega-Update! So sieht der Stift der Zukunft aus ) Apple-Neuheiten 2023: iPhone 15, neue Versionen der Apple Watch, ein HomePod mit Display und das VR-Headset “Reality Pro”? Laut “Bloomberg”-Journalist Mark Gurman, mehreren übereinstimmenden US-Berichten und nicht zuletzt einigen Gerüchten plant Apple im Jahr 2023 eine Reihe neuer Produkte zu veröffentlichen.

Unter den Neuerscheinungen befinden sich aktualisierte MacBook Pros, ein neuer Mac Pro, ein aktualisierter HomePod und natürlich neue iPhone-Modelle. Wann die lang erwartete VR-Brille mit dem Namen “Reality Pro” genau auf den Markt kommt, scheint jedoch weiterhin unklar.

  • IPhone 15 Das iPhone 15, das im September 2023 vorgestellt werden soll, wird vier Modelle umfassen, darunter zwei Standard- und zwei High-End-Versionen.
  • Alle Typen der iPhone- 15-Reihe werden voraussichtlich mit Dynamic Island und USB-C ausgestattet sein.
  • IPad Das iPad mini, das iPad Air und das Einsteiger-iPad könnten 2023 kleinere technische Updates erhalten.

Mit größeren Design- oder Hardwareänderungen sollte man aber nicht rechnen, so Mark Gurman. Für das iPad Pro wird es 2023 keine neuen Updates geben, nachdem es im Oktober 2022 mit M2 eine kleine Verbesserung der technischen Daten erfahren hat. Komplett neue 11-Zoll- und 13-Zoll-iPad Pros mit OLED-Displays werden erst Anfang 2024 erwartet.

Apple Watch Die Apple Watch Series 9 und die zweite Generation der Apple Watch Ultra werden im September 2023 im Handel erwartet – zusammen mit den neuen iPhones. Laut Gurman wird die Apple Watch in diesem Jahr aber keine größeren Hardware-Updates erfahren, sondern nur kleinere Leistungsverbesserungen.

AirPods Neben der bereits angekündigten zweiten Generation der AirPods Pro wird spekuliert, ob es endlich eine günstigere Version der beliebten AirPods geben wird. (Lesen sie auch: Kommen jetzt die günstigeren AirPods Lite? ) Apple TV und HomePod Ein neues Apple TV wird im Jahr 2023 nicht erwartet – wohl aber ein neuer HomePod,

Wie Gurman schreibt, wird dieser das gleiche Design wie das vorherige Modell haben, aber mit einem günstigeren Preis, einem neuen Prozessor und einem neuen Touch-Bedienfeld an der Oberseite ausgestattet sein. MacBook Pro In der ersten Hälfte des Jahres 2023 ist mit der Ankündigung der aktualisierten 14-Zoll- und 16-Zoll-Modelle mit M2 Pro- und M2 Max-Chips zu rechnen.

Angesichts des im Oktober 2021 vorhergesagten Redesigns sind aber keine größeren Updates zu erwarten. (Interessant: Apple: Diese Änderungen und App-Neuheiten bringt iOS 16.2 mit) Mac Pro Ein komplett neuer Mac Pro mit M2 Ultra Chip ist ebenfalls in Arbeit, wobei sich das Design im Vergleich zum aktuellen Modell von 2019 nicht ändern wird, so Mark Gurman via “Bloomberg”.

Wann präsentiert Apple die neuen Produkte 2023?

Apples Worldwide Developers Conference beginnt am 5. Juni 2023 Das Programm der WWDC23 ist bekannt gegeben worden und bietet Apple Entwickler:innen auf der ganzen Welt eine Fülle spannender Online-Veranstaltungen Apple hat heute das Programm für seine jährliche Worldwide Developers Conference bekannt gegeben, einschließlich der Zeiten der Keynote und Platforms State of the Union, sowie weitere Informationen für Entwickler:innen über das, was sie lernen und erleben können.

  • Die WWDC23 ist für alle Entwickler:innen kostenlos und findet vom 5. bis 9.
  • Juni in einem Online-Format statt.
  • Am Eröffnungstag haben Entwickler:innen und Studierende die Möglichkeit, bei einem besonderen Erlebnis vor Ort im Apple Park zu feiern.
  • Die Woche voller Veranstaltungen und Aktivitäten wird Entwickler:innen helfen, mehr über die neuesten Technologien, Tools und Frameworks für iOS, iPadOS, macOS, tvOS und watchOS zu erfahren.

Während der gesamten Woche können sich Entwickler:innen direkt mit Ingenieur:innen und Expert:innen von Apple austauschen, die sie in Einzelgesprächen und bei Aktivitäten in Slack bei der Entwicklung innovativer und plattformübergreifender Apps und Spiele unterstützen.5.

Juni, 19.00 Uhr MESZ Die bisher größte und aufregendste WWDC beginnt mit einem ersten Blick auf wegweisende Updates, die im Laufe des Jahres für die Plattformen von Apple erscheinen werden. Die Keynote wird über, die Apple Developer App, die Apple TV App und YouTube verfügbar sein und kann nach Ende des Streams auch auf Abruf angeschaut werden.5.

Juni, 22.30 Uhr MESZ Entwickler:innen erfahren, wie sie ihre Apps auf das nächste Level bringen können, indem sie einen tieferen Einblick auf neue Tools, Technologien und Fortschritte der Apple Plattformen erhalten. Die Platforms State of the Union wird über die Apple Developer App und die Apple Developer Webseite übertragen.6.

Juni, 3.30 Uhr MESZ Mit den Apple Design Awards werden das handwerkliche Können, die kreative Fähigkeit und das technische Know-how von Apple Entwickler:innen ausgezeichnet. Die Gewinner:innen der diesjährigen Apple Design Awards werden über die Apple Developer App und die Webseite bekannt gegeben. Auf der WWDC23 werden in 175 ausführlichen Videosessions die neuesten Tools und Technologien vorgestellt, um Entwickler:innen die Möglichkeit zu geben, mehr darüber zu erfahren, wie sie die nächste Generation von Apps und Spielen entwickeln können.

Entwickler:innen erhalten von Apple Expert:innen in persönlichen Online-Labs Antworten auf ihre Fragen zu technischer Umsetzung, Design und App Store — und, wie sie die Präsenz ihrer App im Store verbessern können. Vom 6. bis 9. Juni werden die Videos der Sessions täglich in der Apple Developer App und auf der Apple Developer Webseite veröffentlicht.

Zusätzlich zu den Videos der Sessions und den persönlichen Labs werden Ingenieur:innen und Designer:innen von Apple die ganze Woche über Slack-basierte Online-Aktivitäten durchführen, um Entwickler:innen zu helfen, sich an technischen Diskussionen zu beteiligen, Antworten auf ihre Fragen zu erhalten und sich mit der Community auszutauschen.

Man kann an einer Frage- und Antwortrunde zu Technologie oder Design teilnehmen, sich Videos der Sessions anschauen, den Redner:innen Fragen stellen oder sich eine Community aufbauen. Die Apple Developer App bietet eine großartige Möglichkeit, die WWDC23 auf Mac, iPhone, iPad und Apple TV zu erleben, mit täglichen Updates und Mitteilungen über die neuesten Nachrichten, Inhalte und Aktivitäten.

  • Text dieses Artikels
    • UPDATE
    • Apples Worldwide Developers Conference beginnt am 5. Juni 2023 mit der Keynote
    • Das Programm der WWDC23 ist bekannt gegeben worden und bietet Apple Entwickler:innen auf der ganzen Welt eine Fülle spannender Online-Veranstaltungen

    Apple hat heute das Programm für seine jährliche Worldwide Developers Conference bekannt gegeben, einschließlich der Zeiten der Keynote und Platforms State of the Union, sowie weitere Informationen für Entwickler:innen über das, was sie lernen und erleben können.

    Die WWDC23 ist für alle Entwickler:innen kostenlos und findet vom 5. bis 9. Juni in einem Online-Format statt. Am Eröffnungstag haben Entwickler:innen und Studierende die Möglichkeit, bei einem besonderen Erlebnis vor Ort im Apple Park zu feiern. Die Woche voller Veranstaltungen und Aktivitäten wird Entwickler:innen helfen, mehr über die neuesten Technologien, Tools und Frameworks für iOS, iPadOS, macOS, tvOS und watchOS zu erfahren.

    Während der gesamten Woche können sich Entwickler:innen direkt mit Ingenieur:innen und Expert:innen von Apple austauschen, die sie in Einzelgesprächen und bei Aktivitäten in Slack bei der Entwicklung innovativer und plattformübergreifender Apps und Spiele unterstützen.

    Apple Keynote 5. Juni, 19.00 Uhr MESZ Die bisher größte und aufregendste WWDC beginnt mit einem ersten Blick auf wegweisende Updates, die im Laufe des Jahres für die Plattformen von Apple erscheinen werden. Die Keynote wird über, die Apple Developer App, die Apple TV App und YouTube verfügbar sein und kann nach Ende des Streams auch auf Abruf angeschaut werden.

    Platforms State of the Union 5. Juni, 22.30 Uhr MESZ Entwickler:innen erfahren, wie sie ihre Apps auf das nächste Level bringen können, indem sie einen tieferen Einblick auf neue Tools, Technologien und Fortschritte der Apple Plattformen erhalten. Die Platforms State of the Union wird über die Apple Developer App und die Apple Developer Webseite übertragen.

    1. Apple Design Awards 6.
    2. Juni, 3.30 Uhr MESZ Mit den Apple Design Awards werden das handwerkliche Können, die kreative Fähigkeit und das technische Know-how von Apple Entwickler:innen ausgezeichnet.
    3. Die Gewinner:innen der diesjährigen Apple Design Awards werden über die Apple Developer App und die Webseite bekannt gegeben.

    Zugang zu Expert:innen Auf der WWDC23 werden in 175 ausführlichen Videosessions die neuesten Tools und Technologien vorgestellt, um Entwickler:innen die Möglichkeit zu geben, mehr darüber zu erfahren, wie sie die nächste Generation von Apps und Spielen entwickeln können.

    Entwickler:innen erhalten von Apple Expert:innen in persönlichen Online-Labs Antworten auf ihre Fragen zu technischer Umsetzung, Design und App Store — und, wie sie die Präsenz ihrer App im Store verbessern können. Vom 6. bis 9. Juni werden die Videos der Sessions täglich in der Apple Developer App und auf der Apple Developer Webseite veröffentlicht.

    Aktivitäten Zusätzlich zu den Videos der Sessions und den persönlichen Labs werden Ingenieur:innen und Designer:innen von Apple die ganze Woche über Slack-basierte Online-Aktivitäten durchführen, um Entwickler:innen zu helfen, sich an technischen Diskussionen zu beteiligen, Antworten auf ihre Fragen zu erhalten und sich mit der Community auszutauschen.

    Man kann an einer Frage- und Antwortrunde zu Technologie oder Design teilnehmen, sich Videos der Sessions anschauen, den Redner:innen Fragen stellen oder sich eine Community aufbauen. Developer App Die Apple Developer App bietet eine großartige Möglichkeit, die WWDC23 auf Mac, iPhone, iPad und Apple TV zu erleben, mit täglichen Updates und Mitteilungen über die neuesten Nachrichten, Inhalte und Aktivitäten.

    Entwickler:innen können Inhalte nach Themen durchsuchen, sich für Slack-basierte Online-Aktivitäten und persönliche Lab-Sessions anmelden, mit SharePlay Videos mit Gleichgesinnten ansehen, Code direkt aus den Videos der Sessions in Xcode kopieren, Feature Stories lesen und vieles mehr.

    1. Entwickler:innen können zusätzlich auf alle Inhalte der WWDC, die Registrierung, Neuigkeiten, Feature Stories und Dokumentationen unter zugreifen.
    2. Pressekontakte
    3. Martin Kuderna
    4. +49 089/309049 300

: Apples Worldwide Developers Conference beginnt am 5. Juni 2023

Wann kommt ein neues Apple Produkt?

3. Mixed Reality Headset – (Bild: James Martin/CNET) Im Juni 2023 erscheint wahrscheinlich das erste Apple-Produkt aus einer neuen Produktkategorie seit der Apple Watch ( via Bloomberg ). Das Headset soll Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) miteinander verbinden, AR bindet virtuelle Inhalte in die reale Umgebung ein, während VR eine digitale Umgebung erschafft, in der wir uns bewegen und agieren können – wenn auch in Maßen. Laut Bloomberg könnte das Headset 3.000 Dollar kosten, Nicht gerade ein Schnapper, wenn man bedenkt, dass andere VR-Headsets schon für ein paar hundert Euro zu haben sind wie die Meta Quest 2 zum Beispiel. Überraschend ist der Preis trotzdem nicht. Immerhin ist Apple nicht gerade für günstige Produkte bekannt, außerdem kommt es dabei auch stark auf die anvisierte Zielgruppe an. Das Interface soll bis zu dem des iPhones sehr ähnlich sein, nur dass es angeblich für dreidimensionale Interaktion ausgelegt sein wird. Und wo wir schon bei Ähnlichkeiten zu anderen Apple-Geräten sind: Der M2-Chip, der in aktuellen Macbooks zu finden ist, soll auch im Mixed reality Headset verbaut sein. Because Apple isn’t very optimistic about the AR/MR headset announcement recreating the astounding “iPhone moment,” the mass production schedule for assembly has been pushed back by another 1-2 months to mid-to-late 3Q23. The delay also adds uncertainty to whether the new device — 郭明錤 (Ming-Chi Kuo) (@mingchikuo) March 30, 2023 Twitter-Inhalte erlauben ” data-embed-type=”twitter” itemscope=”” itemtype=”https://schema.org/MediaObject”> Empfohlener redaktioneller Inhalt An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung, Link zum Twitter-Inhalt Laut dem Bericht von Bloomberg könnte es im Juni erscheinen, doch Ming-Chi Kuo, Analyst bei TF International, hat auf Twitter verlauten lassen, dass die Massenproduktion des Headsets um ein bis zwei Monate verschoben wird.

Wann ist die Apple Week 2023?

Eintauschen & sparen – Mit dem Altgeräte Rückkauf-Service Bringen Sie jetzt Ihre gebrauchten Geräte und sichern Sie sich gleich eine MediaMarkt Geschenkkarte für den Kauf eines neuen Apple Gerätes. ¹¹ Nur im Markt vor Ort. Angebot gültig von 26.03.2023 bis 08.04.2023, solange der Vorrat reicht.

Wann kommt das iPhone 14 auf dem Markt?

Apple stellt iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max vor Preise und Verfügbarkeit

  • iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max werden in Dunkellila, Silber, Gold und Space Schwarz sowie mit Speicherkapazitäten von 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB erhältlich sein.
  • Kund:innen in Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Saudi-Arabien, Singapur, Spanien, Thailand, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien, den USA und 30 weiteren Ländern und Regionen können iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max ab Freitag, 9. September um 5:00 Uhr PDT vorbestellen. Beide Modelle werden ab Freitag, 16. September erhältlich sein.
  • iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind in Malaysia, der Türkei und 20 weiteren Ländern und Regionen ab Freitag, 23. September erhältlich.
  • Notruf SOS über Satellit ist in den USA und in Kanada ab November verfügbar. Der Service ist mit der Aktivierung von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max zwei Jahre lang kostenlos enthalten.
  • Kund:innen können das iPhone 14 Pro für 54,12 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.299 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts unddas iPhone 14 Pro Max für 60,37 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.449 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts auf, in der Apple Store App und in den Apple Stores kaufen. iPhone 14 Pro Max werden auch bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Mobilfunkanbietern erhältlich sein.12
  • Mit Apple Trade In können Kund:innen ihr aktuelles Gerät in Zahlung geben und erhalten dafür eine Gutschrift beim Kauf eines neuen Geräts. Es gelten bestimmte Bedingungen. Diese und weitere Details unter apple.com/de/shop/trade-in.
  • iOS 16 wird ab Montag, 12. September als kostenloses Softwareupdate verfügbar sein.
  • Kund:innen, die iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro Max kaufen, erhalten Apple Arcade bei einem Neuabonnement drei Monate kostenlos.
  • Das Leder Wallet mit MagSafe und die iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max Cases in Leder sind in fünf neuen Farben erhältlich: Mitternacht, Waldgrün, Tinte, Umbra und Orange. Das Clear Case und Cases in Silikon für iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind in den Farben Mitternacht, Sturmblau, Rot, Kalkrosa, Flieder, Holunder, Grün und Gelb erhältlich.
  • Text dieses Artikels
    • PRESSEMELDUNG
    • Apple stellt iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max vor
    • Mit Always-On Display, der ersten 48 MP Kamera im iPhone, Unfallerkennung, Notruf SOS über Satellit und der Dynamic Island – einer innovativen neuen Möglichkeit, Mitteilungen und Aktivitäten zu empfangen

    CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute und iPhone 14 Pro Max vorgestellt – die fortschrittlichste Pro Produktfamilie aller Zeiten. Beide Modelle bieten die Dynamic Island – ein neues Design, mit dem das iPhone noch intuitiver wird – und das Always-On Display Im iPhone 14 Pro steckt der A16 Bionic, der bisher schnellste Chip in einem Smartphone, und ein neues Pro Kamera-System, das eine Klasse für sich darstellt.

    1. Es hat die erste 48 MP Hauptkamera im iPhone, einen Quad-Pixel Sensor und die Photonic Engine – eine fortschrittliche Image Pipeline, welche die Fotoqualität bei schlechten Lichtverhältnissen massiv verbessert.
    2. Diese bahnbrechenden Fortschritte machen das iPhone noch unverzichtbarer – im Alltag, bei kreativen Projekten und jetzt auch in Notfallsituationen, mit Features wie Notruf SOS über Satellit und Unfallerkennung iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max kommen in vier wunderschönen neuen Farben: Dunkellila, Silber, Gold und Space Schwarz.

    Beide Modelle können ab Freitag, 9. September vorbestellt werden und sind ab Freitag, 16. September erhältlich. „Unsere Kund:innen verlassen sich jeden Tag auf ihr iPhone – und mit iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max liefern wir mehr Fortschritte als in jedem iPhone zuvor.

    • Das iPhone 14 Pro hat ein neues Kamerasystem, mit dem alle – egal ob Gelegenheitsnutzer:innen oder Profis – ihre besten Fotos und Videos aufnehmen können.
    • Außerdem bietet es innovative neue Technologien wie das Always-On Display und die Dynamic Island, die neue Interaktionen für Mitteilungen und Aktivitäten möglich macht”, sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple.

    „Bahnbrechende Sicherheitsfunktionen sorgen für noch mehr Schutz und bieten Hilfe an, wenn sie am dringendsten benötigt wird. Zusammen mit dem unglaublich leistungsstarken und effizienten A16 Bionic Chip und Batterielaufzeit für den ganzen Tag entsteht so das bisher beste iPhone.” Atemberaubendes Design und das fortschrittlichste Display in einem Smartphone iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max haben ein wunderschönes Design aus Edelstahl in chirurgischer Qualität und texturiertem, mattem Glas in vier fantastischen Farben.

    Die in den Größen 6,1″ und 6,7″ erhältlichen Modelle 1 verfügen über ein neues Super Retina XDR Display mit ProMotion und erstmals in einem iPhone auch über das Always-On Display – ermöglicht durch eine neue Bildwiederholrate von 1 Hz und verschiedene energiesparende Technologien. Dadurch wird der neue Sperrbildschirm noch praktischer, indem er Zeit, Widgets und Live-Aktivitäten auf einen Blick bereitstellt.

    Das fortschrittliche Display hat auch dieselbe HDR Spitzenhelligkeit wie das Pro Display XDR und die höchste Spitzenhelligkeit im Freien bei einem Smartphone: bis zu 2000 Nits, also doppelt so hell wie beim iPhone 13 Pro. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind mit Features wie der Ceramic Shield Vorderseite – robuster als jedes Smartphone-Glas – auch in Sachen Beständigkeit weiterhin branchenführend und bieten Schutz vor Wasser, Staub und verschütteten Flüssigkeiten.2 2 Dynamic Island: Ein interaktives Nutzererlebnis Die Dynamic Island eröffnet ganz neue Wege mit dem iPhone zu interagieren.

    1. Durch ihr Design rücken Hardware und Software noch enger zusammen, um wichtige Hinweise, Mitteilungen und Aktivitäten in Echtzeit anzuzeigen.
    2. Mit der Einführung der Dynamic Island wurde die TrueDepth Kamera neu gestaltet, sodass sie jetzt weniger Raum im Display einnimmt.
    3. Ohne den Bildschirminhalt einzuschränken, bleibt die Dynamic Island kontinuierlich aktiv und ermöglicht durch einfaches Tippen und Halten einen schnelleren Zugriff auf Steuerelemente.

    Laufende Hintergrundaktivitäten wie Karten, Musik oder ein Timer bleiben sichtbar und interaktiv und auch Apps anderer Anbieter können die Dynamic Island in iOS 16 nutzen, um Infos wie Sportergebnisse oder Mitfahrgelegenheiten anzuzeigen. Pro Kamera-System der nächsten Generation Das Pro Kamera-System auf iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max setzt neue Maßstäbe darin, was mit einem Smartphone möglich ist.

    • Mit ihm können alle – egal ob Gelegenheitsnutzer:innen oder Profis – ihre besten Fotos und Videos aufnehmen.
    • Das iPhone 14 Pro bringt mit der Photonic Engine die computergestütze Fotografie noch weiter voran.
    • Die nahtlose Integration von Hardware und Software sorgt bei allen Kameras für einen gewaltigen Leistungssprung beim Fotografieren in mittleren bis schlechten Lichtverhältnissen: bis zu 2-mal bei der Hauptkamera, bis zu 3-mal bei der Ultraweitwinkel-Kamera, bis zu 2-mal beim Tele-Objektiv und bis zu 2-mal bei der TrueDepth Kamera.

    Die Photonic Engine macht diesen gewaltigen Qualitätssprung möglich, indem sie bereits früh im Bildverarbeitungsprozess Deep Fusion anwendet. So entstehen Fotos mit außergewöhnlichen Details, subtilen Texturen, besseren Farben und mehr Informationen. Zum allerersten Mal bieten die Pro Modelle eine neue 48 MP Hauptkamera mit einem Quad-Pixel Sensor, der sich an das aufgenommene Foto anpasst, und eine optische Bildstabilisierung mit Sensorverschiebung der zweiten Generation.

    • Für die meisten Fotos kombiniert der Quad-Pixel Sensor je vier Pixel zu einem großen Quad-Pixel, der 2,44 µm entspricht.
    • Das sorgt für fantastische Aufnahmen bei wenig Licht und eine praktische Fotogröße von 12 MP.
    • Der Quad-Pixel Sensor ermöglicht auch eine Option mit 2-fach Zoom für das Tele-Objektiv, bei der die mittleren 12 Megapixel des Sensors für Fotos in voller Auflösung verwendet werden, sowie 4K Video ohne digitalen Zoom.

    Das liefert hohe optische Qualität bei gewohnter Brennweite, was ideal für Features wie den Porträtmodus ist. Der Quad-Pixel Sensor bietet auch Vorteile für professionelle Workflows, indem er Details in ProRAW optimiert. Und mit einem neuen maschinellen Lernmodell, das spezifisch auf den Quad-Pixel Sensor zugeschnitten ist, nimmt das iPhone jetzt ProRAW in 48 MP auf – das sorgt für nie dagewesene Detailtreue und ermöglicht so neue kreative Workflows für professionelle Anwender:innen.

    Eine neue 12 MP Ultraweitwinkelkamera mit 1,4 µm Pixeln liefert ein schärferes Bild mit mehr Details und erweitert so die bereits starken Möglichkeiten der Makrofotografie.

    Das verbesserte Tele-Objektiv bietet 3-fach optischen Zoom.

    Eine neue TrueDepth Frontkamera mit ƒ/1.9 Blende ermöglicht bessere Fotos und Videos bei schlechten Lichtverhältnissen. Mit dem neuen Autofokus kann sie bei wenig Licht und bei Gruppenfotos aus größerer Entfernung noch schneller scharf stellen.

    Der neue Adaptive True Tone Flash wurde komplett umgestaltet und bietet jetzt einen Ring aus neun LEDs, die abhängig von der gewählten Brennweite ihr Muster ändern.

    Leistungsstarke computergestütze Fotografiefunktionen wie Nachtmodus, Smart HDR 4, Porträtmodus mit Porträtlicht, Porträts im Nachtmodus, Fotografische Stile zum Personalisieren von Bildern und Apple ProRAW.

    Der neue Action Modus sorgt für unglaublich flüssig wirkende Videos und korrigiert Wackler, Bewegungen und Erschütterungen auch dann, wenn das Video mitten im Geschehen aufgenommen wird.

    Den Kinomodus gibt es nun mit 4K bei 30 fps und 4K bei 24 fps.

    Professionelle Workflows für Videos, darunter ProRes 3 und durchgängiges Dolby Vision HDR.

    Unfallerkennung und Notruf SOS über Satellit Alle iPhone 14 Modelle haben bahnbrechende Sicherheitsfunktionen, die dann Hilfe rufen, wenn es darauf ankommt. Mit dem neuen Dual-Core Beschleunigungssensor, der g-Kräfte bis zu 256g erfasst, und dem Gyrosensor mit hohem Dynamikbereich kann das iPhone über die Unfallerkennung schwere Autounfälle erkennen und automatisch den Notruf wählen, wenn ein:e Nutzer:in bewusstlos ist oder das iPhone nicht erreichen kann.

    Diese Funktionen ergänzen vorhandene Komponenten wie das Barometer, das nun einen veränderten Kabinendruck erfasst, das GPS, das zusätzliche Infos bei Tempoänderungen liefert, und das Mikrofo 4, das typische laute Geräusche von schweren Autounfällen erkennt. Apple hat fortschrittliche Bewegungsalgorithmen entwickelt, die mit mehr als einer Million Stunden realen Fahr- und Unfalldaten angelernt worden sind, um die Genauigkeit zu erhöhen.

    In Kombination mit der Apple Watch greift die Unfallerkennung unmittelbar auf die besonderen Stärken beider Geräte zurück, um Nutzer:innen effizient zu helfen. Wird ein schwerer Unfall erkannt, erscheint die Notrufoberfläche auf der Apple Watch, da sie sich meistens näher bei dem:der Nutzer:in befindet.

    • Für eine bestmögliche Verbindung wird der Notruf selbst über das iPhone abgesetzt, sofern es in Reichweite ist.
    • Neu bei den iPhone 14 Modellen ist auch Notruf SOS über Satellit.
    • Diese Funktion kombiniert spezielle Komponenten, die tief in der Software integriert sind, sodass sich Antennen direkt mit einem Satelliten verbinden können.

    Sie ermöglicht den Kontakt mit dem Notruf, wenn das iPhone keine Mobilfunkabdeckung oder WLAN Verbindung hat. Satelliten bewegen sich und haben eine geringe Bandbreite. Es kann Minuten dauern, bis Nachrichten übertragen werden. Da jede Sekunde zählt, stellt das iPhone mit Notruf SOS über Satellit zunächst einige wichtige Fragen, um den Zustand des:der Nutzer:in einzuschätzen und zeigt an in welche Richtung das iPhone gehalten werden muss, um sich mit einem Satelliten zu verbinden.

    Die Ausgangsfragen und anschließenden Nachrichten werden dann an Zentren übertragen, in denen von Apple ausgebildete Spezialist:innen Hilfe für Nutzer:innen organisieren können. Über diese bahnbrechende Technologie können Nutzer:innen ihren Standort mit „Wo ist?” auch manuell per Satellit teilen, wenn sie keine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung haben.

    Das gibt mehr Sicherheit beim Wandern oder Übernachten in der freien Natur. Notruf SOS über Satellit steht Nutzer:innen in den USA und in Kanada ab November zur Verfügung. Der Service ist zwei Jahre lang kostenlos. A16 Bionic: Der schnellste Chip in einem Smartphone Der A16 Bionic Chip im iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max ist der Konkurrenz um Generationen voraus und ermöglicht unvergleichliche Erlebnisse wie die Dynamic Island, Batterielaufzeit für den ganzen Tag 7 und beeindruckende computergestütze Fotografiefunktionen.

    1. Mit zwei Kernen mit hoher Leistung und vier Kernen mit hoher Effizienz ist die neue 6-Core CPU um bis zu 40 Prozent schneller als die Konkurrenz und wird selbst mit anspruchsvollen Aufgaben mühelos fertig.
    2. Der A16 Bionic bietet eine beschleunigte 5-Core GPU mit 50 Prozent mehr Speicherbandbreite – perfekt für grafikintensive Spiele und Apps.

    Außerdem enthält er eine neue 16-Core Neural Engine, die fast 17 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde schafft. Dank der branchenführenden Fusion Architektur von Apple, die Performance mit Energieeffizienz kombiniert, liefert der Chip im Vergleich zur Konkurrenz mehr Leistung bei einem Bruchteil des Stromverbrauchs.

    • Der A16 Bionic bildet die Grundlage des Pro Kamera-Systems und ermöglicht unglaubliche computergestütze Fotografiefunktionen.
    • CPU, GPU, Neural Engine und Bildsignalprozessor arbeiten nahtlos zusammen, um die neue Kamera-Hardware zu unterstützen und bis zu 4 Billionen Rechenoperationen pro Foto durchzuführen.

    Leistungsstarker Mobilfunk und 5G Das iPhone bietet Nutzer:innen superschnelle Downloads und Uploads, besseres Streaming und Echtzeitanbindung mit 5G. So bleiben sie in Verbindung und können Inhalte leichter teilen und genießen.8 Der Support für 5G auf dem iPhone erstreckt sich nun auf mehr als 250 Anbieter in über 70 Märkten weltweit – mit erweiterter Unterstützung von unabhängigen Netzwerken.

    • Über die digitale eSIM können Nutzer:innen ihre Mobilfunkverträge ganz einfach aktivieren oder bestehende Tarife schnell übertragen.
    • Sie ist eine sicherere Alternative zur physischen SIM Karte und ermöglicht mehrere Tarife auf nur einem Gerät.
    • Bei den US Modellen von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max entfällt das SIM Einschubfach.

    So können Nutzer:innen ihre Geräte schneller und einfacher einrichten. Apple Fitness+ für alle iPhone Nutzer:innen Später in diesem Herbst können erstmals alle iPhone Nutzer:innen in den 21 Ländern, in denen der Service angeboten wird, Apple Fitness+ abonnieren und erleben – auch wenn sie keine Apple Watch haben.

    IPhone Nutzer:innen erhalten Zugriff auf alle Funktionen, mit über 3.000 Trainings im Studiostil und Meditationen, die alle von einem vielfältigen und inklusiven Trainerteam geleitet werden. Fitness+ Abonnent:innen bekommen auf dem Display Anleitungen der Trainer:innen und die Länge der Intervalle angezeigt, und geschätzte verbrauchte Kalorien tragen zum Schließen des Bewegungsrings beit.

    Fitness+ ist vollständig in die Fitness App von iOS 16 integriert und motiviert Nutzer:innen durch Awards, das Teilen von Aktivitäten mit Freund:innen und mehr, ihren Bewegungsring zu schließen. Nutzer:innen benötigen nur ein iPhone, um sich anzumelden, und können Fitness+ dann auf iPhone, iPad und Apple TV nutzen.

    • Mit iOS 16 iOS 16 wurde dazu entwickelt, die Fähigkeiten des iPhone 14 Pro voll auszunutzen.
    • Es bietet einen neu gestalteten Sperrbildschirm und mehr Möglichkeiten zum nahtlosen Kommunizieren und Teilen, die zusammen ein völlig neues Erlebnis mit dem iPhone schaffen.
    • Der Sperrbildschirm ist persönlicher, ansprechender und praktischer als je zuvor.

    Mit dem mehrschichtigen Effekt werden Fotomotive kunstvoll vor die Uhrzeit gesetzt und neu gestaltete Widgets machen Informationen auf einen Blick sichtbar. Als Anregung für den Sperrbildschirm bietet eine Galerie mit Hintergrundbildern zahlreiche Optionen, darunter Sammlungen von Apple, ein Wetter Hintergrundbild, um das Wetter den ganzen Tag lang live mitzuverfolgen, ein Astronomie Hintergrundbild mit Aufnahmen von Erde, Mond und Sonnensystem und viele mehr.

    In der Nachrichten App können Nutzer:innen gesendete Nachrichten nun bearbeiten oder zurückrufen und Konversationen als ungelesen markieren, um später zu antworten 9 Mit der geteilten iCloud Fotomediathek lassen sich Fotosammlungen einfacher mit der Familie teilen 10 Live Text wird noch besser und bietet jetzt die Funktion, Text in Videos zu erkennen und schnell Währungen umzurechnen, Text zu übersetzen und vieles mehr.

    Visuelles Nachschlagen führt ein neues Feature ein, mit dem Nutzer:innen durch Tippen und Halten das Motiv eines Bildes aus dem Hintergrund nehmen und in Apps wie Nachrichten einfügen können 11 Das iPhone und die Umwelt iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind für eine möglichst geringe Umweltbelastung entwickelt worden.

    Es werden zu 100 Prozent recycelte Seltene Erden-Metalle für Magnete, wie die in MagSafe, verwendet, sowie 100 Prozent recyceltes Wolfram in der Taptic Engine. Beide Modelle verwenden zu 100 Prozent recyceltes Zinn im Lötmittel mehrerer Leiterplatten und zu 100 Prozent recyceltes Gold in der Beschichtung mehrerer Leiterplatten sowie in den Kabeln aller Kameras.

    Durch die faserbasierte Verpackung ist keine Umverpackung aus Kunststoff mehr nötig. Dadurch kommt Apple seinem Ziel näher, bis 2025 vollständig auf Kunststoff in seinen Verpackungen zu verzichten. Apple ist bereits heute bei allen eigenen Unternehmensaktivitäten weltweit klimaneutral und plant, bis 2030 auch über die gesamte Zuliefererkette und den Lebenszyklus aller Produkte hinweg komplett klimaneutral zu werden.

    • iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max werden in Dunkellila, Silber, Gold und Space Schwarz sowie mit Speicherkapazitäten von 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB erhältlich sein.
    • Kund:innen in Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Saudi-Arabien, Singapur, Spanien, Thailand, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien, den USA und 30 weiteren Ländern und Regionen können iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max ab Freitag, 9. September um 5:00 Uhr PDT vorbestellen. Beide Modelle werden ab Freitag, 16. September erhältlich sein.
    • iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind in Malaysia, der Türkei und 20 weiteren Ländern und Regionen ab Freitag, 23. September erhältlich.
    • Notruf SOS über Satellit ist in den USA und in Kanada ab November verfügbar. Der Service ist mit der Aktivierung von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max zwei Jahre lang kostenlos enthalten.
    • Kund:innen können das iPhone 14 Pro für 54,12 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.299 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts unddas iPhone 14 Pro Max für 60,37 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.449 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts auf, in der Apple Store App und in den Apple Stores kaufen. iPhone 14 Pro Max werden auch bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Mobilfunkanbietern erhältlich sein.12
    • Mit Apple Trade In können Kund:innen ihr aktuelles Gerät in Zahlung geben und erhalten dafür eine Gutschrift beim Kauf eines neuen Geräts. Es gelten bestimmte Bedingungen. Diese und weitere Details unter apple.com/de/shop/trade-in.
    • iOS 16 wird ab Montag, 12. September als kostenloses Softwareupdate verfügbar sein.
    • Kund:innen, die iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro Max kaufen, erhalten Apple Arcade bei einem Neuabonnement drei Monate kostenlos.
    • Das Leder Wallet mit MagSafe und die iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max Cases in Leder sind in fünf neuen Farben erhältlich: Mitternacht, Waldgrün, Tinte, Umbra und Orange. Das Clear Case und Cases in Silikon für iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind in den Farben Mitternacht, Sturmblau, Rot, Kalkrosa, Flieder, Holunder, Grün und Gelb erhältlich.

    Über Apple Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple weltweit bei Innovationen mit iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV. Apples fünf Softwareplattformen – iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Benutzererfahrung über alle Apple Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud.

    1. Das Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden. Als Standardrechteck gemessen hat das Display eine Diagonale von 6,06″ beim iPhone 14 Pro und 6,68″ beim iPhone 14 Pro Max. Der tatsächlich sichtbare Bereich ist kleiner.
    2. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind vor Spritzern, Wasser und Staub geschützt und wurden unter kontrollierten Laborbedingungen getestet. Sie sind nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 6 Meter für bis zu 30 Minuten). Der Schutz vor Spritzern, Wasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. Ein nasses iPhone darf nicht geladen werden. Im Benutzerhandbuch befindet sich eine Anleitung zum Reinigen und Trocknen. Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.
    3. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max unterstützen die ProRes Videoaufnahme in der Kamera App bei 1080p 30 fps bei der 128 GB Speicheroption und bis zu 4K 30 fps bei den 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicheroptionen.
    4. Das Mikrofon schaltet sich nur ein, wenn Fahren erkannt wird. Das kann durch Bluetooth, CarPlay oder Geschwindigkeit ausgelöst werden. Alle Daten werden auf dem Gerät verarbeitet und gelöscht, nachdem ein Unfall erkannt wurde, außer ein:e Nutzer:in teilt seine:ihre Daten, um die Unfallerkennung zu verbessern. Nur Geräuschpegel werden mit Apple geteilt, keine Audio-Rohdaten.
    5. Die Unfallerkennung wurde für Unfälle von Vierrad-PKW mit bestimmten Gewichts-, g-Kraft- und Geschwindigkeitsprofilen entwickelt, die schweren, lebensbedrohlichen Unfällen entsprechen. Sie wurde für schwere, lebensbedrohliche Unfälle mit starker Einwirkung im Front- und Heckbereich, seitlichem Streifen/Rammen und Überschlagen konzipiert. Die Unfallerkennung ist weltweit auf iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max, Apple Watch Series 8, Apple Watch SE und Apple Watch Ultra verfügbar.
    6. Notruf SOS über Satellit wurde für die Verwendung im Freien mit klarer Sicht zum Himmel entwickelt. Die Leistung kann durch Hindernisse wie Bäume oder umliegende Gebäude beeinträchtigt sein. Das iPhone funktioniert unter normalen Temperaturbedingungen weiter.
    7. Alle Angaben zur Batterielaufzeit sind abhängig von Mobilfunknetz, Standort, Signalstärke, Konfiguration, Nutzung und weiteren Faktoren. Die Batterie hat eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen und muss u.U. irgendwann ersetzt werden. Die Batterielaufzeit und die Anzahl der Ladezyklen variieren abhängig von Verwendung und Einstellungen. Die Batterietests werden mit speziellen iPhone Geräten durchgeführt. Weitere Infos unter und,
    8. Ein Mobilfunkvertrag ist erforderlich.5G, Gigabit LTE, VoLTE und Anrufe über WLAN gibt es in ausgewählten Ländern und bei ausgewählten Anbietern. Die Geschwindigkeiten basieren auf dem theoretischen Durchsatz und variieren je nach Standortbedingungen und Netzbetreiber. Details zur 5G- und LTE-Unterstützung erhalten Kund:innen von ihrem Mobilfunkanbieter oder unter,
    9. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 15 Minuten nach dem Absenden noch bearbeiten und das Senden bis zu 2 Minuten nach dem Absenden rückgängig machen. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 5-mal bearbeiten und Empfänger:innen können alle Änderungen einsehen, die an der Nachricht vorgenommen wurden.
    10. Die geteilte iCloud Fotomediathek ist später in diesem Jahr durch ein Softwareupdate verfügbar.
    11. Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.,
    12. Dieses Angebot ist für qualifizierte Kund:innen verfügbar und erfordert ein Ratendarlehen über 24 Monate bei Auswahl von Citizens One oder Apple Card Monatsraten (ACMI) als Zahlungsart beim Einkauf bei Apple. iPhone Aktivierung bei AT&T, T‑Mobile/Sprint oder Verizon erforderlich für Käufe mit ACMI in einem Apple Store. Steuern und Versand sind in ACMI nicht enthalten und richten sich nach dem variablen APR der Person, der die Karte gehört. Zusätzliche ACMI Bedingungen stehen in der Kundenvereinbarung. Die weiteren Bedingungen für iPhone Zahlungen gibt es unter,

    Für das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max gelten die FCC Regeln sowie bundes- oder landesrechtliche Verbraucherschutz-, Vertrags- und andere Bestimmungen. Sie können erst verkauft oder ausgeliefert werden, wenn das FCC Genehmigungsverfahren abgeschlossen ist.

    1. Pressekontakte
    2. Apple Pressestelle
    3. +49 89 99640 300
  • Bilder zu dieser Pressemeldung
  1. Das Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden. Als Standardrechteck gemessen hat das Display eine Diagonale von 6,06″ beim iPhone 14 Pro und 6,68″ beim iPhone 14 Pro Max. Der tatsächlich sichtbare Bereich ist kleiner.
  2. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind vor Spritzern, Wasser und Staub geschützt und wurden unter kontrollierten Laborbedingungen getestet. Sie sind nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 6 Meter für bis zu 30 Minuten). Der Schutz vor Spritzern, Wasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. Ein nasses iPhone darf nicht geladen werden. Im Benutzerhandbuch befindet sich eine Anleitung zum Reinigen und Trocknen. Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.
  3. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max unterstützen die ProRes Videoaufnahme in der Kamera App bei 1080p 30 fps bei der 128 GB Speicheroption und bis zu 4K 30 fps bei den 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicheroptionen.
  4. Das Mikrofon schaltet sich nur ein, wenn Fahren erkannt wird. Das kann durch Bluetooth, CarPlay oder Geschwindigkeit ausgelöst werden. Alle Daten werden auf dem Gerät verarbeitet und gelöscht, nachdem ein Unfall erkannt wurde, außer ein:e Nutzer:in teilt seine:ihre Daten, um die Unfallerkennung zu verbessern. Nur Geräuschpegel werden mit Apple geteilt, keine Audio-Rohdaten.
  5. Die Unfallerkennung wurde für Unfälle von Vierrad-PKW mit bestimmten Gewichts-, g-Kraft- und Geschwindigkeitsprofilen entwickelt, die schweren, lebensbedrohlichen Unfällen entsprechen. Sie wurde für schwere, lebensbedrohliche Unfälle mit starker Einwirkung im Front- und Heckbereich, seitlichem Streifen/Rammen und Überschlagen konzipiert. Die Unfallerkennung ist weltweit auf iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max, Apple Watch Series 8, Apple Watch SE und Apple Watch Ultra verfügbar.
  6. Notruf SOS über Satellit wurde für die Verwendung im Freien mit klarer Sicht zum Himmel entwickelt. Die Leistung kann durch Hindernisse wie Bäume oder umliegende Gebäude beeinträchtigt sein. Das iPhone funktioniert unter normalen Temperaturbedingungen weiter.
  7. Alle Angaben zur Batterielaufzeit sind abhängig von Mobilfunknetz, Standort, Signalstärke, Konfiguration, Nutzung und weiteren Faktoren. Die Batterie hat eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen und muss u.U. irgendwann ersetzt werden. Die Batterielaufzeit und die Anzahl der Ladezyklen variieren abhängig von Verwendung und Einstellungen. Die Batterietests werden mit speziellen iPhone Geräten durchgeführt. Weitere Infos unter und,
  8. Ein Mobilfunkvertrag ist erforderlich.5G, Gigabit LTE, VoLTE und Anrufe über WLAN gibt es in ausgewählten Ländern und bei ausgewählten Anbietern. Die Geschwindigkeiten basieren auf dem theoretischen Durchsatz und variieren je nach Standortbedingungen und Netzbetreiber. Details zur 5G- und LTE-Unterstützung erhalten Kund:innen von ihrem Mobilfunkanbieter oder unter,
  9. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 15 Minuten nach dem Absenden noch bearbeiten und das Senden bis zu 2 Minuten nach dem Absenden rückgängig machen. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 5-mal bearbeiten und Empfänger:innen können alle Änderungen einsehen, die an der Nachricht vorgenommen wurden.
  10. Die geteilte iCloud Fotomediathek ist später in diesem Jahr durch ein Softwareupdate verfügbar.
  11. Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.,
  12. Dieses Angebot ist für qualifizierte Kund:innen verfügbar und erfordert ein Ratendarlehen über 24 Monate bei Auswahl von Citizens One oder Apple Card Monatsraten (ACMI) als Zahlungsart beim Einkauf bei Apple. iPhone Aktivierung bei AT&T, T‑Mobile/Sprint oder Verizon erforderlich für Käufe mit ACMI in einem Apple Store. Steuern und Versand sind in ACMI nicht enthalten und richten sich nach dem variablen APR der Person, der die Karte gehört. Zusätzliche ACMI Bedingungen stehen in der Kundenvereinbarung. Die weiteren Bedingungen für iPhone Zahlungen gibt es unter,
See also:  Wann Kommt Hsm 4 Raus?

: Apple stellt iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max vor

Wann kommt das iPhone 15 auf dem Markt?

iPhone 15: Update zum Solid State Button – Unser Tipp: Bei MediaMarkt gibt es bis zum 30.06.2023 mehrere iPhone-Deals, die du dir unbedingt ansehen solltest: Du kriegst unter anderem das iPhone 14 mit 128 GB und 40 GB LTE Datenvolumen (zuzüglich Einmalzahlung von 119 Euro) für 44 Euro monatlich.

Hier geht es zum Vertragsangebot: Weiter unten könnt ihr lesen, dass es Gerüchten zufolge Pläne für einen Solid State Button gab. Nun berichtet Leaker und Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, der den Solid State Button überhaupt erst ins iPhone-Spiel brachte, dass dieser doch nicht kommen soll. Grund hierfür sollen “unlösbare technische Probleme vor der Massenproduktion” sein.

Verzögerungen bei der Produktionen soll es aber nicht geben, das iPhone 15 wird wohl wie geplant im Herbst 2023 auf den Markt kommen.

Wann kommt der Apple M3?

Apple setzt beim M3-Chip wohl auf 3-Nanometer-Verfahren – Im direkten Vergleich mit dem M2 Pro, der etwa in den Anfang 2023 angekündigten Macbook Pro (Test) und Mac Mini (Test) verbaut ist, würde der M3 Pro jeweils zwei Effizienz- und zwei GPU-Kerne mehr an Bord haben.

  • Ferner wäre der maximal verfügbare Arbeitsspeicher um vier Gigabyte größer – im M2 Pro stehen bis zu 32 Gigabyte RAM zur Wahl.
  • Anhand dieser Daten spekuliert Gurman, dass Apple bei den performanteren Chips wie dem M3 Max auf bis 14 CPU-Kerne und 40 Grafikkerne setzen könnte.
  • Bei einem M3 Ultra wären bis 28 CPU- und 80 GPU-Kerne denkbar.
See also:  Wann Kommt Der Neue Jurassic World Raus?

Das Plus an Rechenkernen dürfte Apple derweil nicht durch eine größere Fläche erzielen, sondern mit einer kleineren Strukturbreite. Bislang setzte der Konzern bei seinen M1- und M2-Chips auf das Fünf-Nanometer-Verfahren von TSMC. Bei der M3-Generation wird erwartet, dass auf drei Nanometer heruntergegangen wird.

Was plant Apple für die Zukunft?

2023-2040 – Vom iPhone zum Eye-Phone – Glaubt man dem oft zitierten Analysten Ming-Chi Kuo, wird Apple im nächsten Jahr sein erstes hybrides AR/VR-Headset und 2025 eine Brille mit AR-Funktionen herausbringen. Doch anstatt neben dem iPhone zu erscheinen, könnten die Mixed-Reality-Geräte dessen Rolle übernehmen. Eine Apple-Brille könnte die Zukunft sein. ©Shutterstock.com/Victoria Shapiro; Jordan Singer Danach wird es richtig radikal. Kuo glaubt, dass Apple irgendwann zwischen 2030 und 2040 seine eigenen Kontaktlinsen mit AR-Technologie auf den Markt bringen könnte.

  • Diese Kontaktlinsen werden für die Konnektivität und Rechenleistung auf das iPhone angewiesen sein, sodass das iPhone zwar nicht völlig verdrängt, sondern einfach als Begleitmedium in der Hosentasche verschwinden wird.
  • Uo räumt jedoch ein, dass es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine konkreten Pläne für die Markteinführung gibt und dass sich bis dahin noch viel tun kann.

Ein iPhone im Auge zu haben, klingt zugegeben wie Science-Fiction, es ist jedoch kein Geheimnis, wie sehr Apple den AR-Markt schätzt. Die Zukunft von Apple wird definitiv spannend werden, als Nächstes steht jedoch erst einmal die WWDC an. Wie Sie diese live auf Ihren Geräten sehen können, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber,

Wann kommt das neue iPhone 2023?

iPhone 15 Release im Herbst 2023? – Man muss kein Brancheninsider sein, um zu wissen, dass Apple auch in diesem Jahr mit einer neuen iPhone Generation an den Start gehen möchte. Voraussichtlicher Release ist der September 2023 mit insgesamt vier Modellen.

Welches iPad kommt 2023 raus?

Neues iPad Pro soll mit OLED-Display kommen, neues iPad Mini Ende 2023.3. Januar 2023 – Apple könnte Ende 2023 eine siebte Auflage des iPad Mini auf den Markt bringen und Anfang 2024 eine neue Version des iPad Pro mit OLED-Screen. Gerüchte gibt es zudem auch zu günstigeren Airpods.

Sind Apple Produkte wirklich so gut?

Nennt mir bitte Vor- und Nachteile von Apple Produkten aus verschiedenen Bereichen! | STERN.de – Noch Fragen? Antworten (21) Exklusivität, durchaus gute Geräte, hoher Preis.Bei Computern und Apple Betriebssystem nur wenige Viren. Ein großer Nachteil von Apple ist die Herstellergarantie: Während diese bei nahezu allen anderen Herstellern mindestens 2 Jahre beträgt, gibt Apple nur 1 Jahr Garantie.

Eine Garantieverlängerung lässt sich beim Kauf erwerben, ist aber verhältnismäßig teuer. Apple Produkte haben den Nachteil, dass viele nur Originalkabel akzeptieren. Mein iPod beispielsweise funktionierte nie mit einem Ladekabel einer anderen Firma. Dies ist aber von Generation zu Generation unterschiedlich, bei dem iPod von meinem Freund (ein Jahr später gekauft) funktioniert das Ladekabel eines anderen Herstellers.

Apple Produkte sind schön designt und einfach in der Handhabung. Vieles ist selbsterklärender als bei Windows zum Beispiel, außerdem sind Apple Computer überhaupt nicht anfällig für Viren oder Systemabstürze. Somit lohnt sich der Kauf, wie ich finde, schon – trotz des höheren Preises.

Mirko GüntherNein. Jeder Hersteller in Dland gibt 1 Jahr Herstellergarantie.2 Jahre MUSS der Verkäufer bieten. Bei Apple eben auch Apple. Apple gibt aber keine Garantie wenn man raucht – wobei das vermutlich bei uns nichtig ist.Super Design und Usability. Auch für Laien zu bedienen. Das wird aber mit keinerlei Freiheiten auf deinem Gerät bezahlt.

Aplle ist restriktiver als Microsoft und IBM zusammen. Ein goldener Käfig.Kein Flash – das heisst außer auf YouTube keine Videos und Animationen im GESAMTEN INTERNET. Viren und Abstürze mehren sich, aufgrund von gestiegener Verbreitung, geänderter Architektur (jetzt Intel) und einer Menge Sicherheitsproblemen.

  1. Vorteile: Apple veröffentlichte The Beatles, Badfinger, Mary Hopkin, James Taylor, Billy Preston, Jackie Lomax, Ravi Shankar sowie das Modern Jazz Quartet.
  2. Nachteile: Birnen schmecken besser.
  3. Apple, insbesondere iMac sind wunderschöne Produkte, die vieles können was Apple den usern vormacht,
  4. Aber Apple ist als Business Computer für den täglichen Gebrauch und für individuelle Nutzung nicht geeignet, weil die Software dazu einfach GAGA ist.
See also:  Wann Kam Hunter X Hunter Raus?

so ist das iWork Programm einfach “Kinderkram” und die Transportability der Daten NICHT auf allen Prgrammen zu allen Programmen gegeben. Größere Mengen Fotos mit iPhoto bedeutet langsamer Rechner oder Absturz oder Fehlfunktionen. Musik aus eigenen Platten/CD-Lagern nur sehr kompliziert einzuspielen und zu handeln; usw.

Apple ist gut für Apple. Steven Jobs hat sich zum “Windelweich2” mutiert, es geht nur noch ums Abkochen der Kunden. Vom alten Apple-Charme mit herausragenden Features ist nix mehr zu spüren- von operativen Vorteilen ganz zu schweigen. Apple Computer verkommen zu Internet-Konsum-Maschinen und gehören nicht mehr zu (früheren) Klasse-Helfern.

Nenn mir bitte vorher den Dozenten oder das Marktforschungsinstitut bei dem du die Ergebnisse ablieferst. Erläutere mir bitte auch ob du es als deine eigene Arbeit präsentierst. und ob du Quellenangaben verwenden wirst, oder nicht.1. Fragen Sie jemand, der in der letzten Zeit vom Windows PC auf Apple Mac umgestiegen ist.

Alle die ich kenne sind total begeistert vom Apple!2. Installieren Sie 1 mal einen neuen PC bis zu dem Zeitpunkt an dem Sie anfangen können damit zu arbeiten. Das vergleichen Sie dann mit der Installation und Einrichtung eines Apple und Sie verstehen Plug & Play.3. Alle Programme passen zusammen und sind aufeinander abgestimmt.4.

Für Neueinsteiger schnelles Zurechtfinden.5. Preiswerte Apple Programme6. Kinderleichte Installation von Peripherie-Geräten.7. Software für (fast) alle Bedürfnisse vorhanden.8. Sehr gute Qualität und Zuverlässigkeit9. Design ist ansprechend – aber eigentlich Geschmacksache.10.

Fragen Sie mal jemand, der von Apple wieder auf PC umsteigen musste!!! Freiwillig macht das kein Mensch. warum wohl. @derstarkeheinrich••• 1. Seit mehr als 20 Jahren nutzen wir Apple Computer als Business Computer für alle kaufmännischen und geschäftlichen Bereiche!2. Die Apple Computer sind für den täglichen Gebrauch, zuverlässig, anwenderfreundlich und für alle Belange individuell nutzbar.3.

Datenaustausch und -übertragung bereiten seit mehr als 10 Jahren keinerlei Probleme.4. Privat habe ich mehr als 20.000 Photos in iPhoto ohne Abstürze und Einfluss auf die Rechnergeschwindigkeit.5. Musik einfacher als mit dem Apple und iTunes zu verwalten ist nicht möglich.6.

Apple ist gut für Apple, gut für Steve Jobs und gut für jeden User. Aber es gibt natürlich immer noch ein paar PC-Beton-Kommunisten, die stalinistisch die PC Welt verteidigen. Wir haben unser komplettes Büro auf Apple Rechner umgestellt und sie funktionieren hervorragend. Inkompatibilitäten tauchen hier gar nicht auf.

Dokumente können ohne Probleme in die Windowswelt verschickt werden. Umwandlung aller Dokumente in z.B. PDF Dateien direkt aus dem System möglich. Unser neuer Brother MFC-9840 CDW wurde ohne Installation von Druckersoftware erkannt und ist voll funktionsfähig.Höhere Sicherheit im Internet, selbsterklärende Benutzeroberfläche.Ebenfalls ist es möglich mit Hilfe von Bootcamp oder einer Virtualisierungssoftware wie Parallels ein Windows System zu installieren.

Ich benutze Parallels um mit unserer Bürosoftware BDB at work zu arbeiten. Hier findet eine nahtlose Integration ins Mac OS X statt.Das Internetinhalte wie Flash nicht wiedergegeben werden können, ist Unsinn. Dieser Beschränkung unterliegen nur die Mobile Devices wie iPhone etc. Auf einen Desktop Mac oder einem Laptop ist das ohne Probleme möglich.

@derstarkeheinrichsoviel bloedsinn auf ein mal habe ich noch selten gelesen!! Z.B. was Office software anbelangt gibt es auch für den Mac jedwede Auswahl (incl. MS Office, Open Office.) und ich kenne (praktisch) keinen file, den ich auf meinem Mac nicht öffnen oder bearbeiten kann Liebe Diana, schau Dir die aktuellen News an: das iPhone 4S kostet 700(!) Euro, hat Verbindungsprobleme mit manchen Sim-Karten (Telefonate brechen ab, keine SMS-Funktion), Sicherheitsprobleme wegen der Sprachsteuerung, aktuell wird bekannt, dass es gravierende Probleme mit dem Akku gibt.

Aber die Fans kaufen das Teil wie wild! Und verteidigen Apple wütend gegen jede Kritik. Bei bestimmten Sekten treten ähnliche Symptome auf. Kauf einen Windows Computer und ein Android-Telefon! Günstiger, viel größere Programm-/Geräteauswahl, besserer Support. Und kein diktatorisches Glaubenssystem im Hintergrund.

Es sei denn, Du brauchst eine neue Religion – aber auch da gibts bessere. @artsitec : das kann Diana nicht mehr tun,da sie ihre Frage schon im Februar 2010 (!) gestellt hat! Hallo Diana! Der allergrößte Nachteil ist, dass es nur sehr wenig “Applekompatible” Software gibt.

Zirka 98% aller Programme/Software wurde bisher für Windows geschrieben. Das wird sicherlich auch noch lange so bleiben. Ich wollte bsplw. das fast schon geniale Musikprogramm “Audials One” (Vers.8) in einer Mac-Version. Pustekuchen, gibt es nicht, und wird es (lt. Telefonat mit dem Hersteller) auch nicht geben.

Wäge also ganz genau ab ob Mac oder Windows-Rechner.Es grüsst dich Tako aus Tübingen Ich würde die Frage mit einer weiteren Frage beantworten: Warum wird wohl der Stern, der Spiegel und eigentlich auch alle anderen Zeitschriften mit Apple Rechnern produziert ? – Weils problemlos geht ! Stempel @Diana: Apple ist doch nix, lieber auf Samsung umsteigen! Wenn man ein Computersystem haben möchte, das.1.sehr gut aussieht.2.einfach zu nutzen ist.3.sehr gut ausgefeilte Programme bereitstellt (z.B.

“Time Machine”).4.kaum bis gar nicht nervt (keine Spyware, Adware, Popups, Keylogger, “dringenden Updates”, etc.).5.man über viele Jahre ohne Neukauf nutzen kann (behaupte das einer von einem Win-PC).dann ist man mit einem Mac gut beraten!An dieser Stelle sei aber die Bemerkung gestattet, dass es nicht nur diese beiden Veteranen (Microsoft, Apple) gibt,von denen nur Apple ein vor allem sicheres System anbietet.

Wer den Schnickschnack von Apple nicht braucht und ein stabiles, vielseitiges, sicheres und kostenlosesBetriebssystem möchte, kann schnell und einfach auf Linux umsteigen (läuft auf so ziemlich allen Computern, die es gibt – ist auch auf “Steinzeitkisten” flott).

  1. Einsteiger nehmen da am besten Linux Mint, Ubuntu oder OpenSUSE. Boa eh.
  2. Jetzt weiß ich, was mir 6 Jahre gefehlt hat: Dieser Beitrag.
  3. Wie konnte ich nur in dieser Zeit existieren?.Das, was mich an Apple fasziniert, ist: “It just works”.
  4. Nicht mehr und nicht weniger.
  5. Es funktioniert einfach.
  6. Deshalb sind Apple-Produkte für Menschen, die sich nicht viel Gedanken über Installationen und zusätzliche Hardware machen wollen (oder können).

Richtig ist, dass viele (Frauen) Apple kaufen, weil die Geräte schick aussehen, und zur Abendgarderobe passen. Aber da ist noch mehr, das bleibt aber einem Apple-Jünger auf Lebenszeit verborgen. Aber das will er auch gar nicht wissen. Gast bh_roth – danke! Und wer, außer im Zeitungs- und Zeitschriftenwesen, produktiv arbeiten muß findet beim Apfel keine Programme.

  • Vieles hat sich verändert, in den letzten 4-5 jahren.
  • Sowohl bei Windows als auch beim Mac.das betrifft software wie hardware.1.stabilität: seit Win7 -10 läuft auch dieses system stabil und bietet netzwerktechnisch deutlich mehr möglichkeiten als das Mac-system (mittlerweile).
  • Wohingegen die neuen systeme von apple z.t.

schwerwiegende fehler aufweisen, was früher eher bei windows zu erwarten war.nun ist es bei apple so, das man besser daran tut, die ersten system updates und bug bereinigungen abzuwarten, eh man ein neues system installiert.2.sicherheit: macos ist vom sicherheitsstandart her mehrfach abgestuft worden und ist sehr eifrig damit beschäftigt, apple laufend darüber zu informieren, was du auf deinem mac so alles machst (mittels eines netzwerkmonitors kommt man manchmal aus dem staunen nicht mehr raus ).

es ist also zum teil auch eine definitions frage, was man als sicherheit betrachtet.3. hardware: wer braucht was? wenn ich wirklich ein poweruser bin, 3D applikationen nutze, filme schneide, audio mische etc. sollte ich mir einen entsprechenden pc kaufen – apple wird den anforderungen hardwareseitig nicht mehr gerecht.

zudem apple immer der zeit hinterher läuft, was aktuelle hardware betrifft.dazu kommt (was ich persönlich fatal finde), das ich meine apple hardware niemals aktualisieren kann – gekauft ist gekauft und daran gibt es nichts mehr zu rütteln ! selbst ram kann man nur noch bei wenigen geräten nach- oder aufrüsten.

selbst ein gerät was sich PRO nennt, wie der mac pro z.b., ist kaum aufrüstbar.beispiel: der schwerste Mac pro mit 12core cpu übersteigt die 11.000 euro und bietet max.128 gb ecc ram festplatten 1 und fest installierte grafik. ich kann weder die cpu austauschen, noch die grafikkarten, und nun muß ich meine festplatten (wie früher) wieder extern auf und unter dem tisch stapeln.

ein no-go für mich!für etwas weniger bekomme ich z.b. eine XI machine mit ungleich mehr leistung und voll aufrüstbar (bis 36 core), schnelleres ddr4 ram bis 1 terrabyte, min.4 festplatten und kann die grafikleistung jederzeit erhöhen und auf den neuesten stand bringen.software: da tut sich in beiden welten nicht mehr viel, zudem das look and feel auf beiden systemen angeglichen wurde seitens der hersteller wie adobe, maxon etc.

  1. Wozu also einen mac, wo apple sich ja ganz offen zum abschied aus der PRO schiene bekannt hat ?!ich finde mac’s gut fürs wohnzimmer, sehen hübsch aus.
  2. Für office arbeiten und kleine bis mittlere grafikbüros auch völlig genügend wenn man bereit ist, soviel für ein werkzeug zu bezahlen.leistungshungrigen anwendern würde ich davon abraten, sie werden schnell an ihre grenzen stoßen.

als alternative gibt es ja noch die sogenannten “hackintosh”. mittlerweile gibt es erstklassig funktionierende tools mit welchen man auf eigentlich jedem pc ein aktuelles macos system installieren kann und welches auch läuft wie auf einem mac. das ist ja auch klar, da auch ein mac letztlich nur noch ein pc ist, hardwareseitig! : Nennt mir bitte Vor- und Nachteile von Apple Produkten aus verschiedenen Bereichen! | STERN.de – Noch Fragen?

Wann ist die Apple Week Bei Saturn?

Saturn und Media Markt feiern die „Apple Week” – Ab sofort und nur bis zum 28. Februar 2023 feiern und die „Apple Week”. Dabei steht eine bunte Auswahl an Apple Produkten im Mittelpunkt. Ganz egal, ob ihr eine Apple Watch 8, ein MacBook Air mit M2-Chip, ein neues iPad, den HomePod mini, ein MacBook Pro, das iPhone 14, iHone 14 Pro, iPhone 13, einen AirTag, die AirPods Pro 2 oder Interesse an weiteren Apple Produkten habt, so werft einen Blick bei Saturn und Media Markt vorbei.

In der Tat sind ein paar Interessante Angebote dabei. So erhaltet ihr beispielsweise die anstatt 299 Euro, den anstatt 109 Euro und das anstatt 1499 Euro. Nichtsdestotrotz solltet ihr vor dem Kauf einen kleinen Preisvergleich starten. Neben den Apple eigenen Produkten findet sich auch die Produkte verschiedener Drittanbieter bei der Apple Week wieder.

Ihr findet verschiedene FRITZ!Box-Modelle, externe Festplatten und mehr. Kategorie: Tags:,, Hinweis: In unseren Artikeln nutzen wir Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links ein Produkt bestellt, erhalten wir eine kleine Provision. Für euch ändert sich der Verkaufspreis nicht.

Wie bekommt man bei Apple Prozente?

Apple Bildungsrabatt / Studentenrabatt für Studenten Als Student kaufst du bei studentstore.de Apple Produkte und Zubehör mit exklusivem Bildungsnachlass.Berechtigt zum Einkauf sind alle Studenten mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung und ausgefülltem (siehe unten).

  • Die Unterlagen kannst du bei der Bestellung mit hochladen oder im Anschluss an die Bestellung per Email an schicken.
  • Hinweis: Aufgrund des Coronavirus sind einige Produktionsstätten von Apple geschlossen.
  • Dadurch können wir Ihnen im Moment leider keine verlässlichen Informationen zu der Lieferzeit Ihrer bestellten Geräte geben.

MacBook Air Mac mini MacBook Pro iMac iPad AirTag

College-Studenten; Studenten einer höheren Bildungseinrichtung (Universität oder Hochschule); Studenten in Fort- und Weiterbildung; Lehrer, Dozenten, Tutoren oder eine andere ähnliche Person in einer übergeordneten Funktion, die Studenten unterrichtet.

Solltest du Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen haben, erreichen Sie und Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr: Tel.: 089/18931309 | Email: Für Deine Fragen – Tel.: (089) 189 31 30 9 Wir sind werktags von 09.00 bis 17.00 Uhr persönlich für dich da und beraten dich gern. Versicherter Versand Wir versenden Ihre Ware stets versichert. So haben Sie die Gewissheit, dass die Pakete sicher bei Ihnen ankommen. Sicher einkaufen mit Paypal! Kaufe mit Käuferschutz über Paypal. Hierüber hast Du auch die Möglichkeit mit Kreditkarte zu bezahlen. : Apple Bildungsrabatt / Studentenrabatt für Studenten

Was ist die Apple Week?

Apple Week bei MediaMarkt: Die besten Deals in der Übersicht – AirPods, iPhones, MacBooks und mehr sind bei der Apple Week von MediaMarkt reduziert zu finden. © Apple Welche sind die besten Deals in der Apple Week? Kopfhörer, Smartphones, Laptops und weitere beliebte Geräte mit dem Apple-Logo sind rabattiert. Wer schon länger ein Auge auf ein iPhone, MacBook oder AirPods geworfen hat, kann diese im Rahmen der Apple Week günstiger erwerben.

Kopfhörer : Smartphones : Notebooks und PCs : Weitere Apple-Geräte :

Wie lange sind die Apple Week-Angebote gültig? Die Apple Week bei MediaMarkt läuft bis zum 28. Februar. Bis dahin haben Sie Zeit, die Angebote wahrzunehmen. Allzu lange zögern, sollte man allerdings nicht, da die gefragtesten Produkte womöglich schon vorher vergriffen sein könnten.

Mehr MacBook-Deals gefällig? Nur noch bis diesen Freitag sind weitere MacBook Air- und MacBook Pro-Modelle bei einem anderen Händler reduziert erhältlich. * Hinweis an unsere Leser: Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

: Apple Week bei MediaMarkt: AirPods, iPhones, MacBooks bis zu 28 Prozent günstiger

Wann präsentiert Apple das neue iPhone?

Release: Wann erscheint das iPhone 15? – Üblicherweise wird Apple das neue Line-up der iPhone 15-Serie im Herbst 2023 präsentieren. Der Release für das iPhone 15 wird Apple-typisch im Herbst 2023 stattfinden. In den letzten zwei Jahren wurden die neuen Modelle am 12. Und 17. September zur Vorbestellung freigegeben und gegen Ende des Monats ausgeliefert.

Wann kommt das iPhone 15 auf dem Markt?

iPhone 15: Update zum Solid State Button – Unser Tipp: Bei MediaMarkt gibt es bis zum 30.06.2023 mehrere iPhone-Deals, die du dir unbedingt ansehen solltest: Du kriegst unter anderem das iPhone 14 mit 128 GB und 40 GB LTE Datenvolumen (zuzüglich Einmalzahlung von 119 Euro) für 44 Euro monatlich.

  • Hier geht es zum Vertragsangebot: Weiter unten könnt ihr lesen, dass es Gerüchten zufolge Pläne für einen Solid State Button gab.
  • Nun berichtet Leaker und Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, der den Solid State Button überhaupt erst ins iPhone-Spiel brachte, dass dieser doch nicht kommen soll.
  • Grund hierfür sollen “unlösbare technische Probleme vor der Massenproduktion” sein.

Verzögerungen bei der Produktionen soll es aber nicht geben, das iPhone 15 wird wohl wie geplant im Herbst 2023 auf den Markt kommen.

Wann kommt das iPhone 17 raus?

iOS 17: Release, iPhone-Modelle und Neuerungen des iPhone-Updates iOS-Release: Wann kommt iOS 17? – Wenn Apple dem Rhythmus der Vorjahre folgt, wird iOS 17 voraussichtlich im Herbst 2023 veröffentlicht. In der Vergangenheit erfolgte der Release einer neuen iOS-Version meist im September,

Adblock
detector