Wann Kommen MilchzHne Raus?

Wann Kommen MilchzHne Raus
Wann kommt welcher Zahn?

Zähne (jeweils für Ober- & Unterkiefer) Alter Zahndurchbruch Alter Zahnverlust & Beginn Zahnwechsel
Erste Schneidezähne 6. – 12. Monat 6 – 8 Jahre
Zweite Schneidezähne 7. – 16. Monat 6 – 8 Jahre
Erste Backenzähne 12. – 19- Monat 9 – 11 Jahre
Eckzähne 16. – 23. Monat 9 – 12 Jahre

3 weitere Zeilen

Wann erste Zahnlücke?

Wann kommen und wann gehen die Milchzähne? – Die Milchzähne erscheinen bei Kleinkindern bis zu einem Alter von etwa drei Jahren. Diese erste Garnitur Zähne besteht nur aus 20 Exemplaren: In jedem Kiefer gibt es vier Milchschneidezähne, zwei Milcheckzähne und vier Milchbackenzähne.

  1. Die ersten lockeren Zähne bekommen Kinder meistens im Alter zwischen vier und sechs Jahren.
  2. Es kann aber auch schon früher – oder erst später – passieren, dass sich ein Milchzahn verabschiedet.
  3. Bei der Einschulung präsentieren die meisten Schulkinder schon stolz ihr lückenhaftes Gebiss.
  4. Als Erstes fallen die Zähne aus, die zuerst gekommen sind.

Dabei handelt es sich fast immer um die unteren Schneidezähne, danach lockern sich die oberen Schneidezähne,

Welcher Milchzahn fällt als erstes raus?

Vom Zahndurchbruch und Zahnwechsel – Die ersten Milchzähne zeigen sich meist, wenn das Baby etwa ein halbes Jahr alt ist. In der Regel brechen die unteren Schneidezähne zuerst durch, etwas später dann die oberen. Ungefähr ein Jahr später sind auch die Eckzähne und die ersten Backenzähne sichtbar, im Alter von zwei bis drei Jahren ist das Milchgebiss meist komplett.

Ab dem sechsten Lebensjahr beginnt mit dem ersten großen Backenzahn der Durchbruch der bleibenden Zähne. Er verläuft oft unbemerkt, da die Backenzähne hinter den Milchbackenzähnen durchbrechen und dafür kein Milchzahn ausfällt. Der eigentliche Zahnwechsel startet ca. ein Jahr später: Nach und nach lösen sich die Milchzahnwurzeln auf, die Milchzähne fallen aus und werden durch ihre Nachfolger ersetzt.

See also:  Warum Kommen Adern Raus?

Im Alter von ca. elf Jahren ist der Zahnwechsel vollzogen. Erst danach brechen die zweiten großen Backenzähne durch. Den Abschluss bilden die Weisheitszähne, die sich, sofern sie angelegt sind, erst im Erwachsenenalter zeigen. Der genaue Zeitpunkt des Zahndurchbruchs und auch die Reihenfolge, in der die Zähne durchbrechen, können individuell sehr verschieden sein.

Ein verspätetes Zahnen bei Kleinkindern oder eine ungewöhnliche Reihenfolge beim Zahndurchbruch sind für Eltern kein Grund, beunruhigt zu sein. Regelmäßige Zahnarztbesuche mit dem Kind sind aber wichtig, da der Zahnarzt auch die Gebissentwicklung kontrolliert und bei Fehlentwicklungen rechtzeitig eingreifen kann.

Die folgende Tabelle der Durchbruchszeiten zeigt deshalb nur grobe Anhaltswerte:

Lebensabschnitt Alter ca. Welcher Zahn bricht durch?
Milchzähne
Säuglinge/Kleinkinder 6 Monate Mittlere Milchschneidezähne
9 Monate Seitliche Milchschneidezähne
18 Monate Erster Milchbackenzahn
18 Monate bis 2 Jahre Milcheckzähne, zweiter Milchbackenzahn
3 Jahre Milchzähne komplett sichtbar
Bleibende Zähne
Kinder 6 Jahre Erster großer Backenzahn
7 Jahre Mittlere Schneidezähne
8 Jahre Seitliche Schneidezähne
9 Jahre Eckzahn und erster kleiner Backenzahn im Unterkiefer
10 Jahre Erster kleiner Backenzahn im Oberkiefer
Jugendliche 11 Jahre Eckzahn und zweiter kleiner Backenzahn im Oberkiefer, zweiter kleiner Backenzahn im Unterkiefer
12 Jahre Zweite große Backenzähne
15 Jahre Bleibende Zähne komplett sichtbar
Erwachsene 18 bis 25 Jahre, auch später noch möglich Weisheitszähne

Bild: © istockphoto.com/gilaxia

Wie lange haben Kinder eine Zahnlücke?

Wann kommt welcher Zahn?

Zähne (jeweils für Ober- & Unterkiefer) Alter Zahndurchbruch Alter Zahnverlust & Beginn Zahnwechsel
Erste Schneidezähne 6. – 12. Monat 6 – 8 Jahre
Zweite Schneidezähne 7. – 16. Monat 6 – 8 Jahre
Erste Backenzähne 12. – 19- Monat 9 – 11 Jahre
Eckzähne 16. – 23. Monat 9 – 12 Jahre

Was tun beim ersten wackelzahn?

Was können Eltern tun, wenn der erste Zahn wackelt? – Kommt das Kind mit dem ersten Wackelzahn nach Hause, sind viele Eltern verunsichert und fragen sich, was jetzt zu tun ist. Sollte ich meinem Kind helfen, den Zahn herauszunehmen? Muss ich bei einem Wackelzahn zum und ihn ziehen lassen? Wir können Ihnen aus Erfahrung sagen: Es gibt in den meisten Fällen keinen medizinischen Grund, den Zahn herauszunehmen.

Weder der Zahnarzt noch Sie selbst müssen nachhelfen. Lassen Sie Ihr Kind selbst am Wackelzahn herumspielen, bis dieser ausfällt. Selbst wenn der Fall eintritt, dass der Zahn gezogen werden muss, ist dies aufgrund der flachen Wurzel von Milchzähnen kein Problem. Auch ein verschluckter Zahn ist kein Grund zur Sorge und medizinisch unbedenklich.

Und: Die Zahnfee kommt bestimmt trotzdem!

Welche Zahn kommt wann?

Wann beginnt das Zahnen und in welcher Reihenfolge? – Bereits vor der Geburt sind die Milchzähne im Kieferknochen angelegt. Durchschnittlich ab dem sechsten Lebensmonat beginnen sie dann schubweise durchzubrechen. Bei den meisten Babys lassen sich die mittleren Schneidezähne im Unterkiefer zuerst sehen. Dieser zeitliche Ablauf stellt allerdings lediglich eine grobe Richtung dar. Manche Kinder beginnen schon ab dem vierten Monat zu zahnen, andere besitzen zu ihrem ersten Geburtstag noch gar kein Zähnchen. Sollte jedoch nach 18 Monaten noch gar nichts geschehen sein, empfiehlt sich ein Besuch beim Zahnarzt.

Adblock
detector