Wann Kommt Das Galaxy S23 Ultra Raus?

Wann Kommt Das Galaxy S23 Ultra Raus
Das lang erwartete Samsung Galaxy S23 Ultra ist am 17. Februar 2023 endlich erschienen. Neben dem regulären Samsung Galaxy S23 und dem S23 Plus ist das S23 Ultra das dritte Smartphone aus der neuen S23-Reihe. Als Samsungs Antwort auf das Apple iPhone 14 Pro Max ist auch das aktuellste Ultra wieder das am besten ausgestattete Modell der neuen Generation – und es überzeugt erneut mit seiner besonders beeindruckenden Kamera.

Wann erscheint Samsung S23 Ultra?

PR/Business Insider Am 1. Februar 2023 hat Samsung das neue Samsung Galaxy S23 vorgestellt, welches dann am 17. Februar 2023 erschienen ist. Es ist in den drei Ausführungen Samsung Galaxy S23, S23 Plus und S23 Ultra verfügbar. Das Samsung Galaxy S23 kostet mindestens 949,00 Euro. Disclaimer : Wenn ihr über einen mit Stern gekennzeichneten Link einen Kauf abschließt, erhalten wir eine geringe Provision. Mehr erfahren Der langersehnte Nachfolger für das Samsung Galaxy S22 ist da. So hat Samsung am 1. Februar 2023 im Rahmen des Events Galaxy Unpacked die neue Samsung-Galaxy-S23-Generation vorgestellt, die am 17.

Wann soll das Samsung Galaxy S23 rauskommen?

Samsung Galaxy S23: Gerüchte über vorgezogenes Erscheinungsdatum – Auch wenn noch einige Monate bis zum Release vergehen werden: Die Vorfreude auf das neue Galaxy S23 ist bei Samsung-Fans jetzt schon groß – zumal wir jetzt schon von deutlich längeren Akkulaufzeiten und einer verbesserten Performance ausgehen können.

  1. In optischer Hinsicht wird sich allerdings nicht allzu viel ändern, wie aktuelle Render-Fotos zeigen.
  2. Das Basis-Modell wird minimal höher und schmaler ausfallen als sein Vorgänger, zudem sollen die drei Kamera-Linsen auf der Rückseite jeweils einzeln aus dem Gehäuse herausragen,
  3. Beim Galaxy S22 waren die Linsen noch in einem klassischen Kamerabuckel untergebracht.

Wir finden das neue Designelement sehr ansprechend, aber letzten Endes ist das natürlich Geschmacksache. Abgesehen von dieser optischen Neuerung kannst du dich laut Branchen-Kenner Ice Universe bei dem kommenden Samsung-Trio auf eine spürbar bessere Audioqualität freuen, was sich auch positiv auf die Telefonie auswirkt.

Ist das S23 Ultra wirklich so gut?

Qualcomms exklusiver Super-Prozessor im Test – Der Turbo-Prozessor Snapdragon 8 Gen 2 in der exklusiven “For Galaxy”-Variante treibt das S23 Ultra – wie die übrigen S23-Varianten – an. Das heißt: Der Prozessor ist höher getaktet als bei der Konkurrenz, schafft mit dem Hochleistungskern bis zu 3,36 Gigahertz (GHz) statt üblichen 3,2 GHz.

  1. Im ersten Test erreichte das S23 Ultra im Geekbench-5-Benchmark einen Multi-Core-Wert von knapp 4.800 Punkten, einen Single-Core-Wert von rund 1.500 Punkten – der Vorgänger kam lediglich auf knapp 3.500 und 1.200 Punkte.
  2. Damit dürfte es, Stand Februar 2023, das schnellste Android-Smartphone sein.12 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher (RAM) ergänzen den Prozessor.

Gegenüber dem Vorgänger gibt es einen ordentlichen Temposprung. Geekbench: Das S22 Ultra (links) wird von seinem Nachfolger S23 Ultra geschlagen – beim Test im Februar 2023 war der Single-Core-Wert unter Android spitze. Foto: COMPUTER BILD 3D Mark Wildlife Extreme – S22 Ultra vs. S23 Ultra: Das neuere Samsung schlägt den Vorgänger klar. Foto: COMPUTER BILD

Für wen lohnt sich S23 Ultra?

Fazit zum Test: Lohnt es sich, das Samsung Galaxy S23 Ultra zu kaufen? – Antonio Villas-Boas/Insider Das S23 Ultra ist ein hervorragendes Smartphone und es empfiehlt sich vor allem für Android-Nutzerinnen und -Nutzer, die große Bildschirme mögen und viele Fotos machen. Samsung unterstützt das S23 Ultra außerdem mit vier Generationen von Android-Betriebssystem-Upgrades.

Außerdem erhält es fünf Jahre lang Sicherheitsupdates. Dadurch lohnt sich die Investition in das Premium-Handy auch noch in der Zukunft. Dennoch ist der Preis für das Handy sehr hoch, was für viele ein K.O.-Kriterium ist. In diesem Fall könnten auch das S23 oder das S23 Plus infrage kommen. Sie sind etwas günstiger, haben dafür aber eine schlechtere Ausstattung.

Im Alltag sollte dies jedoch kaum auffallen, da fast alle Ultra-Features nur für anspruchsvolle Nutzerinnen und Nutzer relevant sein dürften. Lest auch Dieser Artikel ist eine Übersetzung. Das englischsprachige Original von Antonio Villas-Boas von „Insider” findet ihr hier: „Samsung Galaxy S23 Ultra review: A big-screen phone that’s overkill in all the right ways” *Disclaimer : Wir suchen für euch nach Produkten und Dienstleistungen, von denen wir glauben, dass sie euch gefallen könnten. Die Auswahl erfolgt subjektiv, aber redaktionell unabhängig. Wir haben Affiliate-Partnerschaften, d.h. wenn ihr über einen mit Stern gekennzeichneten Link einen Kauf abschließt, erhalten wir eine geringe Provision.

Zu unseren Partnern gehört auch das Preisvergleichsportal Idealo, das wie die Business Insider GmbH eine Tochtergesellschaft der Axel Springer SE ist. Unsere Empfehlungen und die Auswahl der Produkte werden dadurch nicht beeinflusst. Mehr dazu lest ihr hier: Insider Picks bei Business Insider – wer wir sind, was wir machen und wie wir Produkte testen.

Die Inhalte sind unabhängig von unserer Werbevermarktung. Unsere Leitlinien der journalistischen Unabhängigkeit findet ihr hier: www.axelspringer.com/de/leitlinien-der-journalistischen-unabhaengigkeit

Wann kommt das Samsung S24 Ultra raus?

Update vom 12. Juni 2023: Erste Infos zur Kamera des S24 Ultra – Anfang 2024 ist wohl mit der Veröffentlichung des neuen Samsung Galaxy S24 Ultra zu rechnen. In letzter Zeit gab es dazu bereits immer wieder Spekulationen. Jetzt soll ein Leak die Kamera-Spezifikationen des neuen Flaggschiffes verraten haben.

See also:  Wie Kommt Man Aus Hartz4 Raus?

Primär – 200 MP ISOCELL HP2 mit 0,6 um Pixeln Ultraweitwinkel – 12 MP 1,4 um IMX564 3-fach-Teleobjektiv – 12 MP 1,12um IMX754 (10 MP Crop) 10-fach-Teleobjektiv – 12 MP 1,12um IMX754+ (10 MP Crop)

Samsung wird wohl für das S24 Ultra das gleiche Quad-Kamera-Setup wie für den Vorgänger nutzen. © Samsung

Was macht die Kamera des S23 Ultra so außergewöhnlich?

Samsung Galaxy S23 Ultra | Kamera – Werfen wir einen Blick auf die verbauten Kameras des Galaxy S23 Ultra. Wenn wir uns die Rückseite anschauen, dann sehen wir schon dass hier so einige verbaut sind. Zum einen haben wir hier den 200 Megapixel Weitwinkel, dann gibt es noch einen 12-Megapixel Ultraweitwinkel, einen 10 Megapixel Zoom mit 3x optischen Zoom und einen 10 Megapixel Zoom mit 10x optischen Zoom.

Damit dürften so ziemlich alle Szenarien abgedeckt sein die unterwegs anfallen dürften, was das Smartphone natürlich ideal als Kameraersatz macht. Und ganz ehrlich, die große Kamera kann man heutzutage wirklich getrost zuhause lassen, denn die Bildqualität der Smartphones in Kombination mit den Telelinsen kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

Natürlich darf beim Samsung Galaxy S23 Ultra Kamera-Test auch gutes Essen in Florenz nicht fehlen Wenn ihr ganz normal Bilder mit dem Phone macht, dann haben diese im 16:9 Format eine Auflösung von 4.000 x 2.250 Pixel und sind ca.2-5 MB groß. Diese 9 Megapixel Bilder können sich auf jeden Fall sehen lassen und sind auch für die meisten Anwendungen vollkommen ausreichend.

Wenn man also mal wieder ein Urlaubsbild auf den sozialen Medien hochladen will oder sie für ein Fotobuch nutzen möchte. Ich habe hier nun einmal Bilder aus Florenz für euch die einfach zeigen was die Kameras des Galaxy S23 Ultra so leisten können. Allesamt sind in voller Auflösung für euch hier hochgeladen, damit ihr auch einmal sehen könnt wie die Qualität ist.

Ausserdem habe ich hier für euch auch hineingezoomt und zeige euch die Vorteile des 3x und 10x optischen Zooms. Ultraweitwinkel Weitwinkel 3x optischer Zoom 10x optischer Zoom Ultraweitwinkel Weitwinkel 10x optischer Zoom 3x optischer Zoom Hier habe ich auch einmal den 100x Digitalzoom genutzt, den Samsung anbietet. Es dürfte klar sein dass sich hier am Ende die Qualität in Grenzen hält, jedoch kann es durchaush praktisch sein bei manchen Szenen einmal soweit reinzuzoomen wie es möglich ist. Weitwinkel 3x optischer Zoom 10x optischer Zoom 100x Digitalzoom Ultraweitwinkel Weitwinkel 3x optischer Zoom 10x optischer Zoom 100x Digitalzoom Ultraweitwinkel Weitwinkel 3x optischer Zoom 10x optischer Zoom 100x Digitalzoom Die Besonderheit des Galaxy S23 Ultra ist natürlich der 200 Megapixel Sensor. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die Bilder haben eine Auflösung von 16.320 x 12.240 Pixel, ein Seitenverhältnis von 4:3 und sind meist um die 30-45 MB groß.

  • Da sollte man natürlich zweimal überlegen ob man jedes Bild mit solch einer hohen Auflösung machen möchte.
  • Um euren Speicherplatz zu schonen solltet ihr das ohnehin nicht tun.
  • Es ist ja schön und gut dass Samsung im Galaxy S23 Ultra eine 200 Megapixel Kamera verbaut hat, aber ich persönlich würde sie wirklich nur bei besonderen Motiven nutzen.

Beispielsweise wenn ich weiß dass ich das aufgenommene Foto noch andersweitig verwenden möchte, beispielsweise um es auf eine Leinwand zu drucken. Das habe ich bisher nur mit ca.8 Bildern gemacht und hier hätte ich mir definitiv gewünscht das Bild in einer höheren Auflösung zu haben.

  • Aber auch wenn ihr vorhabt in bestimmte Bereiche eines Bildes zu zoomen und nur diesen Teil zu verwenden, aber dennoch das Originalbild behalten möchtet, empfiehlt es sich die höchste Auflösung zu wählen.
  • Ich habe hier einige Beispielaufnahmen für euch, die zeigen was hier mit 200 Megapixel alles möglich ist.

Einmal das 200 MP Originalbild, dann ein Ausschnitt davon und wiederum ein Ausschnitt davon. Jeweils mit Angabe der Auflösung der Dateigröße. Es ist schon faszinierend wie hochauflösend selbst ein kleiner Ausschnitt aus dem großen Bild sein kann. 16.320 x 12.240 Pixel, Größe: 28 MB 8.428 x 7.555 Pixel, Größe: 10MB 2.611 × 1357 Pixel, Größe: 721 KB 16.320 x 12.240 Pixel, Größe: 40 MB 6.779 × 4.891 Pixel, Größe: 10,4 MB 1.271 × 916 Pixel, Größe: 459 KB 16.320 x 12.240 Pixel, Größe: 28 MB 8.598 x 5.363 Pixel, Größe: 9 MB 514 × 434 Pixel, Größe: 42 KB 16.320 x 12.240 Pixel, Größe: 31 MB 7.952 × 4.574 Pixel, Größe: 4,8 MB 1.028 × 824 Pixel, Größe: 125 KB Größe: 32 MB 8.399 x 5.509 Pixel, Größe: 7 MB 1.248 × 595 Pixel, Größe: 140 KB

Was kostet das Samsung S23 Ultra ohne Vertrag?

935, 00 € Versand frei! lieferbar. Top 10 Samsung Smartphones.

Ist das S23 zu empfehlen?

Eines der besten aktuellen Smartphones für alle, die eher handliche Telefone bevorzugen. Trotzdem bietet das S23 Leistung ohne Abstriche, nur der Akku fällt etwas kleiner aus.

Hat das S23 Ultra 5G?

Das Top-Flaggschiff der neuen Galaxy Reihe geht unter dem Namen Samsung Galaxy S23 Ultra an den Start. Das 5G Handy ist mit 256 GB für 1.399 € sowie mit 512 GB für stolze 1.579 € erhältlich. Der Arbeitsspeicher liegt bei 8 GB bzw.12 GB. Unter der Haube des 6,8 Zollers mit S-Pen werkelt der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 Prozessor. Galaxy S23 Ultra mit o2 Vertrag

See also:  Wie Finde Ich Die Rasse Meines Hundes Raus?

o2 Mobile M Boost Allnet-Flat 50 GB LTE & 5G +5 GB jährlich mit o2 Grow bis zu 300 Mbit/s im o2 Netz Samsung Watch5 LTE inklusive 150 € Tauschprämie

69,99 € pro Monat 1,- € einmalig mehr Zum Angebot

Wie lange hält der Akku beim S23 Ultra?

Das Samsung Galaxy S23 Ultra bietet eine weitaus längere Akkulaufzeit als sein Vorgänger, trotz gleich großem Akku. (Bild: Samsung) Das Samsung Galaxy S23 Ultra besitzt genau wie sein Vorgänger einen 5.000 mAh Akku, das neue Flaggschiff läuft aber teils um über 60 Prozent länger, wie die Analyse von DxOMark zeigt.

Der moderne Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy macht sich in Verbindung mit dem sparsameren Display offenbar bezahlt. Die neue Analyse von DxOMark attestiert dem Samsung Galaxy S23 Ultra ( ca.1.590 Euro auf Amazon ) eine Akku-Bewertung von 142 Punkten. Zum Vergleich: Das europäische Galaxy S22 Ultra mit Exynos 2200 kam auf nur 98 Punkte, die US-Version mit Snapdragon 8 Gen 1 auf 103 Punkte.

Und das, obwohl beide Modelle auf dem Papier ähnliche Spezifikationen besitzen, inklusive 5.000 mAh Akku und 45 Watt Schnellladung. Das neue Modell bietet zwei große Vorteile im Hinblick auf den Stromverbrauch: den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy und das besonders energiesparende LTPO-AMOLED-Display, Das Galaxy S23 Ultra hält in jeder Kategorie länger als sein Vorgänger – Social-Media-Apps können nun 15 statt nur 9 Stunden verwendet werden, bevor der Akku schlapp macht, bei Anrufen steigt die Laufzeit von 30,5 auf 38,6 Stunden, beim Zocken immerhin von 8,4 auf 11,4 Stunden. DxOMark lobt den geringen Verbrauch beim Video-Streaming und bei Telefonaten, kritisiert aber, dass das Galaxy S23 Ultra bei der Nutzung der Kamera nur 4,5 Stunden lang durchhält, und auch 35 Stunden beim Musik-Streaming sind nur Durchschnitt. Die Wertung von 142 Punkten reicht aber für Platz 6 auf der Bestenliste, womit das Apple iPhone 14 Pro Max übertroffen werden kann. Hannes Brecher – Senior Tech Writer – 12437 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018 Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin.

  1. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren.
  2. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.

Autor: Hannes Brecher, 13.03.2023 (Update: 13.03.2023)

Wie stabil ist das S23 Ultra?

Wie stabil ist die Leistung? – Gerade Exynos-Prozessoren hatten in der Vergangenheit einen schlechten Ruf. Zwar stimmte das Urteil, sie würden heiß laufen und daher das Prozessortempo nicht auf Dauer hochhalten, schon beim Exynos 2200 im S22 nicht mehr ganz, dennoch stellt sich die Frage: Wie stabil halten die S23-Modelle mit ihrem neuen Qualcomm-Prozessor und der laut Samsung verbesserten Wärmeableitung das Tempo? Ein gutes Maß dafür ist der Benchmark “3DMark Wild Life”, bei dem eine Grafikdemo über 20 Minuten läuft.

  • Das S23 Ultra hielt dabei seine Leistung vergleichsweise stabil, schon der niedrigste Benchmark-Wert von gut 3.000 Punkten kann sich sehen lassen, selbst wenn er rund 20 Prozent unter dem Bestwert von rund 3.800 liegt.
  • Beim normalen S23 war der Einbruch etwas höher – von rund 3.800 Punkten ging es hier runter bis auf 2.835 (minus 26 Prozent).

Doch bei der S22-Serie lag der Tempoeinbruch mit 30 Prozent (S22) bis 25 Prozent (S22 Ultra) noch höher.

Was ist besser ultra oder plus?

Akku und Speicher: Das Ultra bietet mehr – Während im Galaxy S22 Plus ein Akku mit 4.500 mAh verbaut wurde, hat man bei Samsung das Galaxy S22 Ultra etwas aufgestockt und einen Akku mit 5.000 mAh gewählt. Dass das Plus-Modell nun weniger Akku-Kapazität als die Vorgängergeneration bietet, muss nicht unbedingt ins Gewicht fallen, denn der neue Prozessor soll effektiver arbeiten.

Samsung Galaxy S22+ Samsung Galaxy S22 Ultra
Displaytechnologie Dynamic AMOLED 2X Dynamic AMOLED 2X
Bildschirmdiagonale 6,6 Zoll 6,8 Zoll
Auflösung 2340 x 1080 Pixel 3.088 × 1.440 Pixel
Bildwiederholrate 120 Hz 120 Hz
Abmessungen 75,8 x 157,4 x 7,6 mm 77,9 x 163,3 x 8,9 mm
Gewicht 195 g 228 g
Kamera Triple-Kamera (50-MP-Weitwinkel / 12-MP-Ultraweitwinkel / 10-MP-Teleobjektiv)) Quad-Kamera: 108-MP-Weitwinkel / 12-MP-Ultraweitwinkel / 10-MP-3x-Zoom-Teleobjektiv / 10-MP-10x-Zoom-Telobjektiv
Frontkamera 10 MP 40 MP
Prozessor Exynos 2200 Exynos 2200
5G Ja Ja
RAM 8 GB 8 GB
Interner Speicher 128 / 256 GB 128 / 256 / 512 GB & 1 TB
Akkukapazität 4.500 mAh 5.000 mAh
Betriebssystem Android 12 Android 12
IP-Zertifizierung IP68 IP68
Farben Pink, Gold, Schwarz, Weiß und Grün Burgund, Schwarz, Weiß und Grün
S Pen Nein Ja

Wie viele Kameras hat das Galaxy S23 Ultra?

Hohe Auflösung und großer Zoom – Mit zwei seiner fünf Kameras hebt sich das S23 Ultra von den anderen Galaxy S23 ab: Die Hauptkamera mit dem 200-Megapixel-Sensor HP2 und die 10-Megapixel-Telekamera mit einer Brennweite von 230 Millimetern, die einen zehnfachen optischen Zoom ermöglicht. Vier Kameras befinden sich auf der Rückseite des Galaxy S23 Ultra. Foto: Jan Johannsen Standardmäßig liefert das Galaxy S23 Ultra mit seiner Hauptkamera aber keine Fotos mit 200 Megapixeln, sondern mit 12 Megapixeln. Das ist für die meisten Nutzungszwecke völlig ausreichend.

Was ist der Unterschied zwischen dem S22 Ultra und dem S23 Ultra?

Fazit – Das Samsung Galaxy S23 Ultra bietet ein nahezu identisches Design wie sein Vorgänger, mit nur einigen kleinen Änderungen. Es bietet auch die gleiche Displaygröße und die gleichen Spezifikationen sowie die gleiche Akkukapazität. Wie zu erwarten, gibt es jedoch einige Unterschiede.

  • Diese bestehen in der Verdoppelung des Basisspeichers, einem Chipsatz-Upgrade und einer Verbesserung des Hauptkamerasensors.
  • Wir werden uns das Galaxy S23 Ultra genau ansehen müssen, um zu sehen, was diese Änderungen an der Kamera in der Realität bedeuten, obwohl es sicherlich ein Argument ist, mit dem Upgrade dieses Jahr zu warten, wenn Sie bereits das S22 Ultra besitzen.

Das S22 Ultra ist wahrscheinlich auch für diejenigen sinnvoller, die ein bisschen Geld sparen wollen, obwohl das S23 Ultra auf dem Papier natürlich der Gewinner ist, wenn Sie das Budget haben. Lesen Sie unsere ersten Eindrücke vom Galaxy S23 Ultra, um zu sehen, was wir davon halten, und lesen Sie auch alle Details über die Samsung Galaxy S23-Serie in unserem separaten Beitrag, der Ihnen einen Überblick über die Angebote der Serie gibt.

Was bedeutet das Ultra bei Samsung?

Samsung Galaxy S20 Plus und S20 Ultra im Vergleich Geschrieben von Jesper 8. Mai 2023 17:56 Zum ersten Mal präsentiert Samsung eine Ultra-Version eines Smartphones der S-Serie. Das Samsung Galaxy S20 Ultra ist eine verbesserte Version des Samsung S20 Plus.

Wann kommt das Samsung S24 Ultra raus?

Update vom 12. Juni 2023: Erste Infos zur Kamera des S24 Ultra – Anfang 2024 ist wohl mit der Veröffentlichung des neuen Samsung Galaxy S24 Ultra zu rechnen. In letzter Zeit gab es dazu bereits immer wieder Spekulationen. Jetzt soll ein Leak die Kamera-Spezifikationen des neuen Flaggschiffes verraten haben.

Primär – 200 MP ISOCELL HP2 mit 0,6 um Pixeln Ultraweitwinkel – 12 MP 1,4 um IMX564 3-fach-Teleobjektiv – 12 MP 1,12um IMX754 (10 MP Crop) 10-fach-Teleobjektiv – 12 MP 1,12um IMX754+ (10 MP Crop)

Samsung wird wohl für das S24 Ultra das gleiche Quad-Kamera-Setup wie für den Vorgänger nutzen. © Samsung

Hat das S23 Ultra 5G?

Das Top-Flaggschiff der neuen Galaxy Reihe geht unter dem Namen Samsung Galaxy S23 Ultra an den Start. Das 5G Handy ist mit 256 GB für 1.399 € sowie mit 512 GB für stolze 1.579 € erhältlich. Der Arbeitsspeicher liegt bei 8 GB bzw.12 GB. Unter der Haube des 6,8 Zollers mit S-Pen werkelt der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 Prozessor. Galaxy S23 Ultra mit o2 Vertrag

o2 Mobile M Boost Allnet-Flat 50 GB LTE & 5G +5 GB jährlich mit o2 Grow bis zu 300 Mbit/s im o2 Netz Samsung Watch5 LTE inklusive 150 € Tauschprämie

69,99 € pro Monat 1,- € einmalig mehr Zum Angebot

Wie lange hält der Akku von S23 Ultra?

Das Samsung Galaxy S23 Ultra bietet eine weitaus längere Akkulaufzeit als sein Vorgänger, trotz gleich großem Akku. (Bild: Samsung) Das Samsung Galaxy S23 Ultra besitzt genau wie sein Vorgänger einen 5.000 mAh Akku, das neue Flaggschiff läuft aber teils um über 60 Prozent länger, wie die Analyse von DxOMark zeigt.

  • Der moderne Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy macht sich in Verbindung mit dem sparsameren Display offenbar bezahlt.
  • Die neue Analyse von DxOMark attestiert dem Samsung Galaxy S23 Ultra ( ca.1.590 Euro auf Amazon ) eine Akku-Bewertung von 142 Punkten.
  • Zum Vergleich: Das europäische Galaxy S22 Ultra mit Exynos 2200 kam auf nur 98 Punkte, die US-Version mit Snapdragon 8 Gen 1 auf 103 Punkte.

Und das, obwohl beide Modelle auf dem Papier ähnliche Spezifikationen besitzen, inklusive 5.000 mAh Akku und 45 Watt Schnellladung. Das neue Modell bietet zwei große Vorteile im Hinblick auf den Stromverbrauch: den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 for Galaxy und das besonders energiesparende LTPO-AMOLED-Display, Das Galaxy S23 Ultra hält in jeder Kategorie länger als sein Vorgänger – Social-Media-Apps können nun 15 statt nur 9 Stunden verwendet werden, bevor der Akku schlapp macht, bei Anrufen steigt die Laufzeit von 30,5 auf 38,6 Stunden, beim Zocken immerhin von 8,4 auf 11,4 Stunden. DxOMark lobt den geringen Verbrauch beim Video-Streaming und bei Telefonaten, kritisiert aber, dass das Galaxy S23 Ultra bei der Nutzung der Kamera nur 4,5 Stunden lang durchhält, und auch 35 Stunden beim Musik-Streaming sind nur Durchschnitt. Die Wertung von 142 Punkten reicht aber für Platz 6 auf der Bestenliste, womit das Apple iPhone 14 Pro Max übertroffen werden kann. Hannes Brecher – Senior Tech Writer – 12437 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018 Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin.

  • Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren.
  • Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.

Autor: Hannes Brecher, 13.03.2023 (Update: 13.03.2023)

Adblock
detector