Wann Kommt Das Ios 16.4 Raus?

Wann Kommt Das Ios 16.4 Raus
Wann kommt also iOS 16.4 für Ihr iPhone? – Nun stellt sich die Frage, wann Apple das iOS 16.4 final herausbringen wird, Diese kann man beantworten, wenn man sich die vergleichbaren Versionen aus vergangenen Jahren anschaut. Bei iOS 15 ist unsere Referenzversion iOS 15.4 – diese hat Apple am 14.

März 2022 veröffentlicht, Bei iOS 14 wäre dies das iOS 14.5: Dabei hat Apple eine ganze Reihe neuer Emojis herausgebracht – genauso wie bei iOS 16.4 und iOS 15.4 – die Version wurde am 26. April 2021 veröffentlicht, Laut der Referenzseite für alle iOS-Betas von Will Hains befand sich das iOS 15.4 rund 45 Tage in der Betaphase.

Bei iOS 14.5 waren es gar 82 Tage. Warum solche Diskrepanzen? Das Besondere an solchem Frühjahrs-Update ist die Tatsache, dass sie an die jeweiligen Keynote-Termine angepasst werden: 2022 hatte Apple am 8. März die Keynote „Spring Break” abgehalten, 2021 fand am 20.

April die Keynote „Spring loaded” statt. Auch in diesem Jahr verdichten sich die Anzeichen, dass Apple im Frühjahr eine Keynote abhalten wird, Man kann schon jetzt ganz gut spekulieren, wann diese stattfinden könnte. Die zwei Wochen um Ostern würden wir als potentielle Kandidaten streichen: Auch in den USA, zumindest in einigen Bundesstaaten, ist Osterfreitag ein Feiertag, Kalenderwoche 14 bleibt schon mal raus.

Anfang März, wie im vergangenen Jahr halten wir eine Keynote unwahrscheinlich: Zu wenig Gerüchte gibt es dazu, wenn, dann müsste Apple demnächst die Einladungen herausschicken. Dazu ist das iOS 16.4 noch nicht so weit, als dass die finale Version für neue Produkte fertig wäre.

Wann kam iOS 16.4 raus?

Hinweis zum Update: Apple hat das Update iOS 16.4 am 28. März veröffentlicht. In der Rubrik ” Aktuelle Version ” findest du alle spannenden neuen Funktionen und Verbesserungen des neuesten Updates von iOS 16.

Wann kommt iOS 16.4 für iPhone 11?

iOS 16 als aktuelle iOS-Version – Wer iOS 16 auf dem iPhone installiert hat, darf sich zurücklehnen. Die aktuelle iOS-Version erhält sowohl aktiven Support wie auch Sicherheitsupdates. Jedoch ist ein halbwegs aktuelles iPhone für ein iOS 16-Upgrade erforderlich.

Dazu gehören: iPhone-Modelle mit Face ID: iPhone X, iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max, iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max, iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max iPhone-Modelle mit Home-Taste: iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone SE (2.

Generation), iPhone SE (3. Generation) Quelle: Apple-Webseite / Mit iOS 16 kompatible iPhone-Modelle Zuletzt erschien hier iOS 16.4 (verfügbar seit 27.03.2023), welches neben diversen Neuerungen wie einem Emoji-Update sowie Apple Music Classical auch Bugfixes und Sicherheitskomponenten enthält.

Sollte man iOS 16.4 installieren?

Sollte man das Update gleich installieren? – Allein wegen des großen Umfangs des Sicherheitsinhalts in iOS 16.4 sollten Nutzer das Update nicht zu lange herauszögern. TECHBOOK hat die neue iOS-Version bereits vorab auf einem iPhone 12 und iPhone 13 getestet und konnte keine Probleme feststellen.

Wie lange dauert iOS 16.4 Update?

Wie lange dauert iOS Update? – Ein komplettes iOS-Update enthält das Herunterladen des neuen iOS-Installationspakets, das Installieren des Pakets und das Einrichten von iPhone. Aber wie lange dauert ein Update iPhone? Die Internetgeschwindigkeit und die Qualität Ihrer Hardware beeinflussen den Prozess. Das neueste iOS-Update dauert durchschnittlich etwa 30 Minuten. Bevor Sie iOS aktualisieren, wird vorgeschlagen, wichtige Daten wie Fotos auf einem Computer oder iCloud zu speichern. Wenn Sie nur Foto Steam auf dem iPhone aktivieren, besteht die Gefahr, dass Ihre Fotos gelöscht werden. Viele Benutzer berichteten, dass ihre Fotos nach dem Aktualisieren von iOS dafür verschwunden waren.

Die Netzwerkbedingungen sind schlecht oder nicht stabil. Andere Apps haben das Netzwerk im Hintergrund belegt. Der Prozess wurde wegen unbekannter Systemprobleme angehalten.

Warum iOS 16.4 1 A?

iOS 16.4.1 (a) ist eine schnelle Sicherheitsmaßnahme – Weder in der Update-Benachrichtigung selbst noch auf der Apple-Seite über Sicherheitsupdates sind Informationen zu finden, was eigentlich in iOS 16.4.1 (a) enthalten ist. Auf der Support-Seite zu schnellen Sicherheitsmaßnahmen gibt Apple lediglich Beispiele, was mögliche Inhalte sein können: „ichtige Sicherheitsverbesserungen zwischen Softwareupdates, z.B.

  1. Verbesserungen am Safari-Webbrowser, am WebKit-Framework-Stack oder an anderen wichtigen Systembibliotheken.
  2. Sie können auch verwendet werden, um bestimmte Sicherheitsprobleme schneller zu beheben, z.B.
  3. Probleme, die möglicherweise ausgenutzt oder von Dritten gemeldet wurden.” Apple Support: „Informationen zu schnellen Sicherheitsmaßnahmen für iOS, iPadOS und macOS” Bereits seit der Einführung von iOS 16 im vergangenen Jahr testet Apple die Abkopplung kleinerer Sicherheits-Patches von den größeren iOS-Funktionsupdates.

Nutzer können in den Einstellungen festlegen, ob sie iOS-Updates oder Sicherheitsmaßnahmen erhalten möchten. Beide Optionen sind unabhängig voneinander aus- und abwählbar. Im Unterschied zu iOS-Updates werden die schnellen Sicherheitsmaßnahmen – auf Englisch Rapid Security Response (RSR) – sofort automatisch installiert, wenn die Option ausgewählt ist.

Ist iOS 16 gut für iPhone 11?

Diese Geräte sind mit iOS 16 kompatibel: –

See also:  Wie Komme Ich Aus Meinem Arbeitsvertrag Raus?

iPhone 8, iPhone 8 Plus iPhone X iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR iPhone SE (2020) iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max (werden bereits mit iOS 16 ausgeliefert)

Wie lange kann man das iPhone 11 noch nutzen?

Wie lange wird das iPhone 11 unterstützt? – Baldiges Support-Ende für iPhone 8 / 8 Plus sowie iPhone X? – Wie lange bekommt das iPhone 11 noch Updates? Das iPhone 11 ist ein derzeit noch weit verbreitetes Modell. Das Launch-Datum war der September 2019 – Sorgen um ein baldiges Update-Ende müssen sich iPhone 11-Nutzer also nicht machen.

  • Erst 2025 (iOS 19, ggf.
  • Das letzte Major-Release mit iPhone 11-Unterstützung) oder 2026 (iOS 20) wird es kritisch.
  • Möglich ist aber auch, dass es sogar noch iOS 21 gibt.
  • Wie lange gibt es noch Support für iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR? Diese drei iPhone-Modelle sind sind im September bzw.
  • Oktober 2018 erschienen – und damit mit Blick auf die iOS-Versorgung bei Apple noch ziemlich jung.

Sechs Jahre alt werden die Smartphones erst im Herbst 2024 (iOS 18). Die Unterstützung könnte aber auch erst 2025 (iOS 19) oder später enden. Wie lange wird das iPhone X noch unterstützt? Beim iPhone X könnte 2023 (iOS 17) oder 2024 (iOS 18) die Unterstützung enden.

  1. Die Vorhersage leitet sich aus der Markteinführung im September 2017 und einer durchschnittlichen Versorgung mit Updates von mindestens sechs Jahren (Erfahrungswert) ab.
  2. Teilweise gibt es aber auch noch länger neue Software von Apple.
  3. Wann endet der Support für iPhone 8 und iPhone 8 Plus? Auch das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus werden bald sechs Jahre alt.

Der Launch erfolgte im September 2017. Möglich ist, dass die Unterstützung dieses Jahr mit iOS 17 eingestellt wird. Denkbar ist jedoch auch, dass das Support-Ende erst mit iOS 18 (also im Jahr 2024) oder sogar noch später erfolgt. Wie sieht die Update-Politik von Apple genau aus? Die gibt es in dokumentierter Form gar nicht.

  • Das ist aber auch nicht schlimm.
  • Im Android-Lager legen Hersteller häufig eine festgeschriebene Update-Politik auf (z.B.
  • Zwei neue Android-Versionen, vier Jahre Sicherheitsupdates) – doch dann ändern sich die Pläne.
  • Das ist natürlich wenig wert.
  • Bei Apple gibt es Erfahrungswerte: Mindestens 5 bis 6 Jahre lang darf man auf die jeweils neueste iOS-Version zugreifen.

Auch danach gibt es teils noch Sicherheitsupdates und Bugfixes – wie z.B. iOS 12.5.6 für das iPhone 5S (nach 9 Jahren) bzw. das iPhone 6 (nach 8 Jahren). Weiter zurück schaue ich aus einem anderen Grund nicht. Das iPhone 5S kam mit einem A7-SoC daher – und das war der erste Chip mit 64 Bit-Architektur.

Ältere 32 Bit-iPhone-Modelle blende ich aus. Was kann ich machen, wenn mein iPhone keine neuen iOS-Versionen mehr erhält? Erstmal Ruhe bewahren. Es gibt parallel zur neuesten iOS-Version für einige Monate auch Sicherheitsupdates und Bugfixes für die Vorgängerversion. Besonders schwere Sicherheitslücken und Bugs fixt Apple teils auch noch länger.

Das könnte sich künftig sogar noch verbessern dank Rapid Security Responses ab iOS 16. Etwas Zeit bleibt also, um über ein neues iPhone nachzudenken.

Wann kommt neuer iOS Update?

Die mit einem Symbol oder farbiger Unterstreichung gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Kommt darüber ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision – ohne Mehrkosten für Sie! Mehr Infos. Egal, was Sie von Apple halten, langweilig wird es um die Firma nie.

5. Juni 2023: Vorstellung der wichtigsten neuen Funktionen auf der Apple-Keynote der WWDC und Veröffentlichung der ersten Entwickler-Beta bis September 2023: Weitere Betas für Entwickler und Interessierte, bei denen immer mal wieder Neuheiten hinzukommen oder wieder entfernt werden Herbst 2023: Verteilung der finalen Version parallel zum Start der neuen iPhone-15-Modelle, meist Ende September

Was ist das neueste iOS?

Die neueste Version von iOS und iPadOS ist 16.5. Erfahre, wie du die Software auf dem iPhone, iPad oder iPod touch aktualisierst. Die neueste Version von macOS ist 13.4.

Sollte man iOS 15.7 vor iOS 16 installieren?

Für iOS 16 Verweigerer und nicht Nicht-Könner – Mit dem gleichzeitigen Release von iOS 16 und iOS 15.7 am Montagabend hat Apple für Verwirrung gesorgt. Schließlich teilen sich die beiden brandneuen Softwareupdates ein und denselben Update-Screen. Während iOS 15.7 prominent an erster Stelle auftaucht, hält sich iOS 16 etwas unscheinbar unter „Auch verfügbar” versteckt.

  • Warum macht Apple das? Die Antwort ist ganz einfach: Nicht alle iPhone-Nutzer wollen gleich mit der allerersten Version auf iOS 16 umsteigen.
  • Denn beim initialen Release ist für gewöhnlich noch mit kleineren Fehlern und Bugs zu rechnen, die Apple erst mit einem Punkt-Update in den nächsten Wochen ausbügelt.

Wer auf ein zu 100 Prozent einwandfrei laufendes iPhone angewiesen ist, sollte sich demnach erstmal iOS 15.7 aufs Smartphone holen und auf iOS 16.0.1 warten. Aber natürlich hat Apple mit iOS 15.7 auch an all jene gedacht, die iOS 16 nicht mehr installieren können, etwa weil sie ein iPhone 6s (Plus), iPhone SE (1. Also: Wer iOS 16 jetzt noch nicht installieren will und lieber auf iOS 15 bleiben möchte oder dies wegen eines nicht mehr unterstützten Modells gar nicht tun kann, sollte sich iOS 15.7 zeitnah aufs iPhone holen. Zeitnah deshalb, weil das Update zahlreiche und teils schwere Sicherheitslücken schließt, die bereits aktiv ausgenutzt wurden. Mit neuen Funktionen ist hier allerdings nicht zu rechnen, denn es handelt sich um ein reines Wartungs-Update. Zu finden ist das Update wie immer in der Einstellungen-App unter „Allgemein” -> „Softwareupadte” -> „Laden und installieren”,

See also:  Wann Kommt Ein Neues Command And Conquer Raus?

Ist iOS 16 nur für iPhone?

Diese iPhone-Modelle unterstützen iOS 16 – Apple rollt iOS 16 für alle iPhone-Mod­elle aus, die seit 2017 erschienen sind. Das sind Fol­gende:

iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max iPhone SE (2022) iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max iPhone SE (2020) iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max iPhone Xs und Xs Max iPhone XR iPhone X iPhone 8 und iPhone 8 Plus

iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max: Die Pro-iPhones im Hands-on Für diese fünf Geräte ist hinge­gen mit iOS 15 Schluss:

iPhone SE (2016) iPhone 7 und iPhone 7 Plus iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Was passiert wenn man das Softwareupdate nicht macht?

Was kann ich tun, wenn mein Smartphone keine Software-Updates mehr bekommt? – ZEBRA Updates für Smartphones können unterschiedliche Gründe haben. Dazu gehören unter anderem die Folgenden:

Das Beheben von Fehlern im SystemDas Hinzufügen neuer FunktionenDas Schließen von SicherheitslückenDas Gewährleisten der Kompatibilität mit neuen Apps oder Diensten im Netz

Da Updates Kosten verursachen, werden diese – gerade für ältere Geräte – nicht unbegrenzt lange angeboten. Ohne Hersteller-Updates können Smartphones gegebenenfalls manche Apps nicht mehr installieren oder einzelne Funktionen nicht mehr nutzen. Zudem kann es sein, dass das Gerät anfälliger für Viren wird, wenn Sicherheitslücken nicht mehr durch Updates geschlossen werden.

Warum zeigt mein iPhone nicht das neueste Update an?

Du kannst ein iPhone oder ein iPad möglicherweise aus einem der folgenden Gründe nicht drahtlos aktualisieren: Dein Gerät unterstützt nicht die neueste Software. Auf deinem Gerät ist nicht genügend Speicherplatz verfügbar. Das Laden des Updates dauert sehr lange.

Wie kann ich bei iOS 16 den Sperrbildschirm ändern?

Eigenen iPhone-Sperrbildschirm erstellen Du kannst deinen Sperrbildschirm personalisieren, indem du ein Hintergrundbild auswählst, das Format der Uhr änderst, Motive in Fotos über die Uhrzeit legst und vieles mehr. Außerdem kannst du Widgets mit Informationen aus deinen Lieblingsapps wie etwa aktuelle Schlagzeilen, das Wetter und Kalenderereignisse zum Sperrbildschirm hinzufügen.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wird die Taste „Anpassen” nicht angezeigt, lege den Finger erneut auf den Sperrbildschirm und gib deinen Code ein.
  2. Tippe auf oben auf dem Bildschirm. Die Hintergrundgalerie für den Sperrbildschirm wird angezeigt.
  3. Tippe auf eine der Hintergrundoptionen, um sie für den Sperrbildschirm auszuwählen. Auf manchen Hintergrundbildern kannst du nach links oder rechts streichen, um verschiedene Farbfilter, Muster und Schriften anzusehen, die einander ergänzen. Du kannst auch die Schrift und Farbe der Uhr ändern, indem du auf die Uhrzeit tippst. (Weitere Informationen findest du unter,) Bei einigen Hintergrundbildern kannst du die Hintergrundfarbe ändern und weitere Optionen auswählen, indem du unten rechts auf tippst.
  4. Tippe auf „Hinzufügen” und führe einen der folgenden Schritte aus:
    • Festlegen, ob der Hintergrund sowohl für den Sperrbildschirm als auch für den Home-Bildschirm verwendet werden soll: Tippe auf „Als Hintergrundbildpaar festlegen”.
    • Weitere Änderungen am Home-Bildschirm vornehmen: Tippe auf „Home-Bildschirm anpassen”. Tippe auf eine Farbe, um die Hintergrundfarbe zu ändern, tippe auf, um ein eigenes Foto zu verwenden, oder wähle „Weichzeichnen”, um den Hintergrund unscharf zu machen und so die Apps hervorzuheben.

Du kannst die Schrift und Farbe von Datum und Uhrzeit auf deinem Sperrbildschirm ändern.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  2. Wechsle durch Streichen zu dem Sperrbildschirm, den du ändern willst. Tippe auf „Anpassen” und tippe dann auf das Bild des Sperrbildschirms.
  3. Tippe auf die Zeit und wähle eine Schrift und eine Farbe aus.

Informationen zum Zurücksetzen von Datum und Uhrzeit findest du unter, Wenn du für deinen Sperrbildschirm ein Foto auswählst, kannst du das Foto neu positionieren, den Fotostil ändern und vieles mehr.

  • Foto neu positionieren: Wenn du das ausgewählte Bild an eine neue Position bewegen willst, ziehe zum Einzoomen zwei Finger auseinander, bewege das Bild mit zwei Fingern an die gewünschte Position und ziehe zum Auszoomen zwei Finger zusammen.
  • Fotostil ändern: Streiche nach links oder rechts, um verschiedene Fotostile mit Komplementärfarbfiltern und Schriften auszuprobieren.
  • Effekt mit mehreren Ebenen erstellen: Wenn du ein Foto mit mehreren Ebenen hast (etwa ein Bild mit Personen, Tieren oder dem Himmel), tippe auf rechts unten und wähle dann „Tiefeneffekt” aus. Hinweis: Der Effekt mit mehreren Ebenen ist auf verfügbar. Der Ebeneneffekt ist möglicherweise nicht verfügbar, wenn sich das Motiv zu weit oben oder unten im Bild befindet oder einen Großteil der Uhr verdeckt.
  • Frequenz für „Zufällige Fotos” festlegen: Wenn du „Zufällige Fotos” wählst, kannst du eine Vorschau der Fotos sehen, indem du auf tippst. Außerdem kannst du die Häufigkeit der zufälligen Wiedergabe festlegen, indem du auf tippst und eine Option unter „Häufigkeit der zufälligen Wiedergabe” auswählst.
See also:  Wann Kommt Die Jbl Charge 6 Raus?

Tipp: Außerdem kannst du direkt aus deiner Fotomediathek ein Foto zum Home-Bildschirm und Sperrbildschirm hinzufügen. Tippe in der App „Fotos” auf „Mediathek”, wähle ein Foto aus und tippe auf, Scrolle nach unten und wähle „Als Hintergrund”. Tippe dann auf „Fertig” und wähle aus, ob der Hintergrund sowohl auf dem Home-Bildschirm als auch auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden soll.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird. Tippe dann auf „Anpassen”.
  2. Tippe auf das Feld unter der Uhrzeit, um Widgets zu deinem Sperrbildschirm hinzuzufügen.
  3. Tippe auf Widgets, die du hinzufügen möchtest, oder bewege sie. Wenn nicht genug Platz für ein neues Widget vorhanden ist, tippe auf, um ein Widget zu entfernen und so Platz für ein neues Widget zu schaffen. Hinweis: Du kannst auch Widgets in der Datumzeile hinzufügen, indem du auf das Datum über der Uhrzeit tippst.

Weitere Informationen findest du unter, „Fokus” ist eine Funktion, die dich dabei unterstützt, dich auf eine Aufgabe zu konzentrieren, indem Ablenkungen auf ein Minimum reduziert werden. Du kannst einen Fokus festlegen, um vorübergehend alle Mitteilungen zu deaktivieren, oder nur bestimmte Mitteilungen erlauben (zum Beispiel Mitteilungen, die für deine aktuelle Aufgabe relevant sind).

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  2. Tippe unten auf dem Hintergrund auf „Fokus”, um die Fokusoptionen wie z.B. „Nicht stören”, „Zeit für mich”, „Schlafen”, und „Arbeiten” anzuzeigen.
  3. Wähle einen Fokus aus und tippe auf,

Weitere Informationen findest du unter, : Eigenen iPhone-Sperrbildschirm erstellen

Kann man bei iOS 16 die Uhr ändern?

In drei Schritten das Uhr-Design auf dem iPhone ändern: –

  1. Halte deinen Sperrbildschirm an einer freien Stelle gedrückt, bis sich das Menü öffnet.
  2. Klicke auf „Anpassen” am unteren Bildschirmrand.
  3. Tippe die Uhr an und wähle aus dem sich öffnenden Menü eine Schriftart und eine Schriftfarbe aus.

Hier hast du zahlreiche Möglichkeiten, deinen Sperrbildschirm zu individualisieren. Die Schriftgröße kannst du jedoch nicht anpassen. Wenn du zurück zum alten Design möchtest, wählst du am besten die zweite Schrift in der oberen Reihe aus. Sie ist der alten Schriftart von iOS 15 am ähnlichsten.

Was ist in iOS 16.4 neu?

iOS 16.3 – Dieses Update führt ein neues Unity-Zifferblatt ein, um die Geschichte und Kultur schwarzer Menschen zur Feier des Black History-Monats zu ehren. Zudem werden Sicherheitsschlüssel für die Apple‑ID eingeführt und es sind weitere Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates für dein iPhone enthalten. Dieses Update enthält folgende Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Ein neues Unity-Zifferblatt ehrt die Geschichte und Kultur Schwarzer Menschen im Black History-Monat. Mit Sicherheitsschlüsseln für die Apple-ID können Benutzer:innen die Sicherheit ihres Accounts erhöhen, indem sie auf neuen Geräten einen physischen Sicherheitsschlüssel als Bestandteil der Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Anmeldung anfordern. Unterstützung für HomePod (2. Generation). Für Notruf SOS muss jetzt die Seitentaste zusammen mit einer der Lautstärketasten gedrückt gehalten und dann losgelassen werden, um versehentliche Notrufe zu verhindern. Ein Problem in Freeform wird behoben, bei dem einige mit dem Apple Pencil oder deinem Finger gezeichnete Striche eventuell auf geteilten Boards nicht angezeigt werden. Ein Problem wird korrigiert, bei dem ein Hintergrundbild auf dem Sperrbildschirm schwarz angezeigt werden kann. Ein Problem wird behoben, bei dem nach dem Beenden des Ruhezustands des iPhone 14 Pro Max horizontale Linien angezeigt werden können. Ein Problem wird behoben, bei dem das Home-Widget auf dem Sperrbildschirm den Status der Home-App nicht korrekt anzeigt. Ein Problem wird korrigiert, bei dem Siri nicht korrekt auf Musikanfragen reagiert. Ein Problem wird behoben, bei dem Siri-Anfragen in CarPlay möglicherweise nicht korrekt verstanden werden.

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht für alle Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar. Weitere Informationen zu den Sicherheitsaspekten von Apple-Softwareupdates findest du auf dieser Website: https://support.apple.com/de-de/HT201222

Wann kommt iOS OS 16?

Wann veröffentlicht Apple die Updates? – iOS 16 und watchOS 9 stehen seit dem 12. September 2022 für die kompatiblen iPhones bzw. Apple-Watch-Modelle zum Download bereit. iPadOS 16 wird am 24. Oktober 2022 veröffentlicht.

Adblock
detector