Wann Kommt Das Neue Macbook Air Raus?

Wann Kommt Das Neue Macbook Air Raus
14. Februar 2023: Neue Apple MacBook Air “Serie” soll in Q2 2023 auf den Markt kommen – Einem Bericht von DigiTimes (via MacRumors) zufolge wird erwartet, dass im zweiten Quartal eine neue MacBook Air-Serie auf den Markt kommen wird, wie aus Branchenkreisen verlautet.

Wann kommt der neue Apple Mac Air?

MacBook Air (2022) auf Amazon zum Bestpreis shoppen – Apple stellte Mitte 2022 unter anderem neue MacBooks vor. Dort bekamen das MacBook Air und überraschend auch das MacBook Pro (13 Zoll) ein Update. Bei Amazon, Saturn und Co. kannst du das MacBook Air mit brandneuem M2 Chip, 8GB Arbeitsspeicher und 256 GB SSD Speicher direkt bestellen,

In der Apple Signature Farbe Space Grau bekommst du einiges geboten. Günstiger geht es, wenn du auf sehr gut erhaltene gebrauchte Modelle zurückgreifst. Ebenfalls günstiger bekommst du das Macbook in der Farbvariante Polarstern nach Hause geliefert – derzeit sind hier allerdings auch nur gebrauchte Modelle erhältlich.

Das neue MacBook Air (2022) ist in den Farben Mitternacht | Polarstern | Space Grau | Silber erhältlich.

Wann erscheint das MacBook Pro 2023?

Das Apple Mac­Book Pro 2023 erschien am 24. Jan­u­ar in den üblich diversen Aus­führun­gen, die sich nicht nur preis­lich stark unter­schei­den. Damit läutet Apple das neue Jahr mit ein­er Hard­ware­of­fen­sive ein, die konkur­ri­eren­den Entwick­lern ordentlich ein­heizen dürfte.

Wann kommt das MacBook Air 15 Zoll?

Wermutstropfen: Der laut Apple dünnste Laptop bietet nur zwei USB-C-Anschlüsse. Screenshot: YouTube Review Das 15-Zoll-Macbook-Air ist ab Dienstag erhältlich und soll nicht nur Apple-Fans begeistern, sondern auch Windows-Nutzerinnen und -Nutzer zum Plattform-Wechsel bewegen. Hier der Testbericht. Ein Artikel von Erst in der vergangenen Woche stellte Apple sein jüngstes Mitglied der Macbook-Familie vor: das Macbook Air 15″. Ist es das gleiche Gerät wie das 13-Zoll-Macbook-Air aus dem vergangenen Jahr, nur ein bisschen grösser? Nicht ganz. Das Macbook Air war bislang immer das kleine, kompakte Gerät.

  • Wer es grösser brauchte, musste zu den deutlich teureren Pro-Varianten greifen.
  • Erstmals gibt es nun das leichte Einstiegsmodell in grösserem Format – gleichzeitig senkt Apple auch noch die Preise.
  • Mit diesem Modellkniff könnte der Konzern sich neue Zielgruppen erschliessen – und vor allem im Windows-Segment wildern.

Am Dienstag, 13. Juni 2023, kam das neue Macbook Air in den Handel. Wir konnten es vorab testen und einschätzen, ob das grosse Macbook Air auch ein grosser Wurf oder am Ende eher eine kleine Enttäuschung ist.

Wann erscheint MacBook Air 2023?

Wann erscheint das Macbook Air 15″? – Ausgehend davon, dass Apple das größere Macbook Air tatsächlich auf der WWDC 2023 vorstellt, gibt es basierend auf bisherigen Hardware-Releases einen ungefähren Zeitrahmen, in dem der neue Apple-Laptop erscheinen könnte:

Montag, 5. Juni 2023, ab 19 Uhr: Präsentation auf der WWDCFreitag, 7. Juli 2023, ab 14 Uhr: Vorbestellung im Apple Store und bei ausgewählten HändlernFreitag, 14. Juli 2023 : Auslieferung an Vorbesteller, Verkauf im Apple Store und im Handel

Während das Macbook Pro 13 Zoll vergangenes Jahr noch in der Woche der WWDC vorbestellt werden konnte und eine Woche später ausgeliefert und im Handel erhältlich war, hat sich Apple mit dem Verkauf des Macbook Air M2 einen Monat Zeit gelassen: Erst Anfang Juli konnte es vorbestellt und Mitte Juli im Laden abgeholt werden.

Für Apple hat sich dieser gestaffelte Release gelohnt: Viele griffen nach dem Pro-Laptop, da es schneller verfügbar war. Ob Apple es dieses Jahr genauso macht, wäre zwar unternehmerisch sinnvoll, hängt aber davon ab, ob tatsächlich ein oder mehrere neue Macbook Pro erscheinen: Daran gibt es nämlich berechtigte Zweifel, findet Kollege Müller,

Macbook Air M2 13 Zoll mit 512 GB SSD bei Amazon Sollte Apple Anfang Juni wirklich nur ein neues Macbook vorstellen, und zwar das Macbook Air 15 Zoll, dann könnte das Gerät auch früher in den Handel kommen. Dann würde der Rahmen folgendermaßen aussehen:

Montag, 5. Juni 2023, ab 19 Uhr: Präsentation auf der WWDCFreitag, 9. Juni 2023, ab 14 Uhr: Vorbestellung im Apple Store und bei ausgewählten HändlernFreitag, 16. Juni 2023 : Auslieferung an Vorbesteller, Verkauf im Apple Store und im Handel

Aktuell bester Preis: Macbook Air M2 (2022), 8/512 GB, space grau Eugen Wegmann schreibt seit 2022 für Macwelt.de. Er ist kein Apple-Fan der ersten Stunde und betrachtet die Dinge deshalb immer noch als interessierter Außenstehender, mit einer gesunden Portion Skepsis, aber auch viel Neugier und Optimismus. Privat setzt er nach wie vor auf Windows, weil Apple sich mit dem Ausbau der Gaming-Plattform viel Zeit lässt.

Wann kommt neuer MacBook Air 2023?

14. Februar 2023: Neue Apple MacBook Air “Serie” soll in Q2 2023 auf den Markt kommen – Einem Bericht von DigiTimes (via MacRumors) zufolge wird erwartet, dass im zweiten Quartal eine neue MacBook Air-Serie auf den Markt kommen wird, wie aus Branchenkreisen verlautet.

Was ist besser MacBook Pro oder MacBook Air?

Fazit: MacBook Pro, MacBook Air oder doch ein iPad? – Bevor ihr zu einem MacBook greift, überlegt euch, ob ein iPad nicht vielleicht eine leichtere und günstigere Alternative ist. Macht euch am besten eine Liste eurer Aufgaben und schaut, ob es die dafür benötigten Anwendungen für’s iPad gibt.

Wenn es ein MacBook sein muss, entscheidet euch zuerst, wie viel Leistung ihr braucht. Für die meisten alltäglichen Aufgaben ist das MacBook Air ausreichend. Wer programmiert, Videos schneidet oder im Grafikbereich arbeitet sollte besser ein MacBook Pro nehmen. Allerdings sind die vier Farb-Finishes beim MacBook Air – Silber, Polarstern, Space Grau und Mitternacht – für stilbewusste Anwender nicht außer Acht zu lassen.

Genügt euch die Basisleistung und ein 13-Zoll-Display, bleibt beim MacBook Air. Wer mehr Leistung für die genannten Spezial-Anwendungen sucht oder ein größeres Display bevorzugt, nimmt ein MacBook Pro. Denkt beim MacBook Air daran, auf 16 Gigabyte Arbeitsspeicher hochzurüsten, damit ihr länger die volle Leistung genießen könnt. Étienne Étienne liebt Apple Produkte, ohne Zweifel. Sein erster Mac war der iMac Bondi Blue, mit dem er vor seiner Anfangszeit als Mediengestalter gearbeitet hat. Seit 2006 ist Étienne bei GRAVIS und schreibt leidenschaftlich rund um macOS, iOS, Apple Music und Beats Kopfhörer. Alle Artikel aufrufen

Wie viel kostet MacBook Air M2?

MacBook Air (M2) im Preisverfall – Update vom 22. März 2023: Bei MacTrade erhaltet ihr das MacBook Air M2 mit 8 GB RAM und 512 GB Speicher für nur 1.349 Euro ( bei MacTrage anschauen ), wenn ihr den Gutschein GREEN-50 verwendet. Im Preisvergleich werden über 1.500 Euro fällig.

Originalartikel: Apple hat mit dem MacBook Air (M2) ein komplett neues Notebook enthüllt. Es wurde optisch deutlich überarbeitet, hat den neuen M2-Prozessor an Bord und viele tolle Gimmicks wie den MagSafe-Anschluss, den ihr sicher von früher kennt. Die Preise wurden in Deutschland aber auch ordentlich erhöht.

Doch das macht nichts, denn mit Galaxus bietet ein erster Händler einen deutlichen Rabatt an. Die Version mit 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher bekommt ihr dort für 1383,08 Euro ( bei Galaxus anschauen ). Bei Apple müsst ihr 1.499 Euro zahlen. Bei Galaxus bekommt ihr das neue MacBook Air (M2) aktuell sehr günstig. (Bildquelle: GIGA) Wollt ihr die stärkere Version mit 10-GPU-Kernen und 512 GB internem Speicher, müsst ihr für das neue MacBook Air (M2) bei Apple normalerweise 1.849 Euro bezahlen.

  1. Galaxus will dafür nur 1703,86 Euro haben ( bei Galaxus anschauen ).
  2. Es stehen verschiedene Farben zur Wahl.
  3. Der Nachteil? Ihr müsst warten.
  4. Apple wird die neuen MacBooks im Juli 2022 ausliefern, gibt aber noch kein konkretes Datum an.
  5. Galaxus nennt einen Lieferzeitpunkt vom 24.
  6. August bis zum 7.
  7. September an.

Gut möglich, dass es sich dabei nur um einen späteren Termin handelt, da Apple auch noch nicht mit der Auslieferung begonnen hat. Es könnte also auch schneller gehen. Im schlimmsten Fall wartet ihr aber einige Wochen und spart ordentlich Geld.

See also:  Wie Berechne Ich Die Mehrwertsteuer Aus Einem Betrag Raus?

Wann kommt M2 raus?

Preise und Verfügbarkeit – Apple hat den Preis sowohl für das 14-Zoll- als auch das 16-Zoll-Modells des 2023er-MacBook Pro angehoben. Das 14-Zoll-Modell kostet mit 2399 Euro Startpreis nun 150 Euro mehr und das 16-Zoll-Modell mit 2999 Euro 250 Euro mehr. Apple hat die Preise für beide Modelle angehoben Foto: Apple Die Startpreise für die M2-Max-Modelle des 2023er-MacBook Pro liegen noch einmal deutlich höher. Das 14-Zoll-Modell startet bei 3699 Euro für den M2 Max mit 12 CPU-Kernen und 30 GPU-Kernen sowie 32 GB RAM und 1 Terabyte SSD-Speicher.

  • Wer die vollen 38 GPU-Kerne benötigt, muss diese Option mit 230 Euro bezahlen.
  • Das 16-Zoll-Modell startet bei 4149 Euro, kommt dafür aber direkt mit dem großen M2 Max mit 38 GPU-Kernen.
  • RAM und SSD-Speicher bleiben aber gleich groß.
  • Sowohl das 14-Zoll- als auch das 16-Zoll-Modell mit M2 Max können mit bis zu 96 GB RAM und 8 TB SSD-Speicher konfiguriert werden.

Dadurch steigen die Preise aber auf 7379 Euro und 7699 Euro respektive. Beide MacBook-Pro-Modelle für 2023 kommen in den Farben Space Grau und Silber. Vorbestellungen sind ab sofort möglich, die Auslieferung beginnt am 24. Januar.

Was ist das Besondere an einem MacBook Air?

1.5 Fazit – Das MacBook Air und MacBook Pro sind sich in vielen Eigenschaften sehr ähnlich, weisen jedoch wenige, aber dennoch wesentliche Unterschiede auf.

Das MacBook Pro ist mit einer höheren Speicherkapazität erhältlich. Die Akkulaufzeit ist beim MacBook Pro 2 Stunden länger. Das MacBook Air ist leichter als das MacBook Pro. Das MacBook Pro hat ein helleres Display als das MacBook Air. Das MacBook Pro hat eine Touchbar oberhalb der Tastatur.

Welcher Mac ist der richtige für mich?

Apple MacBook Pro 13in (M2, 2022) – 8. Bestes MacBook für Touch Bar Das MacBook Pro 13″ (M2, 2022) ist immer noch ein sehr gutes Notebook, aber es ist nicht das günstigste in Apples Portfolio. Natürlich ist es sehr leistungsstark, aber wir empfehlen, stattdessen das MacBook Air (M2, 2022) oder das MacBook Pro 14 Zoll (M1 Pro, 2021) in Betracht zu ziehen, um einige zusätzliche Anschlüsse und Funktionen zu erhalten.

Großartige Leistung Ausgezeichnete Akkulaufzeit Funktionelles Design

Cons

Älteres Design Minimale Anschlüsse

Das MacBook Pro (M2, 2022) wurde zeitgleich mit dem überarbeiteten MacBook Air (M2, 2022) auf den Markt gebracht, und obwohl es kein Facelifting erhielt – es hat das gleiche Design wie das MacBook Pro Modell 2020 mit Touch Bar und minimalen Anschlüssen -, erhielt es einen Leistungsschub durch den M2-Chip, der sich hervorragend im Einsatz bewährt.

  1. Der Arbeitsspeicher ist von 8 GB bis 24 GB konfigurierbar, mit SSD-Optionen von 256 GB bis 2 TB.
  2. Das 156 x 304,1 x 212,4 mm große Gehäuse wiegt 1,4 kg und verfügt über einen 13,3-Zoll-Bildschirm mit einer maximalen Helligkeit von 500nits – das ist etwas weniger als bei den neuesten MacBook Pro Modellen.

Außerdem ist kein ProMotion an Bord und die FaceTime HD-Kamera löst mit 720p im Vergleich zum 1080p-Sensor der MacBook Pro Modelle von 2021 auf und bietet weniger Anschlüsse. Ziehen Sie dieses Modell in Betracht, wenn Ihr Budget das MacBook Pro (M2 Pro, 2021) absolut nicht zulässt, Sie unbedingt die Touch Bar haben wollen oder Sie unbedingt einen Lüfter brauchen, sodass das MacBook Air (M2, 2022) keine Option ist.

Wann kommt der M2 von Apple?

Apple M2
Illustration des M2-SoCs
Produzenten:

  • Apple (Entwicklung)
  • TSMC (Fertigung)
Prozessortakt: 3,49 GHz
Fertigung : 5 nm (TSMC N5P)
Befehlssatz : Armv8.5-A A64
Namen der Prozessorkerne:

  • 4× High-Performance Avalanche
  • 4× Energieeffizienz Blizzard

Der Apple M2 ist die zweite Generation der Arm -basierten System-on-a-Chip (SoC) von Apple für seine Mac -Computer. Es wird seit Mitte 2022 im MacBook Air und MacBook Pro mit 13-Zoll-Display verbaut. Hersteller ist das taiwanische Unternehmen TSMC,

Was ist das Besondere an einem MacBook Air?

1.5 Fazit – Das MacBook Air und MacBook Pro sind sich in vielen Eigenschaften sehr ähnlich, weisen jedoch wenige, aber dennoch wesentliche Unterschiede auf.

Das MacBook Pro ist mit einer höheren Speicherkapazität erhältlich. Die Akkulaufzeit ist beim MacBook Pro 2 Stunden länger. Das MacBook Air ist leichter als das MacBook Pro. Das MacBook Pro hat ein helleres Display als das MacBook Air. Das MacBook Pro hat eine Touchbar oberhalb der Tastatur.

Was kann der Apple M2?

Apple stellt M2 Pro und M2 Max vor: Chips der nächsten Generation für Workflows auf einem ganz neuen Level PRESSEMELDUNG 17. Januar 2023 Mit der Power von M2 Pro und M2 Max kommen MacBook Pro und Mac mini mit einer leistungsstärkeren CPU und GPU, bis zu 96 GB gemeinsamen Arbeitsspeicher und branchenführender Energieeffizienz M2 Pro und M2 Max sind Chips der nächsten Generation, die die wegweisend energieeffiziente Performance der Apple Chips auf ein neues Niveau bringen.

CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute M2 Pro und M2 Max angekündigt, zwei SoCs (Systeme auf einem Chip) der nächsten Generation, die die wegweisend energieeffiziente Performance der Apple Chips auf ein neues Niveau bringen. Der M2 Pro erweitert die Architektur des M2 auf eine bis zu 12‑Core CPU und eine bis zu 19‑Core GPU, mit einem schnellen gemeinsamen Arbeitsspeicher von bis zu 32 GB.

Der M2 Max baut auf der Leistungsfähigkeit des M2 Pro auf und hat eine bis zu 38‑Core GPU, doppelte Speicherbandbreite für den gemeinsamen Arbeitsspeicher und bis zu 96 GB gemeinsamen Arbeitsspeicher. Seine branchenführende Leistung pro Watt macht ihn zum weltweit leistungsstärksten und energieeffizientesten Chip in einem Pro Laptop.

Beide Chips bieten außerdem verbesserte speziell entwickelte Technologien, darunter eine schnellere 16‑Core Neural Engine und die leistungsstarke Media Engine von Apple. Der M2 Pro bringt zum ersten Mal Pro Performance auf den während M2 Pro und M2 Max die wegweisende Leistung und Möglichkeiten von weiter voranbringen.

„Nur Apple stellt SoCs wie den M2 Pro und den M2 Max her. Sie liefern eine unglaubliche Pro Performance und branchenführende Energieeffizienz”, sagt Johny Srouji, Senior Vice President of Hardware Technologies bei Apple. „Mit noch leistungsstärkerer CPU und GPU, Unterstützung für mehr gemeinsamen Arbeitsspeicher und einer fortschrittlichen Media Engine, stellen M2 Pro und M2 Max eine beeindruckende Weiterentwicklung der Apple Chips dar.”

Der M2 Pro hat 40 Milliarden Transistoren, eine Speicherbandbreite von 200 GB/s für den gemeinsamen Arbeitsspeicher und bis zu 32 GB schnellen gemeinsamen Arbeitsspeicher mit niedriger Latenz. Der M2 Max hat 67 Milliarden Transistoren, eine Speicherbandbreite von 400 GB/s für den gemeinsamen Arbeitsspeicher und bis zu 96 GB schnellen gemeinsamen Arbeitsspeicher mit niedriger Latenz.

Der M2 Pro ist mit 5 Nanometer Prozesstechnologie der zweiten Generation gefertigt und besteht aus 40 Milliarden Transistoren – fast 20 Prozent mehr als beim M1 Pro und doppelt so viele wie beim M2. Er bietet Speicher­bandbreite von 200 GB/s für den gemeinsamen Arbeitsspeicher – doppelt so viel wie beim M2 – und bis zu 32 GB schnellen gemeinsamen Arbeits­speicher mit niedriger Latenz.

Die 10- oder 12‑Core CPU der nächsten Generation besteht aus bis zu acht Hochleistungs-Kernen und vier Hocheffizienz-Kernen. Dadurch liefert die CPU bei Aufgaben mit mehreren Threads eine bis zu 20 Prozent schnellere Performance als die 10‑Core CPU im M1 Pro.

Apps wie Adobe Photoshop schaffen anspruchsvolle Workloads schneller als je zuvor und Kompilieren in Xcode ist bis zu 2,5-mal schneller als beim schnellsten MacBook Pro mit Intel Prozessor.1 Die GPU im M2 Pro kann mit bis zu 19 Kernen konfiguriert werden – drei mehr als bei der GPU im M1 Pro – und hat einen größeren L2 Cache.

Die Grafikgeschwindigkeiten sind bis zu 30 Prozent schneller als beim M1 Pro, was für eine deutlich gesteigerte Performance bei der Bildverarbeitung sorgt und Gaming auf Konsolenniveau ermöglicht. Mit 67 Milliarden Transistoren – 10 Milliarden mehr als beim M1 Max und mehr als 3-mal so viele wie beim M2 – definiert der M2 Max die Performance und die Möglichkeiten der Apple Chips völlig neu.

  • Seine Speicher­bandbreite von 400 GB/s für den gemeinsamen Arbeitsspeicher ist doppelt so groß wie beim M2 Pro, 4-mal so groß wie beim M2, und unterstützt bis zu 96 GB schnellen gemeinsamen Arbeitsspeicher.
  • Damit öffnen sich riesige Dateien sofort und das gleichzeitige Arbeiten in mehreren Pro Apps geht unglaublich schnell und flüssig.
See also:  Wie Kommt Man Aus Dem Jojo Effekt Raus?

Der M2 Max bietet die gleiche 12-Core CPU der nächsten Generation wie der M2 Pro. Die GPU hat mit bis zu 38 Kernen sogar noch mehr Power und kommt mit einem größeren L2 Cache. Die Grafikgeschwindigkeiten sind bis zu 30 Prozent schneller als beim M1 Max.

Zusammen mit 96 GB Arbeitsspeicher schafft das neue MacBook Pro mit M2 Max grafikintensive Projekte, die Konkurrenzsysteme nicht mal öffnen können.2 Von der Power für visuelle Effekte bis zum Trainieren von Modellen für maschinelles Lernen und dem Stitching von Gigapixel­bildern – das MacBook Pro mit M2 Max ist unglaublich leistungsstark, egal ob es am Strom angeschlossen ist oder im Batteriebetrieb läuft.

Der M2 Max ist der weltweit leistungsstärkste und effizienteste Chip in einem Pro Laptop. Durch die energieeffiziente Performance der Apple Chips kann der M2 Max schnell grafikintensive Projekte verarbeiten und bietet dabei eine hervorragende Batterielaufzeit.

  • Sowohl der M2 Pro als auch der M2 Max kommen mit der 16-Core Neural Engine der nächsten Generation von Apple, die 15,8 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde ausführen kann und bis zu 40 Prozent schneller als die vorherige Generation ist.
  • Der M2 Pro hat eine extrem leistungsstarke und effiziente Media Engine, die Hardware beschleunigtes H.264, HEVC und das Codieren und Decodieren von ProRes Video unterstützt. Das ermöglicht die Wiedergabe mehrerer Streams von 4K und 8K ProRes Video bei sehr geringem Energieverbrauch. Der M2 Max hat zwei Engines zum Codieren von Video und zwei ProRes Engines für bis zu 2-mal schnelleres Codieren von Video als der M2 Pro.
  • Der neueste Bildsignalprozessor von Apple liefert eine bessere Rausch­unter­drückung und sorgt zusammen mit der Neural Engine und rechenbasiertem Video für eine höhere Bildqualität der Kamera.
  • Die Secure Enclave der nächsten Generation trägt entscheidend zur erstklassigen Sicherheit von Apple bei.

Zu den speziell entwickelten Technologien von M2 Pro und M2 Max gehören die 16-Core Neural Engine der nächsten Generation von Apple und neue leistungsstarke und effiziente Media Engines, die Hardware beschleunigtes H.264, HEVC und das Codieren und Decodieren von ProRes Video unterstützen.

  1. MacOS ist für Apple Chips entwickelt worden.
  2. Die Kombination aus macOS Ventura und branchenführenden neuen Chips liefert einzigartige Performance und Produktivität für Nutzer:innen.
  3. Mac Computer mit der Power der Apple Chips haben Zugriff auf mehr als 15.000 native Apps und Plug-ins, die die ganze Leistung der M Chipfamilie nutzen.

macOS Ventura kommt mit neuen Features wie Stage Manager und neuen Funktionen wie der Kamera-Übergabe und Handoff in FaceTime. macOS Ventura kommt mit neuen Features wie Stage Manager und neuen Funktionen wie Kamera-Übergabe und Handoff in FaceTime. macOS Ventura bringt auch große Updates für Safari, Mail, Nachrichten, Spotlight und mehr, wobei alles mit M2 Pro und M2 Max reaktionsschneller und effizienter läuft.

M2 Pro und M2 Max helfen dem neuen MacBook Pro und Mac mini dabei, die hohen Standards von Apple bei der Energieeffizienz zu erfüllen. Durch die energieeffiziente Performance der Apple Chips hat das neue MacBook Pro die längste Batterielaufzeit aller Zeiten in einem Mac – bis zu 22 Stunden.3 Dadurch muss es weniger an den Strom angeschlossen werden und verbraucht weniger Energie im Laufe des Lebenszyklus.

Apple ist bereits heute bei allen weltweiten Unternehmensaktivitäten klimaneutral und plant bis 2030 über alle Tätigkeitsbereiche des Unternehmens, die Zuliefererkette und den Produktlebenszyklus hinweg klimaneutral zu werden. Das bedeutet, dass jeder Chip, den Apple herstellt, vom Design bis zur Fertigung zu 100 Prozent klimaneutral sein wird.

  • Text dieses Artikels
    • PRESSEMELDUNG
    • Apple stellt M2 Pro und M2 Max vor: Chips der nächsten Generation für Workflows auf einem ganz neuen Level
    • Mit der Power von M2 Pro und M2 Max kommen MacBook Pro und Mac mini mit einer leistungsstärkeren CPU und GPU, bis zu 96 GB gemeinsamen Arbeitsspeicher und branchenführender Energieeffizienz

    CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute M2 Pro und M2 Max angekündigt, zwei SoCs (Systeme auf einem Chip) der nächsten Generation, die die wegweisend energieeffiziente Performance der Apple Chips auf ein neues Niveau bringen. Der M2 Pro erweitert die Architektur des M2 auf eine bis zu 12‑Core CPU und eine bis zu 19‑Core GPU, mit einem schnellen gemeinsamen Arbeitsspeicher von bis zu 32 GB.

    1. Der M2 Max baut auf der Leistungsfähigkeit des M2 Pro auf und hat eine bis zu 38‑Core GPU, doppelte Speicherbandbreite für den gemeinsamen Arbeitsspeicher und bis zu 96 GB gemeinsamen Arbeitsspeicher.
    2. Seine branchenführende Leistung pro Watt macht ihn zum weltweit leistungsstärksten und energieeffizientesten Chip in einem Pro Laptop.

    Beide Chips bieten außerdem verbesserte speziell entwickelte Technologien, darunter eine schnellere 16‑Core Neural Engine und die leistungsstarke Media Engine von Apple. Der M2 Pro bringt zum ersten Mal Pro Performance auf den während M2 Pro und M2 Max die wegweisende Leistung und Möglichkeiten von weiter voranbringen.

    1. Nur Apple stellt SoCs wie den M2 Pro und den M2 Max her.
    2. Sie liefern eine unglaubliche Pro Performance und branchenführende Energieeffizienz”, sagt Johny Srouji, Senior Vice President of Hardware Technologies bei Apple.
    3. Mit noch leistungsstärkerer CPU und GPU, Unterstützung für mehr gemeinsamen Arbeitsspeicher und einer fortschrittlichen Media Engine, stellen M2 Pro und M2 Max eine beeindruckende Weiterentwicklung der Apple Chips dar.” M2 Pro: Performance der nächsten Generation für Pro Workflows Der M2 Pro ist mit 5 Nanometer Prozesstechnologie der zweiten Generation gefertigt und besteht aus 40 Milliarden Transistoren – fast 20 Prozent mehr als beim M1 Pro und doppelt so viele wie beim M2.

    Er bietet Speicher­bandbreite von 200 GB/s für den gemeinsamen Arbeitsspeicher – doppelt so viel wie beim M2 – und bis zu 32 GB schnellen gemeinsamen Arbeits­speicher mit niedriger Latenz. Die 10- oder 12‑Core CPU der nächsten Generation besteht aus bis zu acht Hochleistungs-Kernen und vier Hocheffizienz-Kernen.

    Dadurch liefert die CPU bei Aufgaben mit mehreren Threads eine bis zu 20 Prozent schnellere Performance als die 10‑Core CPU im M1 Pro. Apps wie Adobe Photoshop schaffen anspruchsvolle Workloads schneller als je zuvor und Kompilieren in Xcode ist bis zu 2,5-mal schneller als beim schnellsten MacBook Pro mit Intel Prozessor.1 Die GPU im M2 Pro kann mit bis zu 19 Kernen konfiguriert werden – drei mehr als bei der GPU im M1 Pro – und hat einen größeren L2 Cache.

    Die Grafikgeschwindigkeiten sind bis zu 30 Prozent schneller als beim M1 Pro, was für eine deutlich gesteigerte Performance bei der Bildverarbeitung sorgt und Gaming auf Konsolenniveau ermöglicht. M2 Max: Der weltweit leistungsstärkste und effizienteste Chip in einem Pro Laptop Mit 67 Milliarden Transistoren – 10 Milliarden mehr als beim M1 Max und mehr als 3-mal so viele wie beim M2 – definiert der M2 Max die Performance und die Möglichkeiten der Apple Chips völlig neu.

    • Seine Speicher­bandbreite von 400 GB/s für den gemeinsamen Arbeitsspeicher ist doppelt so groß wie beim M2 Pro, 4-mal so groß wie beim M2, und unterstützt bis zu 96 GB schnellen gemeinsamen Arbeitsspeicher.
    • Damit öffnen sich riesige Dateien sofort und das gleichzeitige Arbeiten in mehreren Pro Apps geht unglaublich schnell und flüssig.

    Der M2 Max bietet die gleiche 12-Core CPU der nächsten Generation wie der M2 Pro. Die GPU hat mit bis zu 38 Kernen sogar noch mehr Power und kommt mit einem größeren L2 Cache. Die Grafikgeschwindigkeiten sind bis zu 30 Prozent schneller als beim M1 Max.

    Zusammen mit 96 GB Arbeitsspeicher schafft das neue MacBook Pro mit M2 Max grafikintensive Projekte, die Konkurrenzsysteme nicht mal öffnen können.2 Von der Power für visuelle Effekte bis zum Trainieren von Modellen für maschinelles Lernen und dem Stitching von Gigapixel­bildern – das MacBook Pro mit M2 Max ist unglaublich leistungsstark, egal ob es am Strom angeschlossen ist oder im Batteriebetrieb läuft.

    Der M2 Max ist der weltweit leistungsstärkste und effizienteste Chip in einem Pro Laptop. Erweiterte Möglichkeiten mit speziell entwickelten Technologien M2 Pro und M2 Max kommen mit Updates speziell entwickelter Technologien:

    • Sowohl der M2 Pro als auch der M2 Max kommen mit der 16-Core Neural Engine der nächsten Generation von Apple, die 15,8 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde ausführen kann und bis zu 40 Prozent schneller als die vorherige Generation ist.
    • Der M2 Pro hat eine extrem leistungsstarke und effiziente Media Engine, die Hardware beschleunigtes H.264, HEVC und das Codieren und Decodieren von ProRes Video unterstützt. Das ermöglicht die Wiedergabe mehrerer Streams von 4K und 8K ProRes Video bei sehr geringem Energieverbrauch. Der M2 Max hat zwei Engines zum Codieren von Video und zwei ProRes Engines für bis zu 2-mal schnelleres Codieren von Video als der M2 Pro.
    • Der neueste Bildsignalprozessor von Apple liefert eine bessere Rausch­unter­drückung und sorgt zusammen mit der Neural Engine und rechenbasiertem Video für eine höhere Bildqualität der Kamera.
    • Die Secure Enclave der nächsten Generation trägt entscheidend zur erstklassigen Sicherheit von Apple bei.

    macOS Ventura mit M2 Pro und M2 Max macOS ist für Apple Chips entwickelt worden. Die Kombination aus macOS Ventura und branchenführenden neuen Chips liefert einzigartige Performance und Produktivität für Nutzer:innen. Mac Computer mit der Power der Apple Chips haben Zugriff auf mehr als 15.000 native Apps und Plug-ins, die die ganze Leistung der M Chipfamilie nutzen.

    MacOS Ventura kommt mit neuen Features wie Stage Manager und neuen Funktionen wie der Kamera-Übergabe und Handoff in FaceTime. macOS Ventura kommt mit neuen Features wie Stage Manager und neuen Funktionen wie Kamera-Übergabe und Handoff in FaceTime. macOS Ventura bringt auch große Updates für Safari, Mail, Nachrichten, Spotlight und mehr, wobei alles mit M2 Pro und M2 Max reaktionsschneller und effizienter läuft.

    Apple Chips und die Umwelt M2 Pro und M2 Max helfen dem neuen MacBook Pro und Mac mini dabei, die hohen Standards von Apple bei der Energieeffizienz zu erfüllen. Durch die energieeffiziente Performance der Apple Chips hat das neue MacBook Pro die längste Batterielaufzeit aller Zeiten in einem Mac – bis zu 22 Stunden.3 Dadurch muss es weniger an den Strom angeschlossen werden und verbraucht weniger Energie im Laufe des Lebenszyklus.

    Apple ist bereits heute bei allen weltweiten Unternehmensaktivitäten klimaneutral und plant bis 2030 über alle Tätigkeitsbereiche des Unternehmens, die Zuliefererkette und den Produktlebenszyklus hinweg klimaneutral zu werden. Das bedeutet, dass jeder Chip, den Apple herstellt, vom Design bis zur Fertigung zu 100 Prozent klimaneutral sein wird.

    Über Apple Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple weltweit bei Innovationen mit iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV. Die fünf Softwareplattformen von Apple – iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Benutzererfahrung über alle Apple Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud.

    1. Die Ergebnisse werden verglichen mit 16″ MacBook Pro Systemen der vorherigen Generation mit 2,4 GHz 8-Core Intel Core i9 mit Radeon Pro 5600M Graphics mit 8 GB HBM2, 64 GB RAM und 8 TB SSD.
    2. Die Tests wurden von Apple im November und Dezember 2022 durchgeführt, mit Prototypen von 16″ MacBook Pro Systemen mit Apple M2 Max, 12‑Core CPU, 38‑Core GPU, 96 GB RAM und 8 TB SSD sowie handelsüblichen Intel Core i9 PC Systemen mit NVIDIA Quadro RTX 6000 Graphics mit 24 GB GDDR6 und der zum Testzeitpunkt neuesten Version von Windows 11 Pro und handelsüblichen Intel Core i9 PC Systemen mit NVIDIA GeForce RTX 3080Ti Graphics mit 16 GB GDDR6 und der zum Testzeitpunkt neuesten Version von Windows 11 Pro. OTOY Octane X 2022.1 wurde getestet auf Prototypen von 16″ MacBook Pro Systemen, und OTOY OctaneRender 2022.1 wurde getestet auf Windows Systemen mit einer Szene, die beim Rendern mehr als 40 GB Grafikspeicher erfordert. Die Leistungstests werden mit speziellen Computersystemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des MacBook Pro wider.
    3. Die Tests wurden von Apple im November und Dezember 2022 durchgeführt mit Prototypen von 16″ MacBook Pro Systemen mit Apple M2 Pro Chip, 12‑Core CPU, 19‑Core GPU, 16 GB RAM und 1 TB SSD. Beim Test für die Wiedergabe von Filmen mit der Apple TV App wird die Batterielaufzeit beim Abspielen von HD 1080p Inhalten mit einer Bildschirmhelligkeit von Stufe 8 gemessen. Die Batterielaufzeit variiert abhängig von Verwendung und Konfiguration. Weitere Informationen unter,
    1. Pressekontakte
    2. Martin Kuderna
    3. +49 089/309049 300
    4. Apple Pressestelle
    5. +49 89 99640 300
  • Bilder zu dieser Pressemeldung
See also:  Wie Lange Darf Ich Raus Wenn Ich Krankgeschrieben Bin?

Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple weltweit bei Innovationen mit iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV. Die fünf Softwareplattformen von Apple – iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Benutzererfahrung über alle Apple Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud.

  1. Die Ergebnisse werden verglichen mit 16″ MacBook Pro Systemen der vorherigen Generation mit 2,4 GHz 8-Core Intel Core i9 mit Radeon Pro 5600M Graphics mit 8 GB HBM2, 64 GB RAM und 8 TB SSD.
  2. Die Tests wurden von Apple im November und Dezember 2022 durchgeführt, mit Prototypen von 16″ MacBook Pro Systemen mit Apple M2 Max, 12‑Core CPU, 38‑Core GPU, 96 GB RAM und 8 TB SSD sowie handelsüblichen Intel Core i9 PC Systemen mit NVIDIA Quadro RTX 6000 Graphics mit 24 GB GDDR6 und der zum Testzeitpunkt neuesten Version von Windows 11 Pro und handelsüblichen Intel Core i9 PC Systemen mit NVIDIA GeForce RTX 3080Ti Graphics mit 16 GB GDDR6 und der zum Testzeitpunkt neuesten Version von Windows 11 Pro. OTOY Octane X 2022.1 wurde getestet auf Prototypen von 16″ MacBook Pro Systemen, und OTOY OctaneRender 2022.1 wurde getestet auf Windows Systemen mit einer Szene, die beim Rendern mehr als 40 GB Grafikspeicher erfordert. Die Leistungstests werden mit speziellen Computersystemen durchgeführt und spiegeln die ungefähre Leistung des MacBook Pro wider.
  3. Die Tests wurden von Apple im November und Dezember 2022 durchgeführt mit Prototypen von 16″ MacBook Pro Systemen mit Apple M2 Pro Chip, 12‑Core CPU, 19‑Core GPU, 16 GB RAM und 1 TB SSD. Beim Test für die Wiedergabe von Filmen mit der Apple TV App wird die Batterielaufzeit beim Abspielen von HD 1080p Inhalten mit einer Bildschirmhelligkeit von Stufe 8 gemessen. Die Batterielaufzeit variiert abhängig von Verwendung und Konfiguration. Weitere Informationen unter,

: Apple stellt M2 Pro und M2 Max vor: Chips der nächsten Generation für Workflows auf einem ganz neuen Level

Adblock
detector