Wann Kommt Dead Island Raus?

Wann Kommt Dead Island Raus
Dead Island 2 kommt am 21.04.2023! Die Zombieschlachtplatte Nummer 1 ist zurück! Wir verkünden mit Freude, dass Dead Island 2 am 21.04.2023 auf Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 4, PlayStation 5 und PC erscheint. Wir können es kaum abwarten, dich in HELL-A, der verwüsteten und bluttriefenden Version von Los Angeles, zu begrüßen und dir unsere neue Zombieschlächter-Riege vorzustellen.

Du wurdest gebissen und bist infiziert, aber fitter als je zuvor. Lerne, das durch deine Adern fließende Virus unter Kontrolle zu halten, während du LA einen schönen neuen (ziemlich roten) Anstrich verpasst, mit Zombiegedärm verschönerst, ganz nebenbei noch das Komplott hinter der Epidemie aufdeckst und erfährst, wer – oder was – du bist.

Und dabei möglichst auch noch am Leben bleibst. Schlitze, bombe und ballere dir deinen Weg durch die schreckensschwangeren Straßen der Stadt der Engel und entsorge alle Untoten, die dir krumm kommen. Das Schicksal der Stadt – und der gesamten Menschheit – liegen in deinen infizierten Händen.

Nur kein Druck. Erkunde HELL-A – Dead Island 2 entführt dich an die berühmtesten Orte der nun grauenhaft besudelten Stadt der Engel. Brich auf zu einer aufregenden Pulp-haften Reise von der grünen Vorstadt von Beverly Hills bis zur einst pittoresken Promenade von Venice Beach. Brutaler Nahkampf, wie du ihn willst – Das First-Person-Kampfgeschehen ist so intensiv, instinktiv und blutig, wie nur irgend möglich, mit einer Fülle von Waffen und brutal taktischen Optionen, um dich durch die Zombiehorden zu fräsen.

Egal, ob du schlitzt, haust, versengst oder zerfetzt, wir möchten, dass du es wirklich spürst. Werde zur Zombieschlächter-Ikone – Dir stehen sechs Charaktere zur Auswahl, jeder mit eigener Persönlichkeit und eigenen Dialogen. Dank unseres brandneuen Fähigkeiten-Systems, das es dir erlaubt, dich direkt zu spezialisieren und die verrücktesten Builds auszuprobieren, kannst du die Fähigkeiten vollständig anpassen.

Zombieplage – Bist du bereit, das fortschrittlichste Metzelsystem der Spielewelt zu erleben? In unserem LA wimmelt es von Zombies, die realistisch aussehen und reagieren. Diese mutierten Kreaturen sind das wiederbelebte, faulige Herz von Dead Island 2 und kommen in Dutzenden von verschiedenen Zombie-Typen einher, die jeweils ihre eigenen Mutationen, Angriffe und Hunderte von LA-typischen Varianten haben.

Unsere Monster sind unerbittlich, herausfordernd und echte Los Angelenos. Kannst du das alles überleben? Ein filmreifes Koop-Abenteuer – Als echtes RPG-Erlebnis bietet Dead Island 2 jede Menge aufregende Quests, durchgeknallte Charaktere und eine spannende Pulp-Story, die dich in ein verdrehtes Universum eintauchen lässt.

Kann man Dead Island 2 schon spielen?

Spielzeit soll hohen Wiederspielwert gewährleisten – Warum geht das Spiel nicht länger? Duckett erklärt, dass das Team bei der Spielzeit an diejenigen gedacht hat, die auch noch außerhalb von Videospielen Verpflichtungen und Hobbies haben. Deshalb soll die Zeit, die im Spiel verbracht wird, so spaßig wie möglich sein, ohne sich künstlich in die Länge zu ziehen: Auch das war für uns eine Designentscheidung.

  1. Wir wissen, dass die Leute auch außerhalb von Spielen etwas unternehmen wollen, also wollten wir uns darauf konzentrieren, diese Erfahrung so angenehm wie möglich zu gestalten.
  2. Außerdem ist der Titel so konzipiert, dass er zum mehrmaligen Durchspielen motiviert.
  3. Damit sind die sechs unterschiedliche Slayer und das Deck-Building-System gemeint.

Was Dead Island 2 an Gameplay zu bieten hat, zeigt das folgende Video: 14:12 Dead Island 2 zeigt knapp 14 Minuten neues Gameplay Dead Island 2 ist seit dem 21. April 2023 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X/S verfügbar – wobei es in Deutschland geschnitten als USK-Version ab 18 Jahren erscheint. Es kann mit bis zu zwei weiteren Spieler*innen im Koop gezockt werden. Was für eine Spielzeit hättet ihr euch von Dead Island 2 gewünscht?

Wann kommt Dead Island 2 für PS4 raus?

Dead Island 2: Release und Vorbestellen – Langes Hin und Her beim Datum – Wann ist der Release? Bei der Neuenthüllung auf der Gamescom im vergangenen Jahr hieß es noch, Dead Island 2 würde im Februar 2023 erscheinen. Damit ist aber offensichtlich Essig, im Januar musste Dambuster Studios den Release um mehr als zwei Monate auf den 28.

Dead Island 2 Release: 21. April 2023

Einen Early Access für Leute mit einer Vorbestellung wird es bei Dead Island 2 aber nicht geben. Alle Fans müssen sich gleichermaßen bis zum Releasedatum gedulden. Und das Warten könnte sich lohnen, hat der Zombie-Zerstückel-Simulator schon mächtig Spaß gemacht.

Wann wird Dead Island 2 auf Steam erscheinen?

Dead Island 2: Release Uhrzeit und Preload – Gemetzel ab Mitternacht – Wann genau erscheint Dead Island 2? Am Freitag, dem 21. April 2023 fällt für Dead Island 2 der Startschuss. Für die Uhrzeit haben Entwickler und Publisher keine Angaben gemacht, ihr könnt also davon ausgehen, dass Dead Island 2 um 00:00 Uhr deutscher Zeit am 21. April freigeschaltet wird.

Dead Island 2 Release Uhrzeit: 21. April 2023, 00:00 Uhr

Ursprünglich war nach einer Verschiebung vom Februar der 28. April als Release angedacht, Dambuster Studios hat danach das Datum aber noch einmal um eine Woche nach vorne verschoben. Falls ihr vorher wissen wollt, ob sich die lange Wartezeit ausgezahlt hat, werft am besten einen Blick in unsere Review zu Dead Island 2, Es gibt aber auch noch einen Weg, die restliche Wartezeit noch abzukürzen.

Kann man Dead Island 2 in Deutschland spielen?

Keine Uncut-Version von Dead Island 2 in Deutschland: Das ist anders – Dead Island 2 hat in Deutschland eine Freigabe von USK-18. Nur Volljährige kommen also in den Genuss des Zombie-Schnetzelns. Das ist nicht die einzige Einschränkung: Das Spiel erscheint nicht in der Originalfassung, sondern geschnitten.

Uncut-Versionen von Spielen sind oft brutaler und enthalten mehr Gewalt, Sex und andere explizite Inhalte. Bei Dead Island 2 gibt es im Gefecht gegen die Zombies zunächst keine Unterschiede zwischen der deutschen und internationalen Fassungen. Der kleine Unterschied macht sich tatsächlich erst bemerkbar, sobald Sie einen Zombie erledigt haben: Ist ein Zombie gefallen, können Sie nicht mehr mit ihm interagieren. Die geschnittene Version von Dead Island 2 schränkt also das Verstümmeln von Leichen ein – oder von dem, was vom überhaupt Zombie noch übrig ist. In den Kämpfen steht die geschnittene Version dem Original hingegen in nichts nach.

Dead Island 2 erhält keine Uncut-Version in Deutschland, doch das beeinflusst nicht die Brutalität der Kämpfe. Deep Silver

Hat Dead Island 2 eine Story?

Mehr Lore und Story durch Skopes – Server in Dead Island 2 neu starten Erstellt: 25.04.2023, 17:21 Uhr Von: Mehr Lore und Story durch Skopes – Server in Dead Island 2 neu starten © Deep Silver / Plaion / Dambuster Studios In Dead Island 2 findet man immer wieder Skopes, die extra Lore zum Spiel geben. Man muss sie aber erst freischalten. Nottingham, England – Story ist in Dead Island 2 eigentlich Nebensache.

Die Charaktere sind zwar witzig und ein wenig eigenwillig, was genau mit ihnen passiert, kümmert einen im chaotischen Gameplay aber eher wenig. Wer sich aber mit den Ereignissen rund um die Autophage und ihre Verbreitung in Los Angeles mehr auseinandersetzen will, kann dafür die im Spiel verteilten Skopes nutzen.

Solange aber die Server dafür offline sind, bringen sie herzlich wenig. Wer sich durch HELL-A schnetzelt, wird früher oder später über eines der kleinen Skope-Geräte stolpern. In der Regel tauchen die kleinen Amazon-Echo-Verschnitte in verschiedenen Häusern in jeder Region auf.

Hat Dead Island 2 eine Open World?

Dead Island 2 ohne Open World – So funktioniert die Spielwelt wirklich Erstellt: 22.04.2023, 09:30 Uhr Von: Dead Island 2 wird, anders als sein Vorgänger, nicht in einer Open World spielen. Stattdessen setzt es auf eine kleinere, konzentrierte Spielwelt.

  1. Nottingham, England – Für Fans von Dead Island ist der Tag der Erlösung endlich nahe, der Nachfolger steht bereits in den Startlöchern.
  2. Wer sich aber in den letzten Wochen auf der Insel Banoi des ersten Teils ausgetobt hat und jetzt eine ähnliche Open World für Dead Island 2 erwartet, könnte ein böses Erwachen haben.

Für Teil 2 hat Entwickler Dambuster Studios sich gegen eine Open World entschieden. Wir verraten euch, was die Spielwelt von Dead Island 2 bereithält, damit ihr beim Release bestens vorbereitet seid.

Name des Spiels Dead Island 2
Publisher Deep Silver, Plaion
Entwickler Dambuster Studios
Plattform PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, PC
Genre Horror, Action

Wie viel kostet Dead Island 2?

Dead Island 2 (PS4) ab € 49,95.

Wie gut ist Dead Island 2?

Kalifornische Postkartenidylle und postapokalyptische Untote – diese Mischung funktioniert in Dead Island 2 erstaunlich gut. Trotz durchaus vorhandener Schwächen hat uns das Actionspiel nachhaltig an dem Bildschirm gefesselt. Uns macht das Überleben in LA mit seinen taktisch angehauchten Gefechten viel Spaß.

Wird Dead Island 2 uncut?

Wird Dead Island 2 uncut erscheinen? – Nein, Dead Island 2 wird in Deutschland nicht gänzlich ungeschnitten erscheinen, Im Vergleich mit der internationalen Version gibt es jedoch nur eine Änderung: Zombies, die bereits getötet sind, können nicht weiter verstümmelt werden. Dies gilt jedoch nur für die USK-Version, alle anderen Versionen bleiben unberührt. In Sachen Gewaltgrad gibt es für deutsche Nutzer nur einen Unterschied: Sie dürfen getötete Zombies nicht weiter verletzen. Das hat auch Auswirkungen auf den Koop-Modus: Deutsche Spieler können zwar weiterhin mit internationalen Spielern zusammenspielen, allerdings müssen Letztere dann temporär mit den gekürzten Inhalten leben.

See also:  Wie Finde Ich Die Ean Nummer Raus?

Wo spielt Dead Island 2?

Ein tödliches Virus verbreitet sich in Los Angeles und verwandelt Einwohner in Zombies. Gebissen, infiziert, aber immun entdeckst du die Wahrheit hinter der Epidemie und erfährst, wer – oder was – du bist.

Kann man Dead Island 2 auf PS4 spielen?

Dead Island 2 – KoOp-Modus mit Einschränkungen auf PS4 & Xbox One Deep Silvers Dead Island 2 setzt auf einen starken KoOp-Modus für bis zu vier Spieler, der für Besitzer der ersten Last-Gen Konsolen allerdings mit einer Einschränkung daher kommt. Aufgrund des Alters der Konsole und der Art, wie man de KoOp-Mode hostet, können Spieler auf PS4 und Xbox One keine eigenen Sessions erstellen.

  1. Das wird nur auf PS5 und Xbox Series X|S möglich sein, denen man dann beitreten muss.
  2. Entwickler Dambuster sucht derzeit allerdings schon nach einer Lösung, die man gegebenenfalls anbieten kann.
  3. In einem zu diesem Umstand erklärt man: „Die Spiele werden nicht auf Servern gehostet; sie verwenden stattdessen das Peer-to-Peer-Modell.

Dies bedeutet, dass der erste Spieler das Spiel hostet und der zweite und dritte sich ihnen anschließen. Aufgrund der Grafikanforderungen des Spiels muss der Host auf einer Konsole der neuesten Generation (PlayStation 5/Xbox Series X|S) oder einer der Konsolen der Generation 8+ (PlayStation 4 Pro/Xbox One X) spielen.

Basiskonsolen der Generation 8 (PlayStation 4/Xbox One|S) können das Spiel beim Start nicht hosten, aber sie können daran teilnehmen. Wir arbeiten daran, in Zukunft die Möglichkeit zu bieten, auf allen Konsolen zu hosten.” Zudem unterbindet man es, dass Spieler mit geringen Story-Fortschritt einer Session beitreten können, die viel später (ab Kapitel 6) stattfindet.

Dazu soll verhindern, dass man wichtige Story-Parts, Level-Aufstiege, Items etc. erlangt. Umgekehrt kann man natürlich auf vorherige Story-Kapitel zugreifen. „Wir möchten nicht, dass die Spieler wichtige Story-Beats, Levelaufstiege, Gegenstände usw. verpassen, damit die Spieler im Koop-Modus nicht vorspringen können, wo sie sich gerade in der Story befinden.

  1. Wenn man sich beispielsweise in Mission 3 befindet und sein Freund in Mission 6, können man seinem Spiel nicht beitreten.
  2. Man kann ihm dabei jedoch helfen und zu seinem eigenen Fortschritt zurückkehren – es sei denn, beide spielen gemeinsam über diesen Punkt hinaus.” Wie sich Dead Island 2 i nsgesamt schlägt, erfährt man später an diesem Nachmittag, wenn das fällt.

Hinweis : PlayFront.de finanziert sich unter anderem durch Einnahmen über Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, darunter Amazon, ebay, Media Markt, Saturn, Otto.de und weitere. Hierdurch erhalten wir mitunter eine Provision durch getätigte Käufe.

Ist Dead Island zensiert?

Lasset die Zombieparty beginnen – Weil der Gewaltgrad derart hoch ist, wurde die deutsche Version zensiert. Einmal „getötete” Untote können nicht verstümmelt werden. Trotzdem ist „Dead Island 2″ in Deutschland ab 18 Jahren freigegeben. Begegnungen mit einer Bodybuilder-Zombiebraut, ein untoter Yogalehrer oder Zombie-Influencer:innen zeigen: „Dead Island 2″ nimmt sich nicht ernst.

Ist Dead Island gut?

Dead Island Definitive Collection – Test/Review Ende Mai veröffentlichte Publisher Deep Silver die Dead Island Definitive Collection. Von Christoph Miklos am 17.06.2016 – 16:07 Uhr Fakten Plattformen PlayStation 4 Xbox One PC ” Christoph meint: Hübsches Zombie-Paket mit viel Umfang! „ Für knapp 40 Euro bekommt man mit der Dead Island Definitive Collection mehr als 35 Stunden Spielzeit geboten – ein üppiger Umfang. Auch die Technik wurde ordentlich optimiert – vor allem Konsolen-Besitzer dürfen sich über hübsche Effekte und eine verbesserte Kantenglättung freuen.

  1. Doch leider kann auch die hübschere Optik nicht über die zahlreichen Mängel der beiden Dead Island Spiele hinwegtäuschen.
  2. Vor allem bei Dead Island: Riptide möchte der Funke auch im Jahr 2016 nicht so wirklich überspringen.
  3. Immerhin: Im Koop macht Dead Island nach wie vor Spaß.
  4. Der mitgelieferte 16-Bit-Sidescroller Dead Island Retro Revenge ist „nice to have”.

Kurz gesagt: Current-Gen-Konsolen-Zocker und Fans blutiger Koop-Zombie-Action können ruhig einen Blick riskieren. Richtig gut

verbesserte Grafik einheitliches Interface eklige Zombies solide Umgebungsgeräusche Koop-Modus macht Spaß reibungsloses Drop-In-System Item-Tausch untereinander Rollenspiel-Elemente werden gut eingebunden große Spielwelt gutes Kampfsystem üppige Umfang (35 Stunden Spielzeit) launiges Retro-Spiel im Bundle enthalten

Verbesserungswürdig

Tearing, Clippingfehler steife Animationen nach wie vor einige Bugs schwache Sprachausgabe 08/15 Story keine Neuerungen öde Missionen, kaum Abwechslung träge Steuerung

Anforderungen PC (Minimum): • Betriebssystem: Windows® 7 64-bit / Windows® 8 64-bit / Windows® 8.1 64-bit / Windows® 10 64-bit • Prozessor: Intel® Core™ i5-2500 @3.3 GHz / AMD FX-8320 @3.5 GHz • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM • Grafik: NVIDIA® GeForce® GTX 560 Ti / AMD Radeon™ HD 6870 (1GB VRAM) • DirectX: Version 11 • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung • Speicherplatz: 10 GB verfügbarer Speicherplatz • Soundkarte: DirectX® compatible • Sony PlayStation 4 Konsole • Microsoft Xbox One Konsole Getestet für PC

Wie groß ist Dead Island 2?

Die Downloadgröße und der Preload-Termin zu Dead Island 2 sind nun bekannt. Anders als im ersten Teil schnetzeln wir uns in Dead Island 2 nicht über eine Open World-Insel, sondern durch große, voneinander abgetrennte Areale in Los Angeles. Trotzdem nimmt das Zombie-Spiel dafür vergleichsweise viel Platz auf den Current Gen-Konsolen ein.

Um ohne große Wartezeit zum Release am 21. April losstarten zu können, könnt ihr aber vom Preload gebrauch machen. Ab wann startet der Preload? Laut PlayStation Game Size, einem verlässlichen Twitter-Account, der sich die Daten aus der PlayStation-Datenbank zieht, können wir ab dem 19. April den Preload – zumindest auf den PlayStation-Konsolen – starten.

Eine Uhrzeit ist nicht bekannt. Wie viel Speicherplatz benötigt Dead Island 2? Die von Dead Island 2 gelistete Version 1.02 für die PlayStation ist je nach Generation rund 20 oder 50 GB groß. Dass das Spiel auf der PS5 so viel mehr Platz benötigt, soll an den Texturen liegen:

PS4: 19,916 GB PS5: 48,219 GB

Die Installationsgröße auf den Xbox-Konsolen sind dagegen direkt im Microsoft Store zu finden:

Xbox: 54,57 GB

Zum Vergleich (auch wenn der etwas hinkt): Die Definitive Edition vom ersten Dead Island benötigt auf Xbox-Konsolen gerade einmal 7 GB. Dying Light 2, die Genre-Alternative aus dem letzten Jahr, braucht mit Open World aufgerundet 30 GB. Wie wir aus unserer Preview vor einigen Wochen aber bereits wissen, sieht Dead Island 2 dafür aber auch wirklich hübsch aus: In diesem Video könnt ihr euch mit dem Intro schonmal auf die sonnige Zombie-Apokalypse einstimmen: 1:44 Dead Island 2 – Das Intro des Zombie-Abenteuers ist stilsicher wie eh und je Dead Island 2 steckte viele Jahre lang in der Entwicklungshölle. Nach diversen Entwicklerwechsel, langer Funkstille und Verschiebungen erscheint das Spiel nun endlich am 21. April 2023 für Xbox One, Xbox Series X/S, PS4, PS5 und PC. In Deutschland kommt das Spiel als geschnittene Version ab 18 Jahren heraus.

Wie viel Spielstunden hat Dead Island 2?

Wie lange dauert Dead Island 2? Das ist die Spielzeit – Die Spielzeit von Dead Island 2 hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel Ihrer Spielweise und Ihrem Interesse an Nebenmissionen.

Die Hauptstory von Dead Island 2 kann zwischen 15 und 20 Stunden dauern. Wenn Sie auch möglichst alle Nebenmissionen absolvieren, verlängert das die Spielzeit auf rund 20 Stunden Spielspaß. Unter 100 Prozent geben Sie sich nicht zufrieden? Dann verbringen Sie etwa 35 bis 40 Stunden auf der toten Insel. Wenn Sie das Spiel mit Freunden im Koop-Modus spielen, kann dies die Spielzeit erhöhen, da Sie sich gegenseitig helfen und mehr Zeit zum Erkunden haben. Zusammen hat das Zombie-Gemetzel auch einen höheren Wiederspielwert.

Bei Dead Island 2 liegt die Spielzeit zwischen 15 und 30 Stunden – je nachdem, wie Sie das Game spielen und welche Herausforderungen Sie mitnehmen. Deep Silver

Wie lange dauert Dead Island 1?

In einem aktuellen Interview mit Peter Brolly von Deep Silver äußerte sich dieser zum Umfang und der Spielzeit von Dead Island, das Anfang September erscheint. Um die Insel von einem zum anderen zu überqueren, wird man ungefähr 30 Minuten brauchen, wie Brolly verriet.

Für das gesamte Spiel sollte man 25 bis 30 Stunden Spielzeit einplanen. Das umfasst die Hauptstory sowie ein paar Nebenmissionen. Brolly betont aber, dass man das Spiel wie bei Fallout 3 zum Beispiel massiv ausweiten kann, wenn man alle Nebenmissionen erfüllt. Dead Island erscheint am 09. November hier in Europa.

Quelle: GameSpot B0050SZ0TI Hinweis : PlayFront.de finanziert sich unter anderem durch Einnahmen über Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, darunter Amazon, ebay, Media Markt, Saturn, Otto.de und weitere. Hierdurch erhalten wir mitunter eine Provision durch getätigte Käufe.

Wie lange dauert es Dead Island 2 durch zu spielen?

Start News Gaming

(Bildnachweis: Deep Silver ) Wenn du wissen möchtest, wie lange Dead Island 2 dauert, fragst du dich vielleicht, wie viel Zeit du dafür einplanen musst, um den Kaufpreis zu rechtfertigen oder ob du es in deinen aktuellen Zeitplan einfügen kannst. In Dead Island 2 gibt es viel zu tun, einschließlich einer Vielzahl von Nebenmissionen neben der Hauptkampagne. (Image credit: Deep Silver) Wie lange dauert es, Dead Island 2 zu beenden? Die Zeit, die du benötigst, um Dead Island 2 durchzuspielen, hängt davon ab, ob du nur die Hauptkampagne abschließen oder alles erleben möchtest, was Hell-A zu bieten hat. Wenn du dich ausschließlich auf die 24 Story-Quests konzentrierst und viele Ablenkungen vermeidest, solltest du nach etwa 15 Stunden den Abspann sehen können.

Zusätzlich gibt es 33 Nebenquests und 15 “Lost & Found”-Quests, die wahrscheinlich weitere 10 bis 15 Stunden in Anspruch nehmen, je nachdem, wie viele du während der Kampagne abgeschlossen hast. Diese sind definitiv empfehlenswert, da sie dir einige der besten Waffen in Dead Island 2 bieten. Wenn du ein 100%iger Perfektionist sein möchtest, gibt es auch 84 Herausforderungen zu meistern, die deutlich länger dauern könnten, da einige riesige Ziele haben, wie zum Beispiel die Hollywood Rich List, bei der du insgesamt 1.000.000 Dollar anhäufen musst! Zusammengefasst: Dead Island 2 dauert etwa 25 bis 30 Stunden, wenn du alle Story- und Nebenquests abschließen möchtest, und deutlich länger, wenn du dich entscheidest, jede Herausforderung für eine 100%ige Fertigstellung zu bewältigen.

Sign up to receive daily breaking news, reviews, opinion, analysis, deals and more from the world of tech. Hi, ich bin William und als Experte für Gaming (insbesondere PlayStation), VR und YouTube hier bei TechRadar tätig. Seit 20 Jahren bin ich von Technik und Videospielen begeistert und ich teile meine Meinungen und Erfahrungen gerne mit anderen.

See also:  Wann Kommt Minions 3 Raus?

Kann man Dead Island alleine spielen?

Multiplayer: Zombies jagen in der Koop-Kampagne – Dead Island spielt sich auch alleine hervorragend. Dass das Spiel aber stark auf den kooperativen Mehrspielermodus ausgelegt ist, merkt man deutlich. So ist es uns jederzeit möglich, mit unserem Charakter aus dem Einzelspieler in den Mehrspielermodus zu wechseln und gemeinsam mit anderen Spielern die komplette Kampagne zu bestreiten.

  1. Inklusive Fortschrittsspeicherung, denn an einem Stück lässt sich Dead Island auch mit Freunden nicht so schnell bewältigen.
  2. Befindet sich ein anderer Spieler in seinem eigenen Spiel gerade in derselben Gegend mit etwa dem gleichen Fortschritt in der Handlung, blendet Dead Island eine kleine Textbox ein, die uns darauf hinweist.

Auf Knopfdruck können wir uns nun dem anderen Spieler respektive den Spielern anschließen und gemeinsam auf Zombiejagd gehen – mit bis zu vier Leuten. Natürlich lässt sich in unseren Menüeinstellungen aber auch festlegen, dass sich uns niemand oder aber nur Freunde aus unserer Steamliste anschließen dürfen. Wir vermöbeln einen Zombie der gerade unserem Partner in den Rücken fallen wollte. Zwar wenig realistisch aber komfortabel: Auch Spieler, die denselben Charakter spielen, können miteinander über die Insel streifen. So ist es durchaus möglich, dass plötzlich eineiige Vierlinge durch die Gegend stampfen.

  • Wirklich schlimm ist das nicht, denn zwar verfügt jeder der vier wählbaren Charaktere über unterschiedliche Spezialisierungen, spürbar ergänzen können sie sich im Koop-Modus aber nicht.
  • Zwar lassen sich mit mehreren Spieler rudimentäre Taktiken vollziehen, wie etwa die Umzingelung eines robusten, durchschlagskräftigen aber auch trägen »Schläger«-Zombies, in erster Linie bezieht der kooperative Spielmodus von Dead Island seinen Reiz aber aus dem gemeinsamen »Spaß haben auf dem Zombiespielplatz«.

Ein echter Vorteil bleibt jedoch: Werden wir von Zombies überrannt und liegen verletzt am Boden, können uns Mitspieler wieder auf die Beine helfen – Medikit vorausgesetzt. Zur besseren Koordination steht uns ein fest integrierter Sprachchat zur Verfügung. Praktisch, dass alle Fahrzeuge Platz für vier Passagiere bieten. Möglichkeit zum Abfeuern von Schusswaffen inklusive. Die Verteilung von Aufgaben ist theoretisch ebenfalls möglich: Während Spieler A Gegenstände für Quest X sammelt, fahren Spieler B und C zur Tankstelle um Vorräte zu organisieren.

Allerdings können sich Spieler nicht über Ladezonen hinweg trennen. Beim betreten eines Gebäudes oder wechseln in ein anderes Gebiet müssen alle Mitspieler vor Ort sein. Selbiges gilt für die Annahme wichtiger Storyquests. Bei der Abgabe von Aufgaben sollten aber sowieso alle beim Auftraggeber anwesend sein, denn dieser verteilt an jeden einzelnen dieselbe Belohnung.

Praktisch: Die Entlohnungen lassen sich wie alle anderen Gegenstände auch mit den Mitspielern handeln. So winken dem Macheten-Spezialisten schon mal vier gute, frische Schlitzwerkzeuge, wenn die Mitspieler ihre Belohnung nicht benötigen. So kann man auf Umwegen auch Gegenstände zwischen zwei eigenen Charakteren hin und her verschieben.

  1. Leider haben sich in den Koop-Modus auch ein paar Fehler eingeschlichen.
  2. Am nervigsten: Es kann vorkommen, dass Mitspieler keine Erfahrungspunkte für erledigte Quests bekommen.
  3. So entsteht zwischen den Spielern schnell ein deutlicher Stufenunterschied, in unserer ersten Koop-Partie immerhin neun Level – wir begannen von vorne.

Hoffentlich bessert Entwickler Techland hier noch nach. Alles in allem ist Dead Island für Freunde von Koop-Spielen und Zombies aber wohl eines DER Spiele, auf die sie ihr Leben lang gewartet haben.

Wer entwickelt Dead Island 2?

„Dead Island 2″ im Test: Zombie-Sequel übertrifft den Erstling deutlich „Dead Island 2″ hat mich von Anfang an sehr interessiert, da ich die beiden ersten Spiele mit einem Kumpel im Koop-Modus durchgezockt habe und dabei viel Spaß hatte. So gefallen mir persönlich Zombie-Filme, -Serien und Spiele stets am besten, wenn sie sich nicht allzu ernst nehmen.

Nach fast zehnjähriger Entwicklungsdauer mit mehreren Neustarts hatten aber sicherlich viele Fans alle Hoffnung für „Dead Island 2″ fahren lassen. Mittlerweile ist der Titel jedoch für PC und Konsolen erhältlich. Ich habe einen Blick riskiert. Der Entwickler der ersten beiden Teile, Techland, hat sich ja mittlerweile zugewandt.

Jenes versucht es mit einer ernsteren Atmosphäre. „Dead Island 2″ wurde stattdessen von den britischen Dambuster Studios entwickelt. Zuvor ist es aber durch mehrere Hände gegangen: Am Anfang hatte das deutsche Studio Yager Development den Zuschlag erhalten, zwischenzeitlich tüftelte dann Sumo Digital am Titel.

Viele Köche verderben den Brei, heißt es normalerweise. Und meistens merkt man es einem Spiel schnell an, wenn eine so lange und turbulente Entwicklungsphase vorausgegangen ist. Überraschenderweise ist das bei „Dead Island 2″ jedoch nicht der Fall. Tatsächlich sieht es sogar so aus, dass der Titel an der Xbox Series X zum Launch erstaunlich rund läuft.

Das ist doppelt eine Sensation, da der Erstling in legendär verbuggtem Zustand auf den Markt gekommen ist. Der Publisher Plaion hat hier offenbar ein gutes Händchen gehabt, denn „Dead Island 2″ fühlt sich sehr rund an. Dabei bemerken Serienveteranen aber sofort die Wurzeln.

So fühlen sich die Hiebe immer noch ein wenig hölzern an, was aber irgendwo auch das typische Feeling der ersten beiden Spiele ausgemacht hat. Es ist schwer zu beschreiben, aber gerade bei schweren Angriffen auf die Zombies holt man quasi zunächst aus der Ferne weit aus und latscht dann zum Aufprall der Waffe vor die Gegner.

Das fühlt sich einerseits nie sehr präzise an, macht aber andererseits besondere Laune, wenn man so z.B. eine ganze Meute locker „wegwischt”. Doch kurz zur rudimentären Story von „Dead Island 2″: Die Zombies haben Los Angeles infiziert. Nach einem Flugzeugabsturz tobt der Spieler als einer von sechs auswählbaren Charakteren durch die urbane Landschaft, um zu entkommen.

Dabei stößt man auf allerlei weitere Haupt- und Nebencharaktere, die in der Regel sehr überzogen dargestellt werden. Das erinnert etwa an die „GTA”-Spiele. So ist auch hier Satire im Spiel und ihr erlebt realitätsfremde Influencer, arrogante Hollywood-Manager und mehr. Ein Wiedersehen erlebt man zudem mit etwa dem Rapper Sam B, der zwar in der Fortsetzung nicht spielbar ist, aber dennoch eine Rolle in der Geschichte einnimmt.

Übrigens muss ich vorwegschicken: Genau wie bisherige Spiele der Marke ist auch „Dead Island 2″ kein Open-World-Spiel. Vielmehr bewegt ihr euch durch voneinander abgetrennte Areale. Die sind zu Anfang ziemlich überschaubar, werden aber nach einigen Spielstunden, wenn ihr größere Bereiche von LA erkunden könnt, durchaus bemerkenswert. Wie im Erstling seid ihr nämlich darauf angewiesen stets neue Waffen zusammenzuraffen, da sich eure Prügel rasch abnutzen. Und ja, auch hier gibt es ein System, mit dem ihr mit der Zeit, mit den passenden Plänen aberwitzige Konstruktionen zusammenstellt.

  • Je nach gewähltem Charakter ist der eine übrigens besser mit groben „Keulen”, während der andere mit Stichwaffen den besseren Dreh findet.
  • Lar, dass ihr im Spielverlauf immer interessantere Waffen aufstöbert.
  • Habt ihr da ein Exemplar zu eurem Favoriten auserkoren, könnt ihr es auch an Werkbänken reparieren.

Zusätzlich verbessert ihr euch durch das Sammeln von Erfahrungspunkten und das Freischalten von Skill-Karten. Die könnt ihr nicht nur durch das Aufleveln freischalten, sondern auch in der Spielwelt finden oder durch das Töten spezieller Gegner erhalten.

Damit sie euch weiterhelfen, müsst ihr sie ausrüsten – und ihr könnt stets nur eine begrenze Anzahl parallel nutzen. Da sind dann illustre passive und aktive Boni dabei – etwa die Möglichkeit von einem Dropkick getroffene Zombies parallel in Flammen aufgehen zu sehen. Auch wenn im Übrigen der Nahkampf dominiert, könnt ihr später auch mit Schusswaffen ans Werk gehen.

Ironischerweise sind die wie in den Vorgängern aber den Nahkampfwaffen deutlich unterlegen und selten sinnvoll einzusetzen. Rasch stoßt ihr dabei im Übrigen auf verschiedene Zombietypen, von denen ihr viele aus „Dead Island” und „Dead Island: Riptide” kennt.

  1. Auch die Gegner sind dabei im Übrigen mit Levels versehen.
  2. Sind euch die Gegner hoffnungslos überlegen, werden sie mit einem Totenkopf markiert.
  3. Das ist ein sicheres Zeichen, entsprechenden Feinden lieber aus dem Weg zu gehen.
  4. Es gibt auch bestimmte Zombies, die z.B.
  5. Gegen Elektrizität oder andere Schäden immun sind.
See also:  Wann Kam Forza Horizon 4 Raus?

Spaß macht das Beharken der Untoten im Übrigen besonders durch das Schadenssystem. Das ist sehr detailliert: Legt ihr es darauf an, könnt ihr eure Gegner etwa erst durch Vermöbeln der Beine immobilisieren, um einen Vorteil zu erhalten. Ein Ausdauer-System verhindert aber, dass ihr stets wie wild alles umknüppelt.

Vielmehr gilt es, draufzuhauen, Ausdauer ab und an zu regenerieren und im rechten Moment starke oder schwache Attacken zu nutzen. Der sich ergebende Rhythmus macht Laune und wird immer wieder durch neue Gegnertypen und Waffen erweitert. Ich fand auch gut gelöst, wie die Geschichte euch durch die Welt selbst erzählt wird und man z.B.

entdeckt, wie ein alternder Rockstar sich verbarrikadierte, bevor er doch selbst zum Zombie mutierte – und vom Spieler plattgemacht wird, damit man danach seinen Panikraum nach Loot durchforsten kann. Es gibt hier immer wieder kleine Nebengeschichten zu entdecken.

  1. Sidequests gehören da auch dazu, aber auch die Hauptgeschichte dauert schon mehr als 20 Stunden.
  2. Schneller gehen kann es jedoch im Koop, denn da sinkt der Schwierigkeitsgrad merklich – der Fun-Factor steigt jedoch.
  3. Wermutstropfen der USK-Version von „Dead Island 2″ – die ist geschnitten.
  4. Zumindest wurde nur eine Sache geändert: Ihr könnt die herumliegenden Körper bereits besiegter Zombies nicht mehr attackieren.

Grafisch gefällt mir das Spiel dabei sehr gut: An der Xbox Series X spielt ihr mit 60 fps bei 1800p, auch wenn die Framerate allerdings gerne mehr schwankt. Ray-Tracing gibt es nicht. Zwar sind die Animationen der Zombies gerne mal hölzern, die Spielwelt aber vollgepackt mit Details und auch die Soundkulisse ist mit allem drum und dran so, wie man sie sich von einem Zombiespiel erwartet. Müsste ich meine Eindrücke jetzt herunterbrechen: „Dead Island 2″ ist ein launiges Zombie-Game, das zwar keine Genre-Meilensteine aufstellt, aber sehr gute und kurzweilige Unterhaltung ermöglicht. Das ist so ziemlich genau das, was ich mir erhofft hatte.

Insbesondere wenn ihr mit Freunden losziehen könnt, werdet ihr hier viel Spaß haben. Das gilt noch mehr, wenn ihr die ersten Spiele mögt. „Dead Island 2″ erfindet das Rad nicht neu, das ist aber auch nicht der Anspruch. Vielmehr liefert man euch Haudrauf-Unterhaltung ohne viel Schnickschnack, die mir gerade deswegen gut gefallen hat.

Angebot : In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Wo spielt Dead Island?

Setting und Gameplay – Dead Island 2 spielt in Los Angeles und Beverly Hills, Kalifornien und damit, anders als die Vorgänger, auf dem US-amerikanischen Festland. Anders als sein Vorgänger existiert keine zusammenhängende Open World, sondern geschlossene Areale.

Diese können zu Handlungsbeginn nur zu einer festgelegten Zeit (Tag oder Nacht) betreten werden; mit fortschreitender Handlung schaltet der Spieler eine Schnellreisefunktion von festgelegten Orten aus frei. Wenn in den Gebieten keine aktive Hauptmission existiert, kann der Spieler beim Betreten Tag oder Nacht frei wählen, was jedoch ansonsten keine Auswirkungen auf die Situation in dem Gebiet hat.

Das Kampfsystem des Spiels hat eine andere Mechanik als sein Vorgänger. Dead Island 2 enthält das Rage – und Crafting -System seiner Vorgänger.

Wann kann man Dead Island 2 online spielen?

Dead Island 2: Multiplayer freischalten und starten – Multiplayer in Dead Island 2 wird nach dem Tutorial freigeschaltet. Sobald Sie Kapitel 4 (Rufe die Kavallerie) erreichen, steht der Multiplayer-Modus zur Verfügung.

Der Multiplayer-Modus lässt über die Option Online im Hauptmenü des Spiels nutzen. Anschließend können Sie den gewünschten Spieltyp einstellen. Standardmäßig ist Einzelspieler ausgewählt. Ausschließlich der Einzelspieler-Modus unterstützt eine Speicherfunktion. Die Multiplayer-Optionen umfassen Öffentlich, Nur Freunde und Nur Einladung, Sie können mit maximal zwei weiteren Spielern zusammen Zombies jagen. Falls Sie sich für ein öffentliches Spiel entscheiden, werden Sie mit zufälligen Spielern zusammengewürfelt. Die anderen Lobbys funktionieren per Einladung oder nur für Spieler auf Ihrer Freundesliste, Über das Hauptmenü können Sie einer Session beitreten oder selbst hosten. Wenn Sie eine Partie hosten, können Sie Einladungen an Freunde verschicken.

Der Multiplayer in Dead Island 2 wird über den Verlauf der Story freigeschaltet. Deep Silver

Kann man Dead Island 2 auf ps4 spielen?

Dead Island 2 – KoOp-Modus mit Einschränkungen auf PS4 & Xbox One Deep Silvers Dead Island 2 setzt auf einen starken KoOp-Modus für bis zu vier Spieler, der für Besitzer der ersten Last-Gen Konsolen allerdings mit einer Einschränkung daher kommt. Aufgrund des Alters der Konsole und der Art, wie man de KoOp-Mode hostet, können Spieler auf PS4 und Xbox One keine eigenen Sessions erstellen.

  1. Das wird nur auf PS5 und Xbox Series X|S möglich sein, denen man dann beitreten muss.
  2. Entwickler Dambuster sucht derzeit allerdings schon nach einer Lösung, die man gegebenenfalls anbieten kann.
  3. In einem zu diesem Umstand erklärt man: „Die Spiele werden nicht auf Servern gehostet; sie verwenden stattdessen das Peer-to-Peer-Modell.

Dies bedeutet, dass der erste Spieler das Spiel hostet und der zweite und dritte sich ihnen anschließen. Aufgrund der Grafikanforderungen des Spiels muss der Host auf einer Konsole der neuesten Generation (PlayStation 5/Xbox Series X|S) oder einer der Konsolen der Generation 8+ (PlayStation 4 Pro/Xbox One X) spielen.

  • Basiskonsolen der Generation 8 (PlayStation 4/Xbox One|S) können das Spiel beim Start nicht hosten, aber sie können daran teilnehmen.
  • Wir arbeiten daran, in Zukunft die Möglichkeit zu bieten, auf allen Konsolen zu hosten.” Zudem unterbindet man es, dass Spieler mit geringen Story-Fortschritt einer Session beitreten können, die viel später (ab Kapitel 6) stattfindet.

Dazu soll verhindern, dass man wichtige Story-Parts, Level-Aufstiege, Items etc. erlangt. Umgekehrt kann man natürlich auf vorherige Story-Kapitel zugreifen. „Wir möchten nicht, dass die Spieler wichtige Story-Beats, Levelaufstiege, Gegenstände usw. verpassen, damit die Spieler im Koop-Modus nicht vorspringen können, wo sie sich gerade in der Story befinden.

Wenn man sich beispielsweise in Mission 3 befindet und sein Freund in Mission 6, können man seinem Spiel nicht beitreten. Man kann ihm dabei jedoch helfen und zu seinem eigenen Fortschritt zurückkehren – es sei denn, beide spielen gemeinsam über diesen Punkt hinaus.” Wie sich Dead Island 2 i nsgesamt schlägt, erfährt man später an diesem Nachmittag, wenn das fällt.

Hinweis : PlayFront.de finanziert sich unter anderem durch Einnahmen über Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, darunter Amazon, ebay, Media Markt, Saturn, Otto.de und weitere. Hierdurch erhalten wir mitunter eine Provision durch getätigte Käufe.

Kann man Dead Island 2 online spielen?

Gibt es einen lokalen Splitscreen? – Nein, Dead Island 2 bietet keinen lokalen Splitscreen. Um im Koop zu spielen, muss also jeder von euch einen PC oder eine Konsole mitsamt Spiel besitzen und sich über das Internet miteinander verbinden.

Wie lange dauert es Dead Island 2 durch zu spielen?

Start News Gaming

(Bildnachweis: Deep Silver ) Wenn du wissen möchtest, wie lange Dead Island 2 dauert, fragst du dich vielleicht, wie viel Zeit du dafür einplanen musst, um den Kaufpreis zu rechtfertigen oder ob du es in deinen aktuellen Zeitplan einfügen kannst. In Dead Island 2 gibt es viel zu tun, einschließlich einer Vielzahl von Nebenmissionen neben der Hauptkampagne. (Image credit: Deep Silver) Wie lange dauert es, Dead Island 2 zu beenden? Die Zeit, die du benötigst, um Dead Island 2 durchzuspielen, hängt davon ab, ob du nur die Hauptkampagne abschließen oder alles erleben möchtest, was Hell-A zu bieten hat. Wenn du dich ausschließlich auf die 24 Story-Quests konzentrierst und viele Ablenkungen vermeidest, solltest du nach etwa 15 Stunden den Abspann sehen können.

Zusätzlich gibt es 33 Nebenquests und 15 “Lost & Found”-Quests, die wahrscheinlich weitere 10 bis 15 Stunden in Anspruch nehmen, je nachdem, wie viele du während der Kampagne abgeschlossen hast. Diese sind definitiv empfehlenswert, da sie dir einige der besten Waffen in Dead Island 2 bieten. Wenn du ein 100%iger Perfektionist sein möchtest, gibt es auch 84 Herausforderungen zu meistern, die deutlich länger dauern könnten, da einige riesige Ziele haben, wie zum Beispiel die Hollywood Rich List, bei der du insgesamt 1.000.000 Dollar anhäufen musst! Zusammengefasst: Dead Island 2 dauert etwa 25 bis 30 Stunden, wenn du alle Story- und Nebenquests abschließen möchtest, und deutlich länger, wenn du dich entscheidest, jede Herausforderung für eine 100%ige Fertigstellung zu bewältigen.

Sign up to receive daily breaking news, reviews, opinion, analysis, deals and more from the world of tech. Hi, ich bin William und als Experte für Gaming (insbesondere PlayStation), VR und YouTube hier bei TechRadar tätig. Seit 20 Jahren bin ich von Technik und Videospielen begeistert und ich teile meine Meinungen und Erfahrungen gerne mit anderen.

Adblock
detector