Wann Kommt Last Of Us 2 Raus?

Wann Kommt Last Of Us 2 Raus

ingame Gaming News

Erstellt: 26.03.2023, 09:35 Uhr Die erste Staffel The Last of Us begeisterte ein Millionenpublikum. Ellie-Schauspielerin Bella Ramsey verriet, wann es mit Staffel 2 der Serie weitergeht. Update vom 21.03.2023: Jetzt wissen wir, wann mit der zweiten Staffel The Last of Us zu rechnen ist. The Last of Us Staffel 2: Wann startet Staffel 2 der Serie von HBO? © Naughty Dog Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel könnten laut Ramsey bereits am Ende dieses Jahres stattfinden. Aktuell würde Serienschöpfer Craig Mazine an den Drehbüchern der kommenden Folgen schreiben, auch Casting-Entscheidungen müssten noch getroffen werden.

  1. Hält die Serie sich an den Zeitsprung der Spiele, könnte diese Zwangspause aber auch zum Vorteil der Zuschauer werden.
  2. Vom ersten auf den zweiten Teil der Spielvorlage vergehen nämlich einige Jahre.
  3. Eine ältere Bella Ramsey wäre für die Serienschöpfer also durchaus wünschenswert, denn ausgetauscht werden soll die Schauspielerin für den Zeitsprung nicht.

Das ist bereits bekannt.

Wann kommt The Last of Us 2 Serie raus?

Staffel 2 bereits offiziell bestätigt – Dass The Last of Us eine zweite Staffel bekommt, bestätigte HBO bereits am 27. Januar 2023 ganz offiziell. Im Angesicht des bahnbrechenden Erfolgs der TV-Serie überrascht diese Ankündigung definitiv nicht: Auf RottenTomatoes kommt The Last of Us auf eine durchschnittliche Kritiker-Wertung von 96 Prozent, bei Zuschauern auf 89 Prozent. Auf Metacritic sieht es mit jeweils 84 beziehungsweise 64 Punkten nicht ganz so euphorisch, aber immer noch ziemlich gut aus. Auch die Zuschauerzahlen sprechen für sich: Während die allererste Folge von Season 1 knapp 4.7 Millionen interessierte Serien-Fans bei HBO einschalteten, hat sich diese Zahl bis Episode 2 glatt vervierfacht: Mit knappen 18 Millionen Zuschauern stellte dies den größten Zuschauerwachstum in Woche 2 in der Geschichte von HBO dar (via Deadline ). Mit Episode 8 konnte The Last of Us sogar nochmal einen eigenen Serienrekord brechen, außerdem hat die TV-Serie sogar die Verkaufszahlen der Spiele ordentlich angekurbelt, The journey continues. #TheLastOfUs will return for another season on @HBOMax, pic.twitter.com/FQNG6vhk1d — The Last of Us (@TheLastofUsHBO) January 27, 2023 Twitter-Inhalte erlauben ” data-embed-type=”twitter” itemscope=”” itemtype=”https://schema.org/MediaObject”> Empfohlener redaktioneller Inhalt An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung, Link zum Twitter-Inhalt

Wann kommt The Last of Us 3 raus?

2024 kommt ja wahrscheinlich erstmal der Multiplayer raus.

Wird es ein The Last of Us 3 geben?

The Last of Us: Nicht nur Spiele beeinflussen die Verfilmung, sondern auch anders herum – Darum geht’s: Die HBO-Serie The Last of Us verfilmt die Ereignisse aus dem ersten Spiel. Aber dabei haben sich die Macher*innen auch einige Freiheiten genommen und Dinge anders dargestellt als in der Vorlage. 2:08 The Last of Us-Serie: Neuer Trailer zeigt einen Bloater und mehr von Ellie, Joel und Co. Zumindest sagt Neil Druckmann im Gespräch mit EL ESPAÑOL (via The Game Spoof ), dass es definitiv Elemente aus der Serie geben würde, die auch in zukünftigen Spielen zum Tragen kommen werden.

Aber eben nur, falls es überhaupt ein The Last of Us 3 geben wird – oder wie auch immer ein entsprechendes Spiel dann heißen könnte. Es existieren zwar haufenweise Gerüchte und Spekulationen sowie Andeutungen um ein The Last of Us 3, fest steht die Entwicklung aber nicht. Offiziell angekündigt wurde auch noch nichts.

Das sagt Neil Druckmann genau: “Falls wir sie jemals in Spielform wieder besuchen, was abzuwarten bleibt, gibt es da definitiv Elemente, die ich von der Serie nehmen werde, die für die Spiele gelten würden”. Was könnte er damit meinen? Höchstwahrscheinlich geht es um den Umgang mit den Figuren und Storytelling-Aspekte.

  • Darum dreht sich zumindest ein Großteil des restlichen Interviews.
  • Neil Druckmann erklärt beispielsweise, die Arbeit an der Serie mit Showrunner Craig Mazin, Pedro Pascal (Joel) und Bella Ramsey (Ellie) habe dabei geholfen, die alte Geschichte samt ihrer Charaktere besser zu verstehen.Gemeinsam sei es eine wahre Freude gewesen, das Universum wieder aufzubauen und die Charaktere neu zu interpretieren.

Wie und wo sich die HBO-Serie vom Original-The Last of Us unterscheidet, könnt ihr zum Beispiel in diesen GamePro-Beiträgen nachlesen: In demselben Interview erklärt The Last of Us-Game Director Neil Druckmann auch noch, es gebe zwei Arten von Autor*innen,

  1. Einige erzählten immer eine neue Geschichte, andere immer dieselbe mit ähnlichen Thematiken.
  2. Er gehöre wohl zu Letzteren und versuche jedes Mal, die Geschichte zu perfektionieren.
  3. Auch Naughty Dogs Uncharted-Reihe habe im Grunde genommen dieselben Themen wie The Last of Us: Familien-Dynamiken, Interessenskonflikte zwischen geliebten Menschen und Dingen, die getan werden müssten sowie Obsessionen.

Was sagt ihr dazu? Welche Elemente aus der Serie würdet ihr gern in kommenden Spielen sehen?

Wann kommt The Last of Us 4 raus?

Serie zu “The Last of Us”: Infos zu Besetzung, Folgen und Handlung Das Videospiel “The Last of Us” wurde als TV-Serie für den Sender HBO umgesetzt. Hier erfahren Sie alles rund um Besetzung und Handlung. Außerdem haben wir den offiziellen Trailer für Sie.

In der postapokalyptischen Serie zum Videospiel-Hit “The Last of Us” verwandelt sich Pedro Pascal in den Schmuggler Joel und Bella Ramsey in das Mädchen Ellie. Diese beiden Figuren kämpfen in einer postapokalyptischen Welt gegen mutierte Menschen und ums Überleben. Dabei entwickeln die zwei immer mehr eine Vater-Tochter-Beziehung.

Showrunner der “The Last of Us”-Serie ist Craig Mazin, der schon mit der Mini-Serie “Chernobyl” einen Erfolg für HBO abgeliefert hat. Er arbeitet dabei eng mit Neil Druckmann zusammen, der schon maßgeblich für die beiden Videospiele verantwortlich war und Co-Präsident des Entwicklers Naughty Dog ist.

  • Wer die beiden Schauspieler von Ellie und Joel in der “The Last of Us”-Serie sind, stand schon seit Anfang 2021 fest.
  • Sie möchten mehr über die Besetzung der Serie erfahren? Wir haben diese und alle weiteren Infos rund um die neue Serie hier für Sie zusammengetragen.
  • Video: dpa Für die deutschen Fans ging “The Last of Us” ist in der Nacht vom 15.

auf den 16. Januar 2023 los. Die neuen Folgen werden seitdem ganz klassisch wöchentlich veröffentlicht, eine neue Folge alle sieben Tage. Das Staffel-Finale gibt es dann entsprechend am 13. März 2023 in Deutschland zu sehen. Die “The Last of Us”-Serie ist in Deutschland im Stream über Wow (das ehemalige Sky Ticket ) verfügbar, so wie es auch bei anderen HBO -Produktionen der Fall ist.

Folge 1: “When You’re Lost in the Darkness”, 16. Januar 2023 Folge 2: “Cordyceps Ordo Seclorum”, 23. Januar 2023 Folge 3: ” Long Long Time”, 30. Januar 2023 Folge 4: “Please Hold My Hand”, 6. Februar 2023 Folge 5: “Endure and Survive”, 11. Februar 2023 Folge 6: “Kin”, 20. Februar 2023 Folge 7: “Left behind”, 27. Februar 2023 Folge 8: “When We Are in Need”, 6. März 2023 Folge 9: “Look For The Light”, 13. März 2023

Das Videospiel “The Last of Us” war im Jahr 2013 erschienen. Die Handlung spielt hauptsächlich im Jahr 2033 – zwei Jahrzehnte nachdem ein mutierter Pilz zur Katastrophe geführt und 60 Prozent der Menschen in gefährliche Monster verwandelt hat, die Zombies ähneln.

Lesen Sie dazu auch Die Hauptfigur Joel hat beim ersten Ausbruch seine Tochter verloren. Im Jahr 2033 schlägt er sich als Schmuggler durch – bis er eines Tages den Auftrag bekommt, ein Mädchen zu schmuggeln. Mit diesem Mädchen, Ellie, wird er in dramatische Ereignisse verwickelt. Am Anfang stehen sich die beiden mit Skepsis gegenüber, entwickeln aber eine immer engere Vater-Tochter-Beziehung.

Die Serie orientiert sich grundlegend an der Geschichte der Vorlage und erzählt die Handlung des ersten Spiels. Showrunner Craig Mazin sagte in einem Interview mit der BBC, dass er zentrale Ereignisse nicht verändern wollte. Dennoch wollte er die Handlung erweitern und mehr Hintergründe liefern.

Was ist besser The Last of Us 1 oder 2?

Part 1, Part 2 oder doch lieber Left Behind? Vor gut eineinhalb Jahren wollten wir von euch wissen, welches The Last of Us-Spiel euer Liebling ist. Das Ergebnis war damals sehr knapp : Mir nur wenigen Stimmen setzte sich der erste Teil geradeso gegenüber Part 2 durch.

Mit The Last of Us Part 1 ist das Remake des ersten Teils erschienen, das sich technisch an The Last of Us Part 2 annähert und daher eine besseren Vergleichswert bietet.Mit der Zeit und durch das Remake ist der Pool an Spieler*innen gewachsen, die eine Meinung dazu haben.Da der DLC Left Behind im Remake inbegriffen ist, ist er einfacher zugänglich und wurde von einigen von euch nachgeholt. Und da der DLC gerne als kleines zusätzliches TLoU-Meisterwerk betrachtet wird, splitten wir Part 1 von Left Behind ab, und nehmen es separat mit in die Umfrage auf. Mit der geringeren Spielzeit hinkt der Vergleich zu Part 1 und Part 2 vielleicht etwas, doch – gerade weil wir die Erweiterung sehr schätzen – wollten wir ihn trotzdem mit aufnehmen.

Unter diesen Aspekten stellen wir euch daher die Frage erneut: Welches The Last of Us findet ihr am besten? Noch mehr The Last of Us:

See also:  Wann Kommen Die Neuen Airpods Pro Raus?

The Last of Us-Fan stellt Szenen aus Serientrailer im Spiel nach: So beeindruckend nah ist die Adaption am Spiel The Last of Us: Joels Entscheidung ist auch für euch schwer, aber die richtige Wahl The Last of Us: Serien-Trailer zeigt geheimnisvolle neue Figur – und sie könnte eine große Rolle spielen

Schreibt außerdem gerne eure Begründung in die Kommentare. Vielleicht haben einige von euch damals bei der Umfrage mitgemacht und nun womöglich eine andere Meinung? Und falls ihr Part 1 angebt, geht es euch dann ums Original, ums Remaster oder das Remake? Die drei Versionen machen unter Umständen auch einen wichtigen Unterschied für euch. Lasst es uns wissen!

Wie gut ist The Last of Us 2?

“The Last of Us 2”: Story und Charaktere spalten die Spieler – Die Beweggründe der Figuren in “The Last of Us 2” sind für Kritiker nicht nachvollziehbar. © Naughty Dog Doch der Hauptgrund für die negativen Bewertungen liegt klar bei der Story und den Charakteren, wie den User-Reviews auf Metacritic zu entnehmen ist.

Die Kritiker werfen “The Last of Us 2” vor, dass die Geschichte rundum Joel und Ellie voller Logikfehler sei und die Beweggründe der Charaktere nicht nachvollziehbar seien. Auch das Ende sei höchst unbefriedigend: “Das Ende hinterlässt nichts und schlimmer noch, es trübt das Erbe und die Entscheidungen des ersten Teils,” heißt es in einer Review.

Andere Spieler wiederum stimmen dieser Kritik nicht zu und halten “The Last of Us 2” für eine gelungene Fortsetzung. Fazit : PS4-Spieler, denen atmosphärische und Story-getriebene Titel gefallen, sollten “The Last of Us 2” definitiv spielen. Ob die Geschichte einem gefällt, bleibt jedem selbst überlassen, darauf werden wir aus Spoiler-Gründen nicht näher eingehen.

Wie endet The Last of Us 2?

Was bedeutet die Gitarren-Szene am Ende? – Umso trauriger und tragischer wirkt dann das eigentliche Ende des Spiels. Obwohl sie im letzten Moment “die Kurve gekriegt hat” und Abby hat laufen lassen, wird Ellie zum Schluss dennoch dafür bestraft, dass sie niemals loslassen konnte.

Dass sie ihre Familie im Stich ließ und ihr eigentlich idyllisches Leben wegwarf. Zum Schluss hat Ellie alles verloren. Dina und JJ, die sie und die Farm verlassen haben. Nicht einmal mehr Gitarre spielen kann Ellie, weil Abby ihr im Kampf zwei Finger abgebissen hat. Das Resultat: Sie kann beim Gitarrespielen keine Akkorde mehr greifen beziehungsweise nur unzureichend.

Wenn sie am Ende Pearl Jams “Future Days” (der Song, den Joel Ellie ganz am Anfang vorspielt) anschlägt, klingt das krumm und schief. “Future Days” (zukünftige Tage) ist der Song, der Joel und Ellie während der gesamten Geschichte von The Last of Us 2 miteinander verbindet, auch über Joels Tod hinaus.

Dass Ellie das Lied nun nicht mehr spielen kann, führt uns letztendlich symbolisch vor Augen, dass Joel und Ellie keine gemeinsamen Tage mehr miteinander haben. Ellie ist dazu gezwungen, Joel endgültig loszulassen. Für Halley Gross bleibt das Ende aber dennoch hoffnungsvoll: Indem sie die Gitarre ans Fenster stellt und dort zurücklässt, begräbt sie ihn respektvoll.

Sie sei jetzt bereit dazu, einen neuen Kapitel in ihrem Leben aufzuschlagen, was auch immer das sein mag. So gesehen hat Ellie ihre lang ersehnte Erlösung bekommen, auch wenn der Preis dafür hoch war. Dina verlässt Ellie am Ende, ob sie je wieder zusammen kommen, lassen die Macher offen. Was ist mit Dina passiert? Wenn Ellie zur Farm zurückehrt, steht das Haus leer, alle Möbel sind weg, so auch Dina und ihr Kind JJ. Tot sind die beiden definitiv nicht, vielmehr wird deutlich, dass sie ausgezogen sind, so sauber und ordentlich, wie das Haus hinterlassen wurde.

Wie gruselig ist The Last of Us?

Selbst ungewöhnliche Zombies wie in The Last of Us sind nur gruselig, wenn man sie kaum sieht – Zugegeben, auch die zombieähnlichen Kreaturen in The Last of Us unterscheiden sich vom klassischen Untoten, der nur durch einen Schuss oder Stich ins Gehirn auszuschalten ist.

  1. Allein das macht die Zombiepilz-Apokalypse von Naughty Dog und HBO schon ungleich spannender.
  2. Die Infizierten in The Last of Us sind faszinierend, scheußlich, furchteinflößend und auf tragische Weise auch wunderschön,
  3. Wie der Pilz die ehemals menschliche Hülle nach und nach auflöst, ist visuell unglaublich eindringlich.

Doch diese Visualität wirkt eben auch deswegen, weil sie so spärlich eingesetzt wird.

Die Zombie-Krankheit in The Last of Us gibt es wirklich: So gefährlich sind der Cordyceps-Pilz und ähnliche Horror-Infektionen für Menschen Die The Last of Us-Figuren aus Spiel und Serie im Vergleich

Denn bei Zombies ist es am Ende wie bei allen anderen Horrorelementen: Am meisten Angst macht das Unbekannte, was man in den Schatten zu sehen glaubt. Was dann ins Licht tritt, wenn man es am wenigsten erwartet. Nicht das, was einem ständig aus dutzenden Metern Entfernung hör- und riechbar im braungrünen Wald entgegenschlurft.

Wie alt ist Ellie in The Last of Us 1?

The Last of Us: Warum auch Nicht-Gamer dieses Serien-Highlight schauen müssen – Die Endzeit-Serie The Last of Us ist die Live-Action-Adaption eines der gefeiertsten Videospiele der letzten 10 Jahre. Lohnt sich die Serie mit Pedro Pascal und Bella Ramsey für Fans der Vorlage? Und wie wirkt sie auf Nicht-Gamer? Empfohlener redaktioneller Inhalt An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt.

Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Externe Inhalte zulassen Mehr dazu in unserer In der spoilerfreien Podcast-Besprechung der kompletten ersten Staffel The Last of Us sprechen wir unter anderem über die unglaubliche Nähe zur Videospielvorlage und die Unterschiede zum Zombie-Hit The Walking Dead.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung. : Wie alt ist Ellie in The Last of Us? Zwischen ihr und Darstellerin Bella Ramsey liegen 5 (!) Jahre

Hat The Last of Us 2 Mehrere enden?

The Last of Us 2: Alternative „Enden” – „The Last of Us 2″-Fans haben im Laufe des Spiels neue Details entdeckt. So stellten sie zum Beispiel am Ende des Spiels leichte Veränderungen fest, wenn verschiedene Modi verwendet wurden. Achtung! Der eine oder andere Spoiler könnte folgen.

Von einem alternativen Ende wurde auch Twitter-Nutzer Michael überrascht. Er gab an, dass er das Spiel im Grounded-Modus gespielt hat und dadurch ein Lied von Joel zu hören bekam. Bei „Future Days” handelt es sich um einen Titel, den er für Ellie gesungen hat und der für die eine oder andere Träne gesorgt hat.

Es gibt aber ein weiteres Ende. Ein Kommentar verrät, dass man beim überstandenen Permadeath-Modus dem Lied „Through the Valley” lauschen darf. Wenn ihr das Spiel noch nicht besitzt, nutzt gerne folgenden Button, der führt euch direkt zur Produktseite im PlayStation Store,

Warum ist Ellie immun?

Ellie ist bereits seit der Geburt immun – Wie die neunte Folge der HBO-Serie nämlich bereits in den ersten Minuten offenbart, waren die besonderen Umstände von Ellies Geburt für ihre Immunität verantwortlich. In einem Rückblick sehen wir hier, wie Ellies hochschwangere Mutter Anna in einem Bauernhaus einige Infizierte abwehrt, während sie in den Wehen liegt. 0:23 The Last of Us-Serie – Teaser bereitet euch auf das Staffel-Finale vor Warum genau Ellie aber nicht in einen Baby-Zombie verwandelt wurde, erfahren wir erst später in der Folge, als Joel und Ellie es schließlich zu den Fireflys schaffen. Hier erklärt deren Anführerin Marlene, dass der mutierte Cordyceps seit Ellies Geburt mit ihr mitgewachsen ist.

Diese mutierte Variante produziert einen chemischen Botenstoff, der Ellie als Teil des Cordyceps identifiziert. Kommt sie also mit normalem Cordyceps in Berührung, – wie etwa in Folge 7 – wird sie vom Pilz als bereits infiziert wahrgenommen und ist damit effektiv immun. Dieser chemische Botenstoff ist es also auch, den die Fireflys replizieren wollen, um ein Heilmittel herzustellen.

Mehr zur The Last of Us-Serie: Ellies Immunität hat also rein gar nichts mit dem Moment zu tun, als sie und ihre Freundin Riley gebissen wurden. Vielmehr hatte sie ihre erste Berührung mit dem Cordyceps bereits durch die ungewöhnlichen Gegebenheiten ihrer Geburt.

Ist The Last of Us 1 gut?

Bei Metacritic kommt The Last of Us Part 1 für PC gar nicht gut weg. The Last of Us Part 1 ist endlich auch für den PC erschienen. Doch für viele Fans ist der Release kein Grund zum Feiern, im Gegenteil: Der Launch wird von schweren technischen Problemen überschattet, die offenbar auch nach dem ersten größeren Patch nicht ausgeräumt sind.

Wie lange dauert The Last of Us 1?

Obwohl es jede Menge zu tun und zu sehen gibt, soll die Spielzeit von The Last of Us Part 1 im Durchschnitt zwischen 14 und 16 Stunden liegen. Wir müssen allerdings zugeben, dass wir uns in einem Level 100 Stunden unter einem Schreibtisch versteckt haben. Das Spiel ist gruselig!

See also:  Wann Kommt Season 4 Raus?

Wie oft wurde The Last of Us 1 verkauft?

Naughty Dog hat aktuelle Verkaufszahlen von The Last of Us veröffentlicht, die belegen, dass die Reihe ein kommerzieller Erfolg ist. Demnach kommen beide Teile zusammengezählt auf mehr als 37 Millionen abgesetzte Einheiten.

Wie viel Stunden dauert The Last of Us 2?

Die Spielzeit bei The Last of Us – Part 2 – Mit 11 inhaltlich intensiven Kapiteln sorgt The Last of Us 2 nicht nur für eine Fülle von Emotionen, sondern auch für stundenlange Beschäftigung.

Naughty Dog verkündete noch vor Release des Spiels in einem Interview, dass es ungefähr doppelt so groß sein würde, wie sein Vorgänger. Jetzt ist klar: Die durchschnittliche Spielzeit beträgt zwischen 20 und 30 Stunden. Wer nur die Hauptstory durchspielt, wird ungefähr 23 Stunden benötigen. Haben Sie es allerdings eilig, sind es eher 18 Stunden. Nehmen Sie sich dagegen Zeit, die Welt mit Ellie zu erkunden, kann es fast 30 Stunden dauern. Halten Sie nach den Sammelobjekten und Tresoren Ausschau, erhöht sich die Spielzeit auf bis zu 40 Stunden. Viele Spieler investieren in einem normalen Tempo auch mit den Extras allerdings eher 28 bis 29 Stunden. Ist Schnelligkeit gefragt, kann die Suche im Vergleich dazu um etwa 7 Stunden verkürzt werden. Sollen alle Achievements auf dem digitalen Trophäenboard der PlayStation erscheinen, ist wieder etwas mehr Einsatz gefragt. Rund 38 Stunden dauert es, alle Errungenschaften zu bekommen. Schnellere Spieler sind mit etwas mehr als 30 Stunden dabei, Genießer freuen sich über mehr als 50 Stunden Spielvergnügen.

Warum ist The Last of Us 2 ab 18?

The Last of Us Part 2 im Test: Das Letzte seiner Art Eines der letzten großen Spiele dieser Konsolen-Generation: Sonys „The Last of Us Part 2″ im GamesWirtschaft-Test – natürlich ohne Spoiler. Ein zu Wasser gelassenes, schaukelndes, leeres Ruderboot mit Außenbordmotor.

  • Das ist alles, was der Spieler im Hauptmenü zu sehen bekommt – mehr Understatement ist kaum vorstellbar.
  • Was darauf folgt, ist ein emotionales Trommelfeuer in einem der meisterwarteten Konsolenspiele der vergangenen Jahre: „The Last of Us Part 2″ (oder kurz: „The Last of Us 2″ / TLOU2), entwickelt vom kalifornischen Sony-Studio Naughty Dog („Uncharted”), ist neben „Ghost of Tsushima” der letzte große Exklusiv-Titel von Sony Interactive für die PlayStation 4, die im November von der abgelöst wird.

Das „Us” im Titel des Action-Adventures ist auch diesmal zweideutig, denn Teil 2 spielt erneut in den USA, unter anderem in Jackson (Wyoming) und Seattle. Die Protagonisten sind nicht nur „die Letzten von uns”, sondern auch die „Letzten der Vereinigten Staaten”.

Denn die Sporen eines mysteriösen Pilzes haben weite Teile des Landes in Geisterstädte verwandelt, in denen sich Infizierte und Rebellengruppen bekriegen. Anders als in Teil 1 übernimmt nicht der väterliche Beschützer Joel die Hauptrolle, sondern die inzwischen von der Teenagerin zur jungen Frau gereifte Ellie.

Die Handlung ist fünf Jahre nach den Ereignissen des vielfach preisgekrönten Vorgängers angesiedelt und nimmt in Rückblenden regelmäßig Bezug, so dass auch Spieler ohne Vorkenntnisse inhaltlich grob folgen können. Dass Sony Interactive eine lange Liste an Verratet-das-bloß-nicht-Vorgaben an die vorab spielende Presse herausgegeben hat, ist nachvollziehbar: Jeder Hinweis auf Schauplätze, Figuren und Verläufe würde viel von der Spannung und der ungewöhnlichen Erzählweise vorwegnehmen. The Last of Us Part 2: Neben Infizierten bekommt es Ellie auch mit Rebellengruppen zu tun (Abbildung: Sony Interactive) Wie schon für das 2013 erschienene „The Last of Us” gilt: Das Spielerlebnis folgt einem klaren roten Faden und ist extrem linear. Der Spieler hat üblicherweise keine Wahl, welche Aufgabe oder Herausforderung er als nächstes angeht.

  1. Stattdessen hangelt sich Ellie – mal alleine, mal im Team – von einem überschaubaren, buchstäblich in sich abgeschlossenen Schauplatz zum anderen.
  2. Meist gibt es einen einzigen Eingang und einen einzigen Aus- und Übergang zur nächsten Station.
  3. Vorteil: Anders als bei Open-World-Spielen wird die Spielzeit nicht durch lästige Bringe-A-nach-B-Botengänge gestreckt.

Im Unterschied zu „Uncharted” sind nur Spurenelemente von Rätseln enthalten. Wer längere Zeit erkennbar planlos herumirrt, bekommt vom Spiel auf Wunsch einen Tipp. Szene aus „The Last of Us Part 2″: Per Pferd legt Ellie längere Strecken in Seattle zurück (Abbildung: Sony Interactive) Innerhalb des Areals ist man dann völlig frei in seiner Taktik: Oft empfiehlt sich behutsames, möglichst geräuschloses Schritt-für-Schritt-Vorgehen und vorsichtiges Erkunden in der Deckung von Gebüsch und Mauern.

  • Wer genügend Munition mitbringt, kann aber auch eine brachiale Methode versuchen – die aber oft genug in einem Desaster endet, denn die Gegner kesseln gerne ein oder setzen Hunde ein, die Ellie auch in Verstecken aufspüren.
  • Taktiker bringen Sprengfallen an oder locken einzelne Gegner in den Hinterhalt.

Weil das Spiel automatisch mitspeichert und zudem jederzeit Spielstände angelegt werden können, ‚verliert‘ man bei einem weiteren Versuch bestenfalls Sekunden. Unterwegs werden Medikamente, Munition und Bauteile für Waffenverbesserungen eingesammelt: Schalldämpfer, Explosivpfeile, verminderter Rückstoß, mehr Kapazität und schnelleres Nachladen erhöhen den taktischen Spielraum. Herzschlagmomente: Aus der Deckung heraus nimmt es TLOU2-Hauptdarstellerin Ellie mit Wachposten auf (Abbildung: Sony Interactive) Zum Einsatz kommt ein bunter Strauß an Waffen: Pistolen, Schrotflinten, Gewehre, Bögen, Molotowcocktails, Rauchbomben – alle mit Stärken und Schwächen.

  1. Insbesondere die Schleichangriffe sowie Nahkämpfe mit Messern, Spitzhacken, Äxten und Dachlatten sind unglaublich intensiv, packend und teils verstörend.
  2. Wie schon „The Last of Us” ist auch die Fortsetzung ab 18 Jahren freigegeben – aus Gründen: Die Gewaltdarstellung ist explizit und geradezu absurd brutal.

Was andere Spiele ausblenden, wird hier in allen grausamen Einzelheiten und Details gezeigt. Die Steuerung folgt Naughty-Dog-Standards: Wer mit „Uncharted” & Co. vertraut ist, kommt schnell zurecht. Allenfalls das kunstvolle Umschalten zwischen den Waffen kann im Eifer des Gefechts zu Frustmomenten führen.

  • Überhaupt lässt sich „The Last of Us 2″ im Sinne der Barrierefreiheit bis in Details an persönliche Spielvorlieben anpassen – das geht so weit, dass es im Options-Menü eigene Einstellungen für Spieler mit körperlichen Handicaps gibt, etwa Hör- und Seh-Einschränkungen.
  • So lassen sich akustische Hinweise aktivieren, sobald sich die Spielfigur einem erklimmbaren Gegenstand (Kiste, Auto) nähert.

„Den” Schwierigkeitsgrad gibt es also nicht: Die Herausforderung ist immer so groß, wie es der Spieler zulässt. Allein das Ein- oder Ausschalten der automatischen Zielerfassung macht einen Riesen-Unterschied aus. Für alle identisch ist der immense Umfang von „The Last of Us 2″: Wer die mittlere Standard-Einstellung wählt, ist mindestens 30 bis 35 Stunden beschäftigt. Gischt, Wellengang, Bugwellen: „The Last of Us Part 2″ ist optisch eine Wucht (Abbildung: Sony Interactive) Das liegt auch am Spielrhythmus, der an neuzeitliche TV-Serien erinnert: Herzkasper-Einlagen und wildes Gemetzel wechseln sich ab mit gemächlichen Rätsel-Einlagen oder auch stillen, teils hoch-emotionalen Momenten.

  • Auf Action und Adrenalin folgen Atempause und Abkühlung – und umgekehrt.
  • Zwischendurch gibt es minutenlange Passagen, in denen exakt nichts passiert, etwa beim gemächlichen Ritt durchs tiefverschneite Geläuf oder bei der Besichtigung von Gebäuden.
  • In Rückblenden lernt der Spieler die Figuren kennen.
  • Zuweilen bleibt die Motivation für einen Ausflug zunächst unklar und findet erst später eine nachträgliche Erklärung.

Erst Richtung Showdown fügen sich alle Stränge allmählich zu einem logischen Bild zusammen. Ein zweiter Durchlauf lohnt sich alleine deshalb, weil vermeintliche Zufallsbegegnungen oder das Verhalten einzelner Personen eine ganz andere Wirkung entfalten, wenn man weiß, was noch kommt.

Wie es sich für einen Exklusiv-Titel auf dem technischen Höhepunkt der PlayStation-4-Ära gehört, sind die Schauwerte überragend. Landschaft, Städte und Figuren strotzen vor Details, während sich Inneneinrichtung und Gegnertypen oft wiederholen. Insbesondere nasse Oberflächen (Felsen, Asphalt, Haut) und Textilien wirken unerhört plastisch – die Wettereffekte (Regen, Schnee, Nebel) und der Licht-/Schattenwurf setzen weitere Maßstäbe.

Aber: Anders als etwa in „Red Dead Redemption 2″ kommt es nur gelegentlich vor, dass einem die Kinnlade ob der schieren Anmut und Ausleuchtung der Schauplätze herunterklappt. Alles wunder-wunder-wunderschön, aber eben selten episch. Eine Ausnahme bilden die grandios erzählten Zwischensequenzen, die dank lebensechter Mimik und Gestik in Nahaufnahmen ein ums andere mitfühlen, mitleiden, mitfreuen lassen. The Last of Us Part 2: Gewöhnliche „Infizierte” lassen sich im Nahkampf überwältigen – mit Ausnahme solcher Kawenzmänner (Abbildung: Sony Interactive) Sehr viel besser als mit „The Last of Us Part 2″ können sich Volljährige kaum von einem Konsolenspiel unterhalten lassen.

  • Sieben Jahre nach Teil 1 inszeniert Naughty Dog abermals einen Kosmos, der zu jeder Sekunde glaubhaft bedrohlich wirkt.
  • Mittendrin: eine spätpubertierende Ellie, in der ein Gefühl-Chaos aus Widersprüchen, Sinnfragen und großer Wut tobt.
  • Aus dieser Melange speist sich eines der schönsten, linearsten, spannendsten und mit Sicherheit brutalsten Games, die derzeit zu haben sind – und das den Spieler mehr als einmal schwer durchatmen lässt.

Die Meinung von Petra Fröhlich: Beim erneuten Durchspielen hatte ich sogar noch mehr Freude als beim Durchgang 1. Warum? Weil man in Kenntnis der Vorgänge viel mehr auf Details achtet – einige Schauplätze und Zusammenhänge waren mir wegen der „Pulp Fiction”-ähnlichen Erzählweise mit Zeitsprüngen und „Previews” zunächst überhaupt nicht aufgefallen.

  1. Die Motivation und Relevanz später auftretender Figuren wird plötzlich nachvollziehbar.
  2. Rein optisch ist das Ding natürlich die Wucht in Tüten: Speziell an Gischt, Strömung, Wellen, Regen, Rinnsalen, Pfützen, Brandung, nassem Asphalt kann ich mich kaum satt sehen – die Hitze von Feuer kann man förmlich spüren.
See also:  Wann Kommt Der Neue T Roc Raus?

Und auch die Steuerung – ein Träumchen: Da ruckelt und zuckelt und hakelt nix, alles mega-geschmeidig. Die verlustfrei um ein, zwei Stündchen einkürzbare Handlung kann man sicher für ihre Alternativlosigkeit und Linearität kritisieren. Ich bin mir sicher, dass das Spielerlebnis nochmal einen Zacken intensiver ausgefallen wäre, wenn man selbst Entscheidungen treffen müsste, die einem später nochmal auf die Füße fallen.

Die Netz-Empörung, wie mit liebgewonnenen Figuren „umgegangen” wird und wer mit wem rummacht, kann ich indes nicht nachvollziehen: Die Ereignisse spitzen sich seriös zu und eskalieren angemessen. Ein ganz, ganz großes Spiel – in jeder Hinsicht. The Last of Us 2 erscheint am 19. Juni 2020 exklusiv für PlayStation 4.

Im Handel kostet das ungeschnittene Action-Abenteuer (USK 18) zwischen 60 und 70 Euro. Offenlegung: Diese Besprechung beruht auf einer Version, die vom Hersteller zur Verfügung gestellt wurde. Alle Abbildungen stammen von Sony Interactive: Eigene Screenshots sind vorerst nicht zulässig.

Wie groß ist The Last of Us 2?

The Last of Us 2 kommt auf zwei Discs – Nachdem bereits bekannt wurde, dass The Last of Us 2 ungefähr 100 GB Speicherplatz auf der PS4 beansprucht, wundert es nicht, dass Naughty Dog das Spiel auf zwei Blu-rays ausliefert. Auch andere große Titel wie Red Dead Redemption 2 benötigten bei der physischen Version mehr als eine Disc. Bei The Last of Us 2 unterscheiden sich diese wie folgt:

Disc 1: Daten-Disc für die Installation Disc 2: Spieldisc

Basisinstallation reicht aus : Auch wenn Naughty Dogs neuster Streich recht viel Speicherplatz frisst, lässt sich das Spiel bereits nach einer Basisinstallation spielen. Nachdem Disc 1 eingelegt ist, benötigt diese zwischen 20 und 30 Minuten, Ein Video von DualShockers zeigt, dass hier die ersten 24 GB Speicherplatz beansprucht werden.

Ist The Last of Us 2 schwer?

Schwer – Euch ist der von den Entwicklern als mittlerer Grad der Herausforderung angedachte Schwierigkeitsgrad ein wenig zu leicht. Was sich ändert: Die Ressourcen sind hier sehr begrenzt und die Gegner deutlich gefährlicher. Geeignet für Spieler, die noch mit dem Gameplay des Vorgängers gut vertraut sind.

Wie alt ist Joel in The Last of Us 2?

The last of Us Part 1: PS5-Remake verrät Joels Alter und welche Medikamente er nimmt – Darum geht’s: Seit Kurzem könnt ihr die Story von The Last of Us in ihrer schönsten Version genießen. Der PS3- und PS4-Blockbuster wurde noch einmal von Grund auf neu überarbeitet für die PS5 veröffentlicht. Das Remake zeigt dank höher auflösenden Texturen und schickerer Grafik bisher unentdeckte Details. Wie alt ist Joel? Da wäre zum Beispiel Joels Alter. Das ist jetzt dank seines Ausweises gut erkennbar. Joel ist im Jahr 1981 geboren. Was bedeutet, dass er in The Last of Us 52 Jahre alt sein muss. Wir kannten vorher zwar Joels Geburtstag, aber nicht sein Geburtsjahr. So sieht der jetzt hochauflösende Ausweis aus: Reddit-Inhalte erlauben ” data-embed-type=”reddit” itemscope=”” itemtype=”https://schema.org/MediaObject”> Empfohlener redaktioneller Inhalt An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung, Link zum Reddit-Inhalt Diese Medikamente nimmt er: Joel leidet zu Beginn des Spiels unter diversen gesundheitlichen Problemen. Er nimmt nicht nur gegen körperliche Beschwerden Medikamente, sondern auch gegen eine Angststörung. Genauer gesagt schluckt er Tabletten gegen Magengeschwüre, hohen Blutdruck und gegen seine Ängste. Dank der neuen Remake-Texturen sind die Medikamente gut erkennbar: Reddit-Inhalte erlauben ” data-embed-type=”reddit” itemscope=”” itemtype=”https://schema.org/MediaObject”> Empfohlener redaktioneller Inhalt An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung, Link zum Reddit-Inhalt Joel hat offenbar Stress: Schon bevor Joels Tochter stirbt und die Zombie-Apokalypse ausbricht, kämpft Joel also mit Stress-Symptomen, die sich in psychischen und körperlichen Beschwerden niederschlagen. Dumm nur, dass wie wir wissen keine Besserung in Sicht ist – ganz im Gegenteil. Aber wenigstens wirkt Joel am Anfang von The Last of Us 2 deutlich entspannter, gesünder und zufriedener. Hier könnt ihr unseren GamePro-Test zum PS5-Remake The Last of Us Part 1 sehen: 11:56 The Last of Us Part 1 – Das Remake ist ein technischer, aber kein spielerischer Meilenstein Mehr zu The Last of Us:

The Last of Us Part 1: Wahnwitziges Detail verrät uns sogar, wie viel Joel wiegt Video zeigt, wie beeindruckend nah die Orte im Spiel an der Realität sind TLOU-Poster teasen vielleicht schon neues Fantasy-Spiel von Naughty Dog an

Wir sind gespannt, welche Details aus den Spielen und der Welt von The Last of Us Einzug in der HBO-Serie halten. Die verfilmt zunächst die Geschichte aus dem ersten Teil, soll das Ganze aber auch noch etwas erweitern. Womöglich sehen wir so mehr von Joels Leben, bevor er Ellie begegnet. Wie findet ihr solche neuen, kleinen Details? Habt ihr erwartet, dass Joel solche Beschwerden hat?

Wen spielt man in The Last of Us 2?

Schlüsselszene 1: Das Krankenhaus – Schon nach kurzer Spielzeit meucheln wir uns mit Ellie durch ein Krankenhaus voller WLF-Mitglieder, denen auch Nora (links) und die spätere Protagonistin Abby angehören. Zu Beginn des Spiels steuert der Spieler Ellie. Als sie zusammen mit ihrer Freundin in Seattle angekommen und die ersten Kämpfe überlebt hat, wird Diana verletzt und Ellie will Medikamente im nahegelegenen Krankenhaus besorgen.

Doch dieses ist voller WLF-Leuten, also Mitgliedern der vermeintlichen Gegner, die es als Außenposten verwenden. Um sich ihnen zu entledigen, tötet sie jedes einzelne Mitglied der Organisation, der, wie der Spieler später erfährt, auch Abby angehört. Am Ende des Spielabschnitts foltert Ellie Nora, um den Aufenthaltsort von Abby zu erfahren.

Am gleichen Ort bewegen wir uns auch in der zweiten Hälfte des Spiels. Zusammen mit Abby erleben wir das Krankenhaus als Ort der Sicherheit und Zusammenkunft. Wir sprechen mit einigen Mitgliedern und lernen sie mit neuen Augen kennen. Nicht nur wissen wir als Abby, wie wichtig der Job ihrer befreundeten Verbündeten dort ist.

Wann kommt die Serie The Last of Us auf Netflix?

The Last of Us – „The Last of Us” ist eine von HBO produzierte Videospielverfilmung. „Chernobyl” -Schöpfer Craig Mazin übernimmt bei „The Last of Us” erneut für HBO den Job des Showrunners und adaptiert die gleichnamige Videospielreihe von Entwickler Naughty Dog. Die Hauptrollen übernehmen die beiden „Game of Thrones” -Stars Pedro Pascal und Bella Ramsey.

  1. Eine der Nebenrollen übernimmt außerdem Nick Offerman, den die meisten vermutlich aus „Parks and Recreation” kennen dürften.
  2. Die Serie läuft seit dem 16.
  3. Januar 2023 und die Folgen erscheinen im wöchentlichen Rhythmus immer montags.
  4. Doch können Zombie-Fans den Serien-Hit auch auf Netflix streamen? Wir verraten es euch.

Neben „The Last of Us” gibt es natürlich noch viele weitere Videospielverfilmungen. In unserem Video findet ihr zwölf Verfilmungen, die Kultstatus erreicht haben.

Wann kommt die Serie von The Last of Us?

Start/Release der The Last of Us-Serie bekannt – Der Start der ersten Staffel ist endlich bekannt! Demnach wird die erste Folge in den USA am 15. Januar ausgestrahlt. Für Deutschland heißt das konkret, dass die Serie in der Nacht vom 15. auf den 16. Januar bei WOW freigeschaltet und kurz darauf bei Sky Atlantic gezeigt wird. Die wichtigsten Fakten zur The Last of Us-Serie:

Release der neuen Folgen : Immer in der Nacht von Sonntag auf Montag in Deutschland Staffelfinale-Datum : In der Nacht vom 12. auf den 13. März in Deutschland Sender: Exklusiv bei Sky in Deutschland Genre: Abenteuer, Horror, Action Regie : Kantemir Balagow (Pilot), Ali Abbasi, Jasmila Žbanic, Neil Druckmann Writer : Neil Druckmann, Craig Mazin Anzahl der Folgen : 9 (Staffel 1), unbekannt ( Staffel 2 ) Mögliche Anzahl der Staffeln : voraussichtlich erst einmal nur drei Staffeln Dauer der Folgen : Pilot (85 Minuten), restliche Episoden (45 Minuten) Liste der deutschen Synchron-Sprecher

Den gesamten Zeitplan für wann welche Folge ausgestrahlt wird in Deutschland, fassen wir für euch in einem eigenen Artikel zusammen: The Last of Us-Serie auf Sky/Wow Das ist das Poster der Serie: Fans erkennen im Poster unter anderem einen Spruch der Fireflys.

Wo kommt die The Last of Us Serie raus?

Wo ist „The Last of Us” in Deutschland zu sehen? – Während das US-Publikum für „The Last of Us” bei HBO Max einschalten muss, ist die Drama-Serie hierzulande parallel auf Sky und dessen Streamingdienst WOW zu sehen. Ob ihr die Geschichte von Joel (Pedro Pascal) und Ellie (Bella Ramsey) in den kommenden Monaten auch auf anderen Plattformen streamen könnt, ist noch nicht bekannt.

Wo erscheint The Last of Us Serie?

The Last of Us: Das Kult-Game als Serie Immer montags steht eine neue Folge zur Verfügung. Seit dem 6. März wird die Serie auch auf Sky Atlantic ausgestrahlt.

Adblock
detector