Wie Lange Darf Ich Mit 16 Jahren Raus?

Wie Lange Darf Ich Mit 16 Jahren Raus
Tipp – Um das Alter nachweisen zu können, sollten Jugendliche immer einen Lichtbildausweis bei sich haben.

Ausgehzeiten in den unterschiedlichen Bundesländern

Bundesland Ausgehen erlaubt – Zeitraum
Burgenland

Unter 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr und darüber hinaus nur mit einer Begleitperson oder wenn ein rechtfertigender Grund ( z.B. Heimweg) vorliegt Zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 1 Uhr früh und darüber hinaus nur mit Begleitperson oder wenn ein rechtfertigender Grund ( z.B. Heimweg) vorliegt Ab 16 Jahren unbegrenzt

Kärnten

Unter 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr und darüber hinaus nur in Begleitung einer Aufsichtsperson Zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 1 Uhr früh und darüber hinaus nur in Begleitung einer Aufsichtsperson Diese Beschränkungen gelten jedoch nicht, wenn der Aufenthalt an allgemein zugänglichen Orten aus einem triftigen Grund erforderlich ist Ab 16 Jahren unbegrenzt

Niederösterreich

Unter 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr und darüber hinaus nur mit einer Begleitperson oder wenn ein rechtfertigender Grund ( z.B. Heimweg) vorliegt Zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 1 Uhr früh und darüber hinaus nur mit einer Begleitperson oder wenn ein rechtfertigender Grund ( z.B. Heimweg) vorliegt Ab 16 Jahren unbegrenzt

Oberösterreich

Unter 14 Jahren von 5 bis 22 Uhr Zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 24 Uhr Ab 16 Jahren ohne zeitliche Begrenzung Unter 16 Jahren in Begleitung einer Aufsichtsperson ohne zeitliche Begrenzung, wenn die Jugendliche/der Jugendliche dabei nicht besonderen Gefahren oder schädlichen Einflüssen ausgesetzt und ihr/sein Wohl nicht gefährdet ist Erwachsene, denen die Aufsicht von den Erziehungsberechtigten anvertraut wurde, müssen grundsätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten/des Erziehungsberechtigten mitführen

Salzburg

Unter 12 Jahren in der Zeit von 5 bis 21 Uhr, in Gaststätten (Lokalen) jedoch nur in Begleitung einer Aufsichtsperson Zwischen 12 und 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr, in Gaststätten (Lokalen) jedoch nur in Begleitung einer Aufsichtsperson Zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 1 Uhr, in Gaststätten (Lokalen) jedoch nur in Begleitung einer Aufsichtsperson Die festgelegten Zeiten gelten nicht, wenn

Kinder und Jugendliche sich auf dem Weg nach Hause befinden, der Heimweg rechtzeitig angetreten und ordnungsgemäß fortgesetzt wird Der Aufenthalt von Jugendlichen an allgemein zugänglichen Orten durch ihre berufliche Tätigkeit oder Ausbildung bedingt ist.

Ab 16 Jahren unbegrenzt

Steiermark

Unter 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr Zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 1 Uhr Ab 16 Jahren unbegrenzt Die oben angeführten Zeiten gelten weder für jenen Bereich, der von der Wohnung der Eltern aus beaufsichtigbar ist, noch für Jugendliche, die bereits vor 5 Uhr zum Betriebs- oder Ausbildungsort gelangen müssen (wie z.B. Bäckerlehrlinge) In Begleitung einer Aufsichtsperson grundsätzlich ohne zeitliche Begrenzung, wenn dies vom Standpunkt des Jugendschutzes unbedenklich und das Kindeswohl nicht gefährdet ist. Verstöße können von der Polizei bzw. von Jugendschutz-Aufsichtsorganen vor Ort mit Organstrafverfügung bestraft werden. Der Strafbetrag für Jugendliche findet sich ebenfalls auf oesterreich.gv.at.

Tirol

Aufenthalt an öffentlichen Orten

Unter 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr, in Gaststätten (Lokalen) jedoch nur in Begleitung einer Aufsichtsperson Zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 1 Uhr Diese Beschränkungen gelten jedoch nicht für Kinder und Jugendliche in Begleitung einer Aufsichtsperson oder wenn ein wichtiger Grund vorliegt Ab 16 Jahren unbegrenzt

Aufenthalt bei öffentlichen Veranstaltungen

Unter 14 Jahren bis 23 Uhr, in Begleitung einer Aufsichtsperson bis 24 Uhr Zwischen 14 und 16 Jahren bis 1 Uhr, in Begleitung einer Aufsichtsperson oder bei Veranstaltungen von Schulen, Gebietskörperschaften, gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften im Rahmen der Jugendbetreuung oder von Einrichtungen der außerschulischen Jugendarbeit ohne zeitliche Begrenzung Ab 16 Jahren unbegrenzt

Vorarlberg

Unter 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr Jugendliche bis 16 Jahre von 5 bis 1 Uhr Diese Beschränkungen gelten jedoch nicht für Kinder und Jugendliche in Begleitung einer Aufsichtsperson oder wenn der Aufenthalt an diesem Ort aus einem triftigen Grund erforderlich ist Jugendliche ab 16 Jahren unbegrenzt

Wien Der Aufenthalt an öffentlichen Orten und bei öffentlichen Veranstaltungen ist jungen Menschen erlaubt:

Unter 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr und darüber hinaus nur mit einer Begleitperson oder wenn ein rechtfertigender Grund ( z.B. Heimweg) vorliegt Zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 1 Uhr und darüber hinaus mit einer Begleitperson oder wenn ein rechtfertigender Grund ( z.B. Heimweg) vorliegt Ab 16 Jahren unbegrenzt

Letzte Aktualisierung: 25. Jänner 2023 Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion

Wie lange kann man mit 16 draußen bleiben?

Wie lange darf mein Kind abends draußen bleiben? Wenn Ihr Kind älter ist als 16 Jahre und allein geht, darf es bis 24 Uhr in der Disco bleiben. Wenn es jünger als 16 Jahre ist, müssen Sie oder eine andere erziehungsbeauftragte Person es begleiten. Es darf dann so lange dort bleiben, wie Sie es erlauben.

Wenn Sie das Sorgerecht für Ihr Kind haben, können Sie zeitweilig auch jemand anderes damit betrauen, die Erziehungsaufgaben wahrzunehmen und Ihr Kind zu begleiten. Voraussetzung dafür ist aber, dass diese Person volljährig ist. Wenn die Person, die Ihr Kind begleitet, nicht mehr in der Lage ist, ihrer Aufgabe nachzukommen, muss Ihr Kind die Disco verlassen.

Nachtbars oder Nachtclubs dürfen Kinder und Jugendliche unter 18 normalerweise nicht besuchen, auch wenn Sie dabei sind. Eine Ausnahme ist, wenn die Tanzveranstaltung von einem anerkannten Träger der Jugendhilfe ausgerichtet wird. Dann dürfen Kinder unter 12 Jahre bis 22 Uhr, Jugendliche unter 16 Jahren bis 24 Uhr bleiben, auch wenn Sie nicht dabei sind.

Welche Rechte hat man mit 16 in Deutschland?

Deine Rechte mit 16 | Unicum Sascha Gull – 02.05.2019 Der 16. Geburtstag – ein Grund zum Feiern! | Foto: Thinkstock/JohanJK Das darfst und musst du nach Vollendung des 16. Lebensjahres: Mit dem vollendeten 16. Lebensjahr bist du verpflichtet, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass zu besitzen. Es ist jedoch keine Pflicht, diesen mitzuführen! Erlaubt ist dir ab jetzt der Besuch von Discos und Gaststätten bis 24 Uhr.

  • Freu dich aber nicht zu früh: Das Jugendschutzgesetz gibt nur den gesetzlichen Rahmen vor! Deine Eltern als deine Erziehungsberechtigten können immer noch bestimmen, dass du beispielsweise um 23 Uhr zuhause zu sein hast.
  • Beachte: der Besuch von Nachtclubs und Nachtbars ist dir bis zum 18ten Geburtstag weiterhin untersagt! Du darfst jetzt offiziell in Gaststätten, Kneipen und Supermärkten Alkohol kaufen, jedoch keinen “Branntwein oder branntweinhaltige Getränke” (darunter fallen alle hochprozentigen Spirituosen wie Whisky, Gin oder Wodka).

Rauchen bleibt verboten, bis du 18 bist! Du kannst es kaum erwarten, dir einen Anker in die Haut stechen zu lassen? Viele Studios tätowieren Jugendliche schon ab 16, allerdings nur mit Erlaubnis deiner Eltern! Vor dem 16. Lebensjahr lag es im Ermessen des Arztes, ob er dich für “psychisch reif” genug hielt, um dir ein Rezept für die Pille auszustellen.

  1. Mit 16 ist es ganz allein deine Entscheidung, dir die Pille verschreiben zu lassen.
  2. Wenn dein Partner oder deine Partnerin volljährig ist, darfst du mit 16 Jahren heiraten.
  3. Voraussetzung ist allerdings, dass deine Eltern mit der Hochzeit einverstanden sind und sie dich vor Gericht für “ehemündig” erklären lassen.

Endlich Trecker fahren! Mit 16 Jahren darfst du den Führerschein für die Klassen A1 (Motorrad bis 125 ccm), AM (Moped), L (land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen) und T (Zug- und Arbeitsmaschinen bis 40 km/h) erwerben. Mehr Blut, mehr Action und mehr nackte Haut: Du darfst jetzt in Filme gehen, die von der FSK “ab 16” freigegeben wurden. Jeder kennt sie: Die Angst, zu versagen. Besonders bei der Führerscheinprüfung, an der neben dem eigenen Stolz auch noch eine Menge Geld hängt, ist das Herzrasen oft groß. UNICUM Praktikantin Nina ist gleich zwei Mal durchgefallen – und verrät, warum davon nicht gleich die Welt untergeht. Du hast ein neues Tattoo? Cool! Damit du daran auch noch lange nach dem Stechen deine Freude hast, solltest du dir unsere Tipps zur Tattoopflege mal ganz genau anschauen. Zehn Minuten, bis du willenlos bist. Drei Stunden, bis du wieder zu dir kommst. Ein ganzes Leben, das du diese kleine Unaufmerksamkeit bereuen wirst. Worum es geht? K.O.-Tropfen, mit denen Täter ihre Opfer auf Partys außer Gefecht setzen und dann sexuell missbrauchen. Wir verraten, wie du dich vor den Partydrogen schützen kannst. : Deine Rechte mit 16 | Unicum

Wie viel Geld steht einer 16 jährigen zu?

Taschengeldtabelle: So viel Geld ist angemessen – Das Bundesministerium für Familie hat eine Tabelle veröffentlicht, die Eltern helfen soll, eine angemessene Taschengeldhöhe pro Woche festzulegen. Danach sollen schon Kinder im Alter

von vier bis fünf Jahren etwa 50 Cent in der Woche bekommen Sechs- bis Siebenjährige ein bis zwei Euro Acht- bis Neunjährige zwei bis drei Euro

Erst wenn die Kinder zehn Jahre und älter sind, wird ein monatliches Taschengeld empfohlen:

Bei Zehn- bis Elfjährigen sind es 15 bis 20 Euro monatlich bei Zwölf- bis 13-Jährigen etwa 20 bis 25 Euro 14 bis 15 Jahre alte Jugendliche können schon bis 37,50 Euro bekommen 16- bis 17-Jährige etwa 37,50 bis 60 Euro. Der volljährige Nachwuchs bekommt nach Jugendamtsempfehlung bis zu 75 Euro – vorausgesetzt, sie gehen noch zur Schule und sind von ihren Eltern abhängig.

Kann ein 14 jähriger alleine zu Hause bleiben?

Orientierungshilfen für Eltern – Empfehlungen der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (BKE) – ‌Es steht also in keinem Gesetz, wann man sein Kind alleine zuhause lassen darf. Da die elterliche Sorge und die Aufsichtspflicht Begriffe sind, die einen breiten Spielraum für Interpretationen bieten, ist es sinnvoll, die Empfehlungen der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung zu berücksichtigen: ‌ Kinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr sollten keinesfalls alleine zuhause bleiben Im vierten Lebensjahr kann man Kindergartenkinder langsam daran gewöhnen, 10 bis 30 Minuten alleine zu bleiben.

Die Eltern sollten jedoch in der Nähe sein. Ab dem siebten Lebensjahr, also wenn aus dem Kindergarten- ein Schulkind geworden ist, kann das Kind maximal zwei Stunden alleine bleiben. ‌Diese Empfehlungen sind jedoch keine starren Regelungen, sondern lediglich Orientierungshilfen. Eltern müssen stets den Entwicklungsstand ihres Kindes sowie die Situation und das Umfeld berücksichtigen,

Wie mein Leben vor 60 Jahren ausgesehen hätte

Es ist beispielsweise ein Unterschied, ob ein eher ängstliches Kind nachts zwei Stunden alleine bleibt oder ein selbstbewusstes Kind am Tag alleine zuhause ist, während die Mutter in Rufnähe bei der Nachbarin zu Besuch ist. ‌ ‌Ab dem zwölften Lebensjahr ist die Entwicklung der meisten Kinder so weit fortgeschritten, dass sie problemlos mehr als vier Stunden allein zuhause bleiben können.

Mit dem 14. Geburtstag wird aus dem Kind ein Jugendlicher und obwohl die Eltern noch nicht von der Pflicht zur elterlichen Sorge entbunden sind, entfällt die dauernde Aufsichtspflicht, Es ist also erlaubt, den Jugendlichen sogar über Nacht alleine zu lassen, wenn die Voraussetzungen dafür gegeben sind.

‌ ‌

Adblock
detector